Champions League

Barcelona ohne Star-Trio in Gelsenkirchen

SID
Montag, 31.03.2008 | 21:42 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Gelsenkirchen - Der FC Barcelona muss im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League beim FC Schalke 04 ohne die Superstars Ronaldinho, Deco und Lionel Messi auskommen. Das Trio trat die Reise nach Gelsenkirchen erst gar nicht an.

Zudem ist der Einsatz von Samuel Eto'o noch nicht sicher. Der Kameruner Stürmer zog sich am Wochenende beim 2:3 gegen Betis Sevilla eine Adduktoren-Verletzung zu. Dennoch will er nach eigener Aussage unbedingt spielen.

Rijkaard gelassen

Von einem Ultimatum der Vereinsführung wollte der unter Druck geratene niederländische Trainer Frank Rijkaard bei der Pressekonferenz in Gelsenkirchen nichts wissen.

"Damit beschäftige ich mich nicht. Das alles lässt mich relativ kalt. Ich verschwende im Moment auch keinen Gedanken an einen Rücktritt. Wir haben ein wichtiges Spiel auf hohem internationalem Niveau vor der Brust. Darauf muss ich die Mannschaft konzentriert vorbereiten, damit sie ein gutes Bild abgibt", sagte Rijkaard vor dem Abschlusstraining der Katalanen in der Gelsenkirchener Arena.

Alle Fragen der zahlreichen spanischen Medien-Vertreter nach seiner Zukunft ließ der niederländische Coach unbeantwortet.

Marquez im Kader

Nach längerer Verletzungspause steht Abwehrspieler Rafael Marquez wieder im Kader. Der von einer Fußverletzung genesene Mexikaner könnte der Defensive die zuletzt vermisste Stabilität verleihen.

"Ich habe noch leichte Schmerzen, vor allem beim Torschuss. Aber ich fühle mich zu hundert Prozent fit und stelle mich in den Dienst der Mannschaft", sagte Marquez, der aber wohl nicht von Beginn an spielen wird.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung