Donnerstag, 28.08.2008

Champions League: Auslosung

Toni gegen die alten Kollegen

Zwei machbare Gruppen haben die deutschen Vertreter Bayern München und Werder Bremen in der Auslosung zur Champions-League-Gruppenphase erwischt.

© Getty

Werder Bremen bekommt es in der Gruppenphase in Gruppe B mit Inter Mailand, Panathinaikos Athen und den Zyprern aus Famagusta zu tun.

Der FC Bayern hat mit Olympique Lyon, Steaua Bukarest und dem AC Florenz in Gruppe F die etwas schwereren Lose erwischt. Besondere Brisanz verspricht dabei das Duell mit Luca Tonis Ex-Klub AC Florenz.

"Diese Gruppe hat es in sich. Lyon ist ein Brocken, Florenz hat seinen Reiz durch Luca Toni", so Bayern-Coach Jürgen Klinsmann unmittelbar nach der Auslosung. "Es wird eine sehr, sehr spannende Angelegenheit, aber wir freuen uns sehr auf die Spiele in der Champions League."

Die Gruppen-Partien beginnen am 16. und 17. September. Die Vorrunde endet am 11. und 12. Dezember. Die Bayern müssen dabei am 17. September zuerst nach Bukarest reisen und empfangen am 30. September Olympique Lyon.

Werder startet am 17. September mit einem Heimspiel gegen Famagusta und spielt am 1. Oktober bei Inter Mailand. 

Die acht Gruppen im Überblick

 Gruppe A
 Gruppe B
 Gruppe C
 Gruppe D
 FC Chelsea Inter Mailand FC Barcelona FC Liverpool
 AS Rom Werder Bremen Sporting Lissabon PSV Eindhoven
 Girondins Bordeaux Panathinaikos FC Basel Olympique Marseille
 CFR Cluj Famagusta Schachtjor Donezk Atletico Madrid
 Gruppe E
 Gruppe F
 Gruppe G
 Gruppe H
 Manchester United Olympique Lyon FC Arsenal Real Madrid
 FC Villarreal FC Bayern FC Porto Juventus Turin
 Celtic Glasgow Steaua Bukarest Fenerbahce Istanbul St. Petersburg
 Aalborg AC Florenz Dynamo Kiew BATE Borissow

 

Die Reaktionen auf die Auslosung:

Franck Ribery (FC Bayern): "Ich hätte lieber gegen eine andere große Mannschaft wie Chelsea, Manchester oder Arsenal gespielt - aber nicht gegen Lyon. Denn aus eigener Erfahrung weiß ich nur zu gut, dass das eine sehr gute Mannschaft ist, die schwer zu schlagen ist."

Mark van Bommel (FC Bayern): "Das ist eine Gruppe, die es in sich hat: Lyon ist die erfolgreichste Mannschaft Frankreichs in den letzten zehn Jahren, Bukarest ist Rekordmeister in Rumänien - und über den AC Florenz wird uns Luca Toni jede Menge erzählen können. Für ihn ist das natürlich ein Highlight. Für uns auch - wenn wir gewinnen. Dass das schwierig wird ist klar. Aber wir sind der FC Bayern. Wir werden weiterkommen!"

Miroslav Klose (FC Bayern): "Es hätte schlimmer kommen können, dennoch müssen wir aufpassen. In Lyon habe ich mit Bremen schon mal 2:7 verloren - also alles andere als gute Erinnerungen. Florenz hat mit Mutu und Gilardino einen ganz starken Angriff. Und Bukarest ist die unbekannte Mannschaft in dieser Gruppe, aber gerade deswegen nicht zu unterschätzen."

Karl-Heinz Rummenigge (Vorstandsvorsitzender FC Bayern): "Eine Gruppe, die keiner unterschätzen sollte. Lyon, Bukarest und Florenz sind schwer zu spielen, große Klubs in ihren Ländern. Ein Schmankerl für Luca Toni und viele Fußballfans in Deutschland und Italien ist natürlich das Duell mit dem AC Florenz. Ich freue mich auf alle diese Spiele und bin zuversichtlich, daß wir unser Ziel, weiterzukommen, schaffen werden."

Thomas Schaaf (Trainer Werder Bremen): "Wir können ins Achtelfinale einziehen, müssen aber auch aufpassen. Mit Inter und Panathinaikos kennen wir schon zwei Mannschaften und wissen genau, wie schwer wir uns gegen sie getan haben. Man muss sich nur den Kader von Inter anschauen, um zu wissen, welch attraktiver Gegner da auf uns zukommt. Sie können allein im Angriff auf Ibrahimovic, Adriano, Crespo zurückgreifen. Das steckt viel Qualität drin. Sie sind aktueller Meister und bei meinem Kollegen Jose Mourinho weiß man, welche Arbeit er abliefert."

Per Mertesacker (Werder Bremen): "Wir haben natürlich jetzt nicht die Überflieger-Gruppe erwischt, dafür ist sie interessant in jeglicher Hinsicht. Jose Mourinho hat mich ja nach unserem Sieg damals im Weser-Stadion gegen Chelsea noch in guter Erinnerung. Mit Panathinaikos haben wir in der Vergangenheit nicht so die guten Erfahrungen gemacht, da können wir einiges wiedergutmachen. Und Famagusta ist eine komplett neue Erfahrung, die wir allerdings nicht unterschätzen dürfen."

Daniel Jensen (Werder Bremen): Inter und Panathinaikos kennen wir sehr gut und wer, wie Famagusta, Piräus 3:0 schlägt, das sollte Warnung genug sein. Aber es macht keinen Sinn, jetzt schon über irgendwelche Chancen und Möglichkeiten zu spekulieren. Auch im letzten Jahr haben vorher schon viele über das Weiterkommen gesprochen und am Ende hat es nicht geklappt. Klar ist: Inter Mailand hat eine Riesenmannschaft, die seit den letzten Duellen gegen uns noch besser geworden ist. Sie haben die Serie A in den vergangenen beiden Jahren klar dominiert, sind teilweise richtig durchmarschiert. Das sagt alles."

Der Spielfilm zur Auslosung:

18.58 Uhr: Und nochmal übrigens: Die Lady, also die hübsche Schwarzhaarige, heißt Melanie Winiger.

18.57 Uhr: Cristiano Ronaldo wird übrigens als bester Spieler der Saison ausgezeichnet. 

18.50 Uhr: Hätte durchaus schwerer kommen können für Werder und die Bayern. Beide Gruppen sind absolut machbar!

18.47 Uhr: Famagusta, die Exoten, geht in Gruppe B zu Werder! Atletico in Gruppe D. BATE Borissow in Gruppe H. Schachtjor Donezk in Gruppe C.

18.45 Uhr: Aalborg geht in Gruppe E. Der AC Florenz in Gruppe F zu den Bayern! Cluj geht in Gruppe A. Dynamo Kiew bekommt Gruppe G.

18.44 Uhr: Letzter Topf, noch einmal zittern. Bayerns Chancen auf Atletico sind gar nicht mal so schlecht...

18.40 Uhr: Eusebio macht die Stürmer. Drogba, Messi, C. Ronaldo, Rooney und Torres. Huch, ein Red Devil wird's: Cristiano Ronaldo.

18.36 Uhr: Panathinaikos zu Werder in Gruppe B. Celtic Glasgow in Gruppe E zu ManUnited und Villarreal. Bayern bekommt Steaua Bukarest! Marseille wandert in Gruppe D zu Liverpool und Eindhoven.

18.35 Uhr: Topf 3 ist dran. Girondins Bordeaux geht in Gruppe A. Fenerbahce in Gruppe G zu Arsenal und Porto. St. Petersburg in Gruppe H zu Real und Juve. Das ist fett! Der FC Basel in Gruppe C zu Barca und Sporting.

18.31 Uhr: Frank Lampard macht's! Dreimal gewählt, dreimal Gewinner aus Chelsea.

18.30 Uhr: Und weiter geht's mit den Mittelfeldspielern. Sir Bobby Charlton verliest den Gewinner aus Essien, Fabregas, Gerrard, Lampard und Scholes.

18.29 Uhr: Naja, hätte schlimmer, aber auch attraktiver werden können.

18.26 Uhr: Der AS Rom geht zur Gruppe A zu Chelsea. Der FC Porto wandert zu Arsenal in Gruppe G. Bayern in Gruppe F gegen Lyon! Werder gegen Inter in Gruppe B.

18.25 Uhr: Sporting geht in Gruppe C zu Barca. Der PSV Eindhoven zu Liverpool in Gruppe D. Villarreal in Gruppe E zu ManUnited. Juve, der Rückkehrer, in Gruppe H zu Real.

18.24 Uhr: Und jetzt ran an die Lose! Mit Werder und den Bayern. Auf geht's, Franco!

18.22 Uhr: Auch hier eine Überraschung: John Terry macht das Rennen. Vor Ferdinand und Vidic. Hoppala!

18.20 Uhr: Franco Baresi entert die Bühne, gibt gleich den Gewinner der besten Verteidiger unter Carragher, Ferdinand, Puyol, Terry und Vidic bekannt und zieht danach natürlich die Lose.

18.18 Uhr: Real in Gruppe H, die Reds aus Liverpool in Gruppe D, Barca in Gruppe C. Und Titelverteidiger ManUnited in Gruppe E.

18.16 Uhr: Chelsea in Gruppe A, Inter in Gruppe B, Lyon in Gruppe F. Bisher recht unspektakulär.

18.15 Uhr: Vorstellung der Teams aus dem ersten Topf, natürlich wieder ein ultra-spektakulär-lässiges Video. Fangt jetzt endlich an!!

18.14 Uhr: Oben in der Tabelle sind die Teams gleich zu sehen, wenn sie gezogen sind.

18.13 Uhr: Bruno Conti zieht die Teams aus dem Lostopf 1 und bestimmt dadurch die Gruppenköpfe. Es wird schon leicht spannend...

18.12 Uhr: Übrigens sitzt Cristiano Ronaldo zusammen mit Fergie im Publikum und sieht aus, als hätte er 800 Wochen Urlaub gehabt. Unglaublich.

18.08 Uhr: Die Nominierten bei den Keepern: Almunia, Cech, van der Sar, Neuer und Reina. And the winner is... Peter Cech. Überraschung! Die meisten hätten auf van der Sar getippt.

18.05 Uhr: Das übliche Prozedere. Ein Kerl und eine zugegebenermaßen sehr sehr hübsche Dame von der UEFA führen durch den Abend. Was jetzt kommt: Videosequenzen mit den Szenen der letzten Saison und danach die Ehrungen, unterteilt in Torhüter, Abwehr, Mittelfeld und Sturm.

18.00 Uhr: Noch geht es nicht los mit dem Losverfahren. Zuerst werden die Fußballer des Jahres der abgelaufenen CL-Saison geehrt. In ca. 20 bis 30 Minuten dürfte es dann ernst werden.

17.55 Uhr: "Wir haben den Karl Hopfner zur Auslosung geschickt, damit er uns eine vernünftige Gruppe mit nach Hause bringt", sagte Bayern-Manager Uli Hoeneß noch am Donnerstag.

17.00 Uhr: Eine Stunde noch bis zur Auslosung. Die Bayern-Fraktion in der Redaktion hätte gerne Liverpool. Weil sie da noch nicht waren. Ist ein Argument. Hauptsache nicht wieder Madrid... Langweilt!

14.00 Uhr: Die SPOX-Probeauslosung hat Folgendes ergeben: Bayern in Gruppe B mit Arsenal, Marseille und Florenz. Würde Toni und Ribery sicherlich freuen! Werder in Gruppe D mit Inter, Steaua und Aalborg. Machbar! Hammergruppe: ManUtd, Juve, Panathinaikos, Atletico. Losfee war Fräulein Carolin Blüchel.

Vor der Auslosung: Die Töpfe sehen Sie oben in der Tabelle. Was schon mal klar ist: Auf Eindhoven, Villarreal, Rom, Porto, Lissabon und Juve kann keines der beiden deutschen Teams treffen.

Alle Ergebnisse der drei CL-Quali-Runden

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
2. November
1. November

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.