Mittwoch, 06.08.2008

Champions League

Anderlecht in Qualifikation gescheitert

Borissow/Hamburg - Für den belgischen Rekordmeister RSC Anderlecht ist die Europacup-Saison bereits gelaufen.

fußball, champions league, anderlecht
© Getty

In der 2. Qualifikations-Runde zur Champions League schaltete der weißrussische Underdog BATE Borissow den haushohen Favoriten aus.

Nach dem überraschenden 2:1-Sieg in Belgien reichte Borissow im Rückspiel zu Hause ein 2:2 zum Einzug in die dritte und letzte Qualifikations-Runde.

Borissow nun gegen Sofia

Dort treffen die Osteuropäer am 12./13. und 26./27. August auf den bulgarischen Vizemeister Lewski Sofia.

Tags zuvor war bereits der schottische UEFA-Cup-Finalist und Rekordmeister Glasgow Rangers vorzeitig K.o. gegangen.

Die Rangers hatten gegen den litauischen Klub FBK Kaunas nach einem mageren 0:0 im Hinspiel in Kaunas mit 1:2 den Kürzeren gezogen und schieden aus.

Auch Rapid Wien gescheitert

Ein ähnliches Missgeschick widerfuhr dem österreichischen Meister Rapid Wien. Die Schützlinge von Trainer Peter Pacult gewannen zwar das Rückspiel gegen Anorthosis Famagusta mit 3:1.

Nach der 0:3-Niederlage im Hinspiel ist jedoch auch für die Hauptstädter der Traum von der Königsklasse ausgeträumt.

Die restlichen Ergebnisse der 2. CL-Quali-Runde: 

FK Ventspils/LAT - *Brann Bergen 2:1 (2:0)

Dynamo Tiflis - *Panathinaikos Athen 0:0

*Dynamo Kiew - Drogheda United/IRL 2:2 (1:1)

FK Modrica - *Aalborg BK 1:2 (0:1)

*Artmedia Bratislava - Tampere United 4:2 (3:0)

*FC Basel - IFK Göteborg 4:2 (1:1)

*Sparta Prag - Sheriff Tiraspol 2:0 (1:0)

*Partizan Belgrad - Inter Baku 2:0 (0:0)

*Dinamo Zagreb - NK Domzale 3:2 (1:1)

*Wisla Krakau - Beitar Jerusalem 5:0 (3:0)

MTK Budapest - *Fenerbahce Istanbul 0:5 (0:1)

mit * gekennzeichnete Mannschaft eine Runde weiter 

Das könnte Sie auch interessieren
Oliver Kahn schickt einen Tippspieler zum CL-Spiel

Tolle Geste: Kahn schickt glücklosen Tipico-Wetter zu CL-Spiel

Dragovic will nach seinen Patzern nach vorne schauen

Dragovic antwortet seinen Kritikern

Marko Pjaca erzielte den ersten Treffer für Juventus

Juve dominiert dezimierte Portugiesen


Diskutieren Drucken Startseite
14./15. und 21./22. Februar
7./8. und 14./15. März

Achtelfinal-Hinspiele

Achtelfinal-Rückspiele


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.