Premiere-Stimmen zum Achtelfinale

"Keiner ist jetzt außer sich vor Freude"

Von SPOX
Dienstag, 10.03.2009 | 23:53 Uhr
Trotz des 7:1-Sieges gegen Lissabon dachte Bayern-Trainer Klinsmann bereits an die Bundesliga
© Getty
Advertisement
Copa Sudamericana
Libertad -
Independiente
Championship
Ipswich -
Sheffield Wed
Copa Libertadores
Gremio -
Lanus
Indian Super League
Chennai -
NorthEast United
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Crotone
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Coppa Italia
Udinese -
Perugia
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Championship
Millwall -
Sheff Utd
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Championship
Bristol City -
Middlesbrough
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
Torino -
Atalanta
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
Primera División
Eibar -
Espanyol
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal
Serie A
Crotone -
Udinese
Championship
Birmingham -
Wolverhampton
Primera División
Girona -
Alaves
Serie A
Hellas Verona -
Genua

Bayern-Trainer Jürgen Klinsmann ordnet das 7:1 gegen Lissabon ganz nüchtern ein und ist mit seinen Gedanken bereits wieder bei der Bundesliga. Für Lukas Podolski gibt es Lob von vielen Seiten - auch von Premiere-Experte Franz Beckenbauer und Michael Ballack sieht seine Zukunft weiter bei Chelsea. Die Premiere-Stimmen...

Premiere-Experte Franz Beckenbauer:

...über Lukas Podolski: "Mich freut es für Lukas Podolski, dass er heute diese zwei Tore erzielt hat. Das war wie eine Befreiung für ihn. Vielleicht hat er ja die Chance noch das eine oder andere Tor für den FC Bayern zu machen. Er hat unzählige Male bewiesen, dass er es kann und an Selbstvertrauen mangelt es ihm glaube ich auch nicht. Es wäre zu wünschen, dass er das durchzieht."

...über Podolskis Zukunft: "Er hat ja nächstes Jahr in Köln wieder die Chance viel zu spielen - allerdings nicht international. Da wird er noch einige Jahre warten müssen, bis er dort in der Champions League spielen kann."

Jürgen Klinsmann (Trainer FC Bayern):

...über das Besondere an der Champions League: "Jeder hat sich nach einem Jahr UEFA-Cup auf die Champions League gefreut. Das sind ganz besondere Abende. Auf der anderen Seite haben wir auch in der Bundesliga schon tollen Fußball gezeigt. Wir haben uns da ein paar Dinge eingebrockt, die wir noch ausbaden müssen. Ich denke in der Kabine ist jetzt auch keiner außer sich vor Freude. Alle haben schon mit einem Auge den Blick nach Bochum für Samstag."

...über Podolski: "Er hat sehr gut trainiert in letzter Zeit und jetzt wo Luca Toni verletzt ist, will er natürlich auch zeigen, dass er es kann. Man hat ihm die Möglichkeit gegeben im Sommer nach Köln zu gehen, aber wir haben natürlich auch den Wunsch, dass er sich mit Toren, mit Stil, mit Einsatz und mit Freude verabschiedet. Und das zeigt er im Moment, er zeigt wieder Einsatzfreude, er ist in Bewegung, er holt Fouls raus, er ist körperbetont und dass er Tore machen kann, das hat er oft genug bewiesen. Jetzt hat er die Gelegenheit dazu und es freut uns sehr, dass es klappt.

...über Podolskis letzte Monate in München: "Ich glaube, dass er jetzt auf jede Minute lauert, die er spielen kann. Durch die Verletzung von Luca ist er ja im Moment im Team und er nutzt diesen Moment. Wir haben zehn heiße Wochen vor uns. Da brauchen wir ihn. Wir brauchen Lukas Podolski. Wir brauchen, dass er rein kommt, heiß ist, hungrig ist und diese Tore machen will."

...über Thomas Müller: "Thomas zählt im Prinzip schon seit Saisonbeginn zu unserem Kader. Er hat die Vorbereitung mit uns gemacht, er hat auch schon am Anfang der Saison einen Kurzeinsatz in der Bundesliga gemacht und er hat gute Anlagen. Er hat sich durch die Amateur-Mannschaft nach oben gearbeitet und auch da einige Tore gemacht. Wir kennen sein Talent und bauen ihn langsam auf."

...über das angebliche Interesse an Alexander Hleb: "Bei uns sind Transfergerüchte im Moment kein Thema. Wir lassen uns Zeit bis zum Sommer, denn im Sommer wird viel passieren. Für uns zählt aber im Moment nur das Jetzt und der VfL Bochum am Samstag. Alles was in der Zukunft liegt, lassen wir auf uns zukommen."

Lukas Podolski (FC Bayern München):

...über das Spiel: "Wir wollten von Anfang an Gas geben, uns und den Zuschauern was zeigen und das hat gut geklappt. Champions-League-Spiele sind eben etwas besonderes, so wie Länderspiele."

...über die kommenden Aufgaben: "Jetzt dürfen wir uns aber nicht ausruhen. Volle Konzentration gilt jetzt der Bundesliga. In Bochum und gegen den KSC müssen jetzt zwei Siege her, dann sind wir wieder vorne dabei."

...über seine Situation: "Ich war seit November verletzt. Durch regelmäßiges Spielen komme ich wieder in den Rhythmus und will jetzt der Mannschaft helfen, Meister zu werden und in der Champions League weit zu kommen."

Mark van Bommel (FC Bayern):

...über seine Vertragssituation: "Ich spiele hier schon drei Jahre. Sie wissen schon ganz genau, was ich kann und was nicht."

...über Gegner Sporting: "Ich hatte das Gefühl, dass die auch nicht ganz heiß waren. Wenn man locker spielt, der Ball läuft und gleich am Anfang zwei, drei Aktionen gelingen, dann geht alles einfacher. Und wenn man dann gleich ein Tor schießt, dann ist der Mut beim Gegner weg und dann kann man so spielen wie heute."

...über die Titel-Chancen: "Man darf träumen, aber nicht zu lange. Am Samstag wartet Bochum. Dieses Ergebnis spiegelt nicht das wahre Verhältnis der beiden Vereine wider. Wir waren klar besser, aber in Portugal waren wir in der ersten Halbzeit nicht die besten. Jetzt muss man abwarten, ob man wieder so ein Los-Glück hat wie in dieser Runde und dann ist vieles möglich."

Hans-Jörg Butt (FC Bayern):

...über sein erstes Pflichtspiel für den FCB: "Die Vorfreude war natürlich riesig und in der Champions League zu spielen ist immer was besonderes. Und es ist was besonderes für den FC Bayern zu spielen. Deswegen bin ich glücklich, dass das Spiel so gelaufen ist."

...über seine Ambitionen: "Grundsätzlich möchte ich natürlich gerne spielen, aber die Rollenverteilung ist klar. Mir geht es einfach um den Erfolg der Mannschaft und wenn wir so weiter machen wie heute, dann können wir vieles erreichen. Da möchte ich meinen Teil zu beitragen."

Guus Hiddink (Trainer FC Chelsea):

...über das Spiel: "Wir sind in der ersten Hälfte nicht gut in die Zweikämpfe gekommen, besonders beim ersten Tor kommt der Pass zu leicht zu Iaquinta und dann machen wir auch noch den Fehler in der Innenverteidigung. Wir waren in den ersten 25 Minuten einfach immer einen Schritt zu spät. Kurz vor der Halbzeit kam dann das glückliche Tor von Essien und die Mannschaft hat nach zwei Rückständen gut reagiert."

...über Michael Ballacks Leistung: "Das war gut, aber jeder Spieler kann noch ein bisschen besser werden."

Michael Ballack (FC Chelsea):

...über das Spiel: "Wir haben schlecht begonnen, erst nach dem Rückstand sind wir aufgewacht. Dann haben wir die Zweikämpfe angenommen, verdient das Tor gemacht und sind auch dominant aufgetreten. Dass wir dann noch mal in Rückstand geraten, darf eigentlich nicht passieren, aber wir sind ja Gott sei dank noch mal zurückgekommen und stehen jetzt verdient im Viertelfinale.

...über seine Position: "Wir haben viele offensive Leute auf dem Feld. Lampard ist einer, der oft nach vorne drängt, deshalb übernehmen Mikel und ich eher den defensiveren Part. Aber wir wechseln uns gut ab, versuchen immer abwechselnd in die Spitze zu gehen und sind dann torgefährlich."

...über seine Zukunft: "Ich habe noch Option bei Chelsea und denke, dass ich auch nächstes Jahr hier spielen werde. Vielleicht auch das ein oder andere Jahr länger. Ich hab ja immer gesagt, dass ich mir ein Karriereende bei Chelsea vorstellen kann."

Rafael Benitez (Trainer FC Liverpool):

...über das Spiel: "Wir haben von Anfang an sehr gut gespielt und uns sehr viele Chancen erspielt. Casillas hat ja super gehalten. Das war offensiv und defensiv sehr gut. Real dachte wohl, dass wir abwartend spielen werden. Aber wir haben von Beginn an Druck gemacht, das hat mir sehr gut gefallen."

Das CL-Achtelfinale im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung