Stimmen zum ersten Halbfinale

"Manchester steht verdient im Finale"

SID
Mittwoch, 30.04.2008 | 12:01 Uhr
Manchester, Champions League, Barcelona, Beckenbauer
© Imago
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

München - Die Experten sind sich einig. Manchester United war im Vergleich zum FC Barcelona über beide Spiele hinweg gesehen die bessere Mannschaft und steht folgerichtig im Finale der Königsklasse.

Die Tür zum Endspiel am 21. Mai in Moskau öffnete Paul Scholes mit seinem Treffer zum 1:0 in der 14. Minute.

Die Highlights des Spiels bei SPOX.TV!

Die Stimmen zum Spiel bei Premiere:

Franz Beckenbauer (Premiere Experte): "Barcelona hat versucht, den Ball ins Tor zu tragen. Das geht einfach nicht. Trotz ihrer technischen Überlegenheit haben sie es in zwei Spielen nicht geschafft, ein Tor zu erzielen."

Über Barcelona: "Sie vermögen über die spielstärkere Mannschaft, doch aufgrund der Mannschaftsleistung und einer beeindruckenden Defensive steht Manchester United verdient im Finale."

Zum Traumtor von Paul Scholes: "Er hat sich getraut, aus der zweiten Reihe abzuziehen. Genau das hat den Spaniern gefehlt. Deco hat es zwar ein paar Mal versucht, doch das waren keine Schüsse, sondern Rückgaben."

Zu den weiteren Aussichten des FC Barcelona: "Ein Spieler wie der verletzte Ronaldinho hat an allen Ecken und Enden gefehlt. Bei Barcelona wird jetzt sicher etwas passieren. Mir würde es für Frank Rijkaard leid tun, er ist ein sehr sympathischer Mensch."

Bodo Illgner (Premiere Co-Kommentator): "Ein verdienter Sieg für Manchester. Barcelona hatte lediglich zwei Chancen durch die Weitschüsse von Deco. In der zweiten Halbzeit hätten sie mehr machen müssen, doch es fehlte ihnen einfach an Durchschlagskraft. Sie haben zu wenig rochiert und kein Mittel gegen die Abwehr von Manchester gefunden. In zwei Spielen kein Tor zu erzielen, ist einfach zu wenig."

Owen Hargreaves (Manchester United): "Ich bin unheimlich erleichtert. Wenn man beide Spiele betrachtet, waren wir einfach die bessere Mannschaft. Wir haben uns taktisch wie aus dem Lehrbuch verhalten.

Zu seinem Auftreten als rechter Verteidiger: "Ich bin froh, dass ich helfen konnte, ins Finale zu kommen. Ich habe bereits in der Bayern-Jugend als Außenverteidiger gespielt und dort meine Flexibilität bewiesen. Als ich damals mit 19 im Finale mit dem FC Bayern stand, dachte ich, das würde jedes Jahr passieren. Doch seitdem ist dies das erste Mal. Jetzt eine Revanche gegen Chelsea für die Ligapleite wäre ein Traum."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung