Donnerstag, 06.03.2008

Pressestimmen zur Champions League

"In perfekter Harmonie"

München - Die englische Presse feiert den Einzug Chelseas ins Viertelfinale der Champions League. Vor allem Ballack und Lampard werden mit Lob überschüttet. 

Chelsea, Ballack
© Getty

Die Pressestimmen der Mittwochspiele im Überblick:

ENGLAND

zum FC Chelsea:

The Sun: "Von wegen sie können nicht miteinander! Michael Ballack und Frank Lampard glänzten zusammen. Es war eine meisterhafte Vorstellung in perfekter Harmonie von zwei der besten Mittelfeldspieler der Welt." 

Daily Express: "Griechen von Romans Armee geschlagen" 

The Guardian: "3 Tore - Chelsea zerstört Olympiakos. Ballack, Lampard und Kalou führen Chelsea ins Viertelfinale der Champions League."

Daily Mail: "Chelsea folgt Manchester und Arsenal ins Viertelfinale der Champions League."

The Mirror: "Chelsea 3:0 gegen Olympiakos: Avram Grants Antwort auf die Kritik der Blues."

SPANIEN

zu Real Madrid:

El Pais: "Real ohne Konzept" 

As: "Wie jämmerlich"

El Mundo: "Raus aus Europa!"

ITALIEN

zum AS Rom:

La Gazzetta dello Sport: "Roma - eine triumphale Rückkehr."

Corriere dello Sport: "Was für ein Spiel von Taddei und Vucinic in Madrid: Rom im Viertelfinale."

Tuttosport: "Triumph der Roma - Real raus!" 

PORTUGAL

zum FC Porto:

A Bola: "Porto sagt adios"

Die Dienstagsspiele

ENGLAND

zum FC Arsenal:

The Sun: "In der Nacht der Superstars schien keiner heller als Fabregas. Er überflügelte sogar den majästetischen Kaka mit einem Auftritt, nach dem Real Madrid und Barcelona wieder an Arsenals Tür klopfen dürften."

Daily Mail: "Gloriose Gunners"

The Mirror: "Arsene Wenger lobt seine Wunderkinder"

The Guardian: "Fabregas erschüttert San Siro"

Daily Telegraph: "Noch nie hat Arsenal im Ausland so gut gespielt; noch nie wurde Mailand so zerstört in ihrer Festung San Siro zurückgelassen."

zu Manchester United:

The Times: "Ronaldo nimmt lustlosen Lyon den Stachel"

Daily Telegraph: "Cristiano Ronaldo schießt ManU ins Viertelfinale"

zu Celtic Glasgow:

The Times: "Celtics Traum endet einmal mehr mitleidslos"

Daily Telegraph: "Xavi wirft Celtic aus Europa"

SPANIEN

zum FC Barcelona:

El Pais: "Messis Tränen verwandelten die Fiesta in eine Trauerfeier."

El Periódico: "Im Camp Nou herrscht eine enorme Traurigkeit über die Verletzung Messis. Darüber konnte auch Xavi mit seinem tollen Tor nicht hinwegtrösten."

La Vanguardia: "Barcelona hat gewonnen und zugleich verloren. Die Katalanen zogen ins Viertelfinale ein, müssen aber ohne ihren Star Messi auskommen."

Sport: "Ein Sieg mit Tränen: Messi könnte bis zu sechs Wochen fehlen. Barcelona musste den Einzug ins Viertelfinale teuer bezahlen."

zum FC Sevilla:

El Pais: "Der FC Sevilla scheitert an seinen eigenen Schwächen und verspielt einen Zwei-Tore-Vorsprung."

Marca: "Der FC Sevilla verbrennt im Inferno seiner schwachen Abwehr."

As: "Torwart Demirel zerstört mit drei gehaltenen Elfmetern den Traum der Sevillaner. Das eigentliche Verhängnis der Spanier war jedoch die eigene Abwehr. Mit seiner Konzeptlosigkeit in der Defensive wirke der FC Sevilla wie eine Armee, die mit Bermuda-Shorts und Badelatschen in die Schützengräben zieht."

ITALIEN

zu AC Mailand:

La Gazzetta dello Sport: "Eine Ära ist zu Ende gegangen." "Euro-Endstation Milan" "Ancelottis Kapitulation."

Corriere dello Sport: "Milan - jetzt kommt Lippi"

Tuttosport" "Euro-Milan ist am Ende."

L'Unitá: "Arsenal beendet eine Ära."

Corriere della Sera: "Eine epochale Niederlage für eine Mannschaft, die alles gewonnen hat."

La Repubblica: "Arsenal erteilt Milan eine Lehrstunde und demütigt die Champions."

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
2. November
1. November

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.