"Ich habe ihn überschätzt"

SID
Sonntag, 23.11.2008 | 12:43 Uhr
Mit dieser Geste machte sich Manchesters Cristiano Ronaldo keine Freunde in Birmingham
© Getty
Advertisement
League Cup
Mi24.01.
Chelsea-Arsenal: Wer fährt nach Wembley?
Copa del Rey
Do25.01.
Derby mit Druck: Dreht Barca den Rückstand?
PDC Unibet Masters
Fr26.01.
Rockt Mensur Suljovic die 16 besten der Welt?
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Serie A
SPAL -
Inter Mailand
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Benevento
Serie A
Neapel -
Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux -
Lyon
First Division A
Lüttich -
Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Cup
Standard Lüttich -
FC Brügge
Coppa Italia
AC Mailand -
Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Ligue 1
Marseille -
Metz
Primera División
Real Sociedad -
La Coruna
Primera División
Eibar -
FC Sevilla
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Primera División
Real Betis -
Villarreal
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Primera División
Alaves -
Celta Vigo
Premier League
Man United – Huddersfield (Delayed)
Primera División
Levante -
Real Madrid
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Bromwich -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Primera División
Getafe -
Leganes
Serie A
Hellas Verona -
AS Rom
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Udinese -
AC Mailand
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Serie A
Cagliari -
SPAL
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
FC Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon
Serie A
Lazio -
CFC Genua
Premier League
Watford -
Chelsea
Primera División
Las Palmas -
Malaga

Christiano Ronaldo ist der beste Fußballer der Welt. Zumindest behauptet er das. Europameister Marcos Senna, mit dem FC Villarreal nächster Champions-League-Gegner von Manchester United, ist dagegen anderer Meinung. Und Brasiliens Abwehrspieler Thiago Silva unterstellt dem Portugiesen sogar Boshaftigkeit.

"Cristiano ist ein großartiger Spieler und ich habe mal gesagt, dass er 50 Prozent von Manchesters Offensivspiel ausmacht", sagte Senna der "News of the world". "Das muss ich nun revidieren, ich glaube ich habe ihn damals überschätzt. Wenn er kein Tor schießt, ist sein Anteil relativ begrenzt."

Einmal in Fahrt, setzte Senna noch einen drauf: "Ja, er ist schnell, aber unzählige Übersteiger sind nicht gerade produktiv. Für mich ist er kein kompletter Spieler wie zum Beispiel Ronaldinho."

"Sonst hätte er mir mein Bein gebrochen"

Bereits am Donnerstag hatte sich Brasiliens Thiago Silva nach dem 6:2-Testspielerfolg der Selecao gegen Portugal bitter über den Superstar beschwert.

Brasilien hatte Portugal teilweise lächerlich gemacht und Ronaldo "dankte" es seinem Gegenspieler mit einer unschönen Grätsche, bei der Silva Glück hatte, sich nicht ernsthaft zu verletzen.

Ronaldo monierte hinterher, Silva sei ein Schauspieler, weil er über seine Grätsche hinweggesprungen sei. Silva dazu: "Klar bin ich gesprungen, sonst hätte er mir ein Bein gebrochen. Es ist schwierig darüber hinweg zu sehen, was er getan hat."

Ronaldo am Knie verletzt

Zur gebrauchten Woche des Christiano Ronaldo passte es, dass Manchester in der Premier League am Samstag beim 0:0 bei Aston Villa erstmals seit 36 Liga-Spielen ohne eigenen Torerfolg blieb und sich Ronaldo zu allem Überfluss auch noch am Knie verletzte - Einsatz in Villarreal ungewiss.

"Sein Bein sieht schlimm aus. Sein Einsatz am Dienstag ist äußerst fraglich", sagte ManUtd-Coach Sir Alex Ferguson, ohne genauere Angaben zur Schwere der Verletzung zu machen.

Bei seiner Auswechslung kurz vor Schluss, die von hämischem Applaus der Villa-Fans begleitet wurde, machte Ronaldo mit dem Zeigefinger eine frustrierte Geste Richtung Publikum. Eben nicht seine Woche.

Mehr zur Champions League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung