Nach 40-Millionen-Abenteuer

Superstar zu S04: Warum nicht!

Von Für SPOX.com in Barcelona: Haruka Gruber
Donnerstag, 10.04.2008 | 13:06 Uhr
Schalke, Müller, Barcelona, Champions League, Fußball, International, Gelsenkirchen, Camp Nou, Knappen, Königsblau, Blaugrana
© Getty
Advertisement
Bundesliga
FrJetzt
S04-M05: Jetzt die Highlights anschauen!
A-League
Live
FC Sydney -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Primeira Liga
Porto -
Pacos Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Super Liga
Roter Stern Belgrad -
Lucani
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Sao Paulo -
Flamengo
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man United -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Super Liga
Cacak -
Partizan
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Copa Libertadores
Lanus -
River Plate
Championship
Preston -
Aston Villa
A-League
Melbourne City -
Sydney
Ligue 1
Rennes -
Bordeaux Begles
Primera División
Real Betis -
Getafe

Barcelona - Dagobert Duck würde sich seine Hände reiben. Da geizen die Schalker die Champions-League-Saison über mit Toren - und sahnen dennoch richtig ab.

40 Millionen Euro, so jubelte Präsident Josef Schnusenberg, spült das Vordringen in das Viertelfinale in die Vereinskasse, anders als Onkel Dagobert will Königsblau das frisch erarbeitete Vermögen aber gleich ausgeben. Zumindest zum Teil.

Denn das Ausscheiden gegen Barcelona hat eines endgültig offenbart, was im Prinzip schon jeder weiß: Der Angriff ist eines europäischen Spitzenteams nicht würdig. "Man merkt doch, dass auf diesem Niveau die Luft dünn ist", so Manager Andreas Müller wohlwollend.

Was er aber meinte: Wir brauchen schlicht bessere Offensivspieler.

20 bis 45 Millionen für einen Topmann

Vor zwei Wochen erklärte er, dass der Verein bereit sei, sich für zwei Neuzugänge - dem Vernehmen nach ein Stürmer und ein Spielmacher - finanziell "bis an die Decke zu strecken". Einen Transfer in der Kategorie eines 25-Millionen-Manns wie Franck Ribery schloss er jedoch aus.

Nach der neuerlichen Nullnummer des Schalker Sturms in Barcelona hat jedoch offenbar ein Umdenken eingesetzt: "Wenn man sich umhört, was ein Spieler in der Kategorie kostet, der aus wenigen Möglichkeiten ein Tor macht, kann man bei 20 Millionen anfangen und bei 45 Millionen aufhören. So etwas muss man sich genau überlegen", sagt Müller.

Er fügt jedoch vielsagend an: "Wir sind ein Verein, der in der Vergangenheit häufiger ein gewisses Risiko eingegangen ist. Und wir haben sicherlich eine gute Ausgangsposition, um unseren Kader weiter zu optimieren."

Bloß nicht mit Gewalt

Und damit es auch der Letzte versteht: "Wir haben uns auf einem gewissen Niveau stabilisiert, jetzt geht es darum, den nächsten Schritt zu gehen. Wir werden alles versuchen, nächste Saison eine Mannschaft beisammen zu haben, die in der Champions League mithalten kann."

Das Viertelfinale der Königsklasse soll demnach die Regel und nicht die Ausnahme sein. Oder anders: Das äußerst ambitionierte Schalke schließt einen äußerst ambitionierten Transfer nicht aus. Ein Weltklasse-Mann wie Ribery bald in Gelsenkirchen? Offenbar nicht ganz abwegig - dennoch müsse zuallererst das Preis-Leistungs-Verhältnis passen.

Müller: "Es tut dem Verein nicht gut, wenn wir mit aller Gewalt etwas erzwingen würden."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung