Letzte Hoffnung Frings

Es nimmt kein Ende

SID
Dienstag, 02.10.2007 | 18:17 Uhr
wiese, bremen
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Super Cup
Real Madrid -
Barcelona
Copa do Brasil
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Bremen - Und noch ein Ausfall: Der von vielen Verletzungen gebeutelte Bundesligist Werder Bremen muss im Champions-League-Spiel gegen Olympiakos Piräus auf Torwart Tim Wiese verzichten.

Statt des Stammkeepers wird nun der unerfahrene Ersatzmann Christian Vander zwischen den Pfosten stehen. Trainer Thomas Schaaf steht weiterhin vor einem Personal-Puzzle, denn er darf auf ein Comeback von Torsten Frings hoffen und muss zugleich um den Einsatz von Stürmer Boubacar Sanogo und Mittelfeldspieler Tim Borowski bangen.

Der unter Oberschenkelproblemen leidende Wiese versuchte es noch einmal, doch dann musste er einsehen, dass es nicht geht, und das Abschlusstraining abbrechen. "Es ist zu riskant", sagte der 25 Jahre alte Schlussmann, der nun seinem unerfahrenen Ersatz die Daumen drückt.

61 Minuten Erfahrung

Gerade einmal 61 Bundesliga-Minuten hat Vander bisher für Bremen gespielt, am 1. April 2006 wurde er im Spiel bei Eintracht Frankfurt für den auch damals verletzten Wiese eingewechselt. Zuvor war er 20-mal für den VfL Bochum in der höchsten deutschen Spielklasse aktiv.

"Er hat schon bewiesen, was er kann, wenn wir ihn brauchen", sagte der Coach über den 26-jährigen Vander. "Natürlich hat er nicht viel Spielpraxis, aber so geht es jedem zweiten Torhüter der Bundesliga. Aber er wird auf alles vorbereitet sein."

Vander selber sagte vor seinem möglichen Champions-League-Debüt: "Natürlich freue ich mich, wenn es klappen sollte."

Sanogo weiter fraglich

Es wird wohl ein Zittern bis zum Schluss, zumal es in Boubacar Sanogo und Tim Borowski zwei weitere Wackelkandidaten gibt. Sanogo hat Adduktorenprobleme, absolvierte nur eine Laufeinheit am Dienstag und sagte bei der Frage zu seinem Einsatz gegen den griechischer Rekordmeister nur: "Vielleicht."

Für den fünfmaligen Bundesliga- Torschützen Sanogo könnte Markus Rosenberg zum Einsatz kommen. Der seit Wochen fehlende Borowski klagte nach seinem Trainings-Comeback zuletzt über Schmerzen im Rücken. Der Nationalspieler konnte nach einigen Tagen Pause aber das Abschlusstraining mit der Mannschaft absolvieren.

Fragezeichen hinter Frings-Comeback 

Fallen Borowski und Sanogo tatsächlich aus, fehlen Werder neun Spieler, darunter auch Kapitän Frank Baumann, der brasilianische Millionen-Einkauf Carlos Alberto sowie die Stürmer Aaron Hunt und Ivan Klasnic. Hoffnungsfroh ist der Coach hingegen bei den beiden Mittelfeldspielern Diego (Oberschenkelprobleme) und Jurica Vranjes (Rückenschmerzen), die das letzte Training absolvierten.

Ein Fragezeichen steht hinter Frings. Kann er schon von Beginn an spielen oder noch nicht? Der Mittelfeld-Motor hatte am Sonntag zum ersten Mal seit seiner Kreuzbandverletzung im Vorbereitungsspiel beim SC Paderborn mit der Mannschaft trainiert und danach keine Probleme. "Alles okay", sagte er.

Kraft und Kondition würden stimmen, versicherte der Nationalspieler: "Ich habe in der Reha schließlich nicht nur Däumchen gedreht." Schaaf und Manager Klaus Allofs sind allerdings noch skeptisch. "

"Müssen vorsichtig sein"

"Wir müssen vorsichtig sein", sagte Allofs. "Schließlich haben wir noch die ganze Saison vor uns." Alternativen im Mittelfeld sind Clemens Fritz, der gegen Bielefeld nach seiner Verletzung erstmals eingewechselt worden war, sowie der in der Bundesliga zuletzt gesperrte Leon Andreasen.

Da gegen Piräus eine andere Elf als beim Torrausch gegen Arminia Bielefeld beginnen wird, fällt die Umsetzung von Allofs' Forderung leichter. "Wir müssen noch besser spielen, mit viel Engagement und Mut nach vorne", sagte der Manager. "Wir dürfen jetzt nicht durchdrehen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung