Bayern-Gegner boykottiert Presse

"Silenzio stampa" bei Steaua Bukarest

SID
Montag, 24.11.2008 | 14:46 Uhr
Dorin Nicolae Goian im Zweikampf mit Miroslav Klose
© Getty
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB-BMG, S04 & SVW
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Vor dem Champions-League-Spiel beim FC Bayern München haben die seit zwölf Pflichtspielen sieglosen Profis von Steaua Bukarest ein "silenzio stampa" ausgerufen.

Die Spieler von Trainer Dorinel Munteanu wollen nicht mehr mit den einheimischen Medien sprechen und das mindestens bis zum nächsten Liga-Spiel am 1. Dezember gegen Meister Unirea Urziceni.

Sie begründen dies mit den ständigen Angriffen in der rumänischen Sportpresse und damit, dass ihre Aussagen meistens verfälscht würden. Der Tabellenvierte Steaua ist im Visier der Sportmedien wegen der schlechten Resultate in diesem Herbst.

Zieht Bayern gegen Steaua in die nächste Runde ein? Jetzt auch unterwegs top-informiert sein!

Steaua bereits ausgeschieden

In der Champions League hat der Tabellenletzte Steaua nach nur einem Punkt aus den bisherigen vier Gruppenspielen keine Chance mehr auf den Einzug ins Achtelfinale, sondern kämpft nur noch um Platz drei.

Damit dürfte man im UEFA-Cup weiterspielen. Große Hoffnungen auf einen Erfolg in München macht man sich in Rumänien allerdings nicht.

Munteanu will Sieg in München

"Ich weiß, alle Welt meint, es folgt das 13. sieglose Spiel", sagte Trainer Dorinel Munteanu nach Angaben der rumänischen Nachrichtenagentur Mediafax. Kampflos geschlagen geben will er sich aber nicht.

"Wir fahren nach München, um zu spielen, nicht nur um anwesend zu sein", sagte der ehemalige Bundesliga-Profi, der den Trainer-Posten am 27. Oktober übernommen hatte und noch sieglos mit seinem Team ist: "Wir müssen aus der Krise herausfinden. Ich glaube an die Mannschaft."

Der angeschlagene Angreifer Pantelis Kapetanos (Adduktoren) ist am Montag mit nach München gereist, meldeten die rumänischen Medien. Die verletzten Abwehrspieler George Ogararu und Ifeanyi Emeghara fallen aus.

Champions League: Alle News und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung