Mittwoch, 05.03.2008

Messi bei Barca-Sieg verletzt

Mit hängenden Köpfen ins Viertelfinale

München - Mit dem 1:0-Sieg über Celtic Glasgow hat der FC Barcelona erwartungsgemäß das Viertelfinale der Champions League erreicht. Der Wermutstropfen: Stürmerfloh Lionel Messi zog sich erneut eine gravierende Verletzung zu und fällt mindestens sechs Wochen aus.

Fußball, Champions League, Barcelona, Messi
© DPA

In der 38. Spielminute sank der Argentinier auf den Rasen des Camp Nou und bedeckte sein Gesicht mit beiden Händen - er ahnte Schlimmes. Unter Tränen wurde er vom Feld getragen.

Erste Diagnose: Muskelfaserriss im linken Oberschenkel - dieselbe Verletzung, die er sich im Mestalla-Stadion von Valencia am 15. Dezember 2007 zugezogen hatte. Daraufhin musste der 21-Jährige ebenfalls schon eineinhalb Monate pausieren.

"Jetzt habt ihr was ihr wollt"

"Das war eine Lektion für uns alle. Jeder hat auf Messi Druck ausgeübt, dass er endlich wieder spielen soll und jetzt verletzt er sich. Es wäre eindeutig schlauer gewesen, die Entscheidungen der Ärzte und des Trainers zu respektieren", wetterte Carles Puyol gegen die Journaille und fügte an: "Jetzt habt ihr was ihr wollt."

Coach Frank Rijkaard, der Messi zuletzt sporadisch einsetzte um ihn zu schonen, zeigte sich ebenfalls niedergeschlagen: "Hoffentlich ist es nicht so schlimm wie es ausgesehen hat", so der Niederländer.

 

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
2. November
1. November

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.