Schalke zum Siegen verdammt

Von dpa
Dienstag, 02.10.2007 | 10:27 Uhr
christian pander schalke 04
© Getty
Advertisement
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Gelsenkirchen - In der Champions League ist der FC Schalke 04 zum Gewinnen verdammt. Nach dem 0:1 gegen den FC Valencia ist die Ausgangslage eindeutig: Bei Norwegens Rekord-Titelträger Rosenborg Trondheim hilft dem deutschen Meisterschaftszweiten nur ein Sieg.

Angreifer Peter Lövenkrands erklärte es zur Pflicht: "In Trondheim müssen wir drei Punkte machen." Der Optimismus ist groß, das Selbstvertrauen nach drei Bundesliga-Erfolgen ohne Gegentreffer in Serie ebenfalls: "Wir haben die Tore zuletzt erzwungen, das begeistert mich. Wenn wir das nach Trondheim mitnehmen können, wäre das eine prima Sache", sagte Schalke-Cheftrainer Mirko Slomka. 

Doch vor dem Auftritt im Lerkendal-Stadion (Mittwoch, 20.45 Uhr im SPOX-Live-Ticker und bei Premiere) gibt es gravierende Handicaps. Slomka muss auf seine verletzten Profis Halil Altintop und Lewan Kobiaschwili verzichten. Auch Linksverteidiger Christian Pander muss passen.

Youngster Höwedes ersetzt Pander

"Es ging nicht mehr. Er ist doppelt geschwächt", begründete Slomka am Montag das Aus für den 24-Jährigen, der seit dem Wales-Länderspiel an einer Oberschenkelverletzung laboriert und aktuell an einer Erkältung leidet. Für ihn soll Benedikt Höwedes seine Champions-League-Premiere geben. Kapitän Marcelo Bordon (Knieprellung) ist angeschlagen, muss aber mangels Alternativen auflaufen. Wenigstens kehrt Gerald Asamoah nach seiner Kapselverletzung in das Team zurück.

Für Abwehrchef Bordon ist die große Belastung kein Problem: "Es macht Spaß, dass wir nicht so viel Training haben, sondern viele Spiele." Kurz ausruhen, "am Mittwoch ein gutes Spiel zeigen und drei Punkte holen" - Nationalstürmer Kevin Kuranyi gab schon nach dem 1:0 gegen Hertha BSC den Fahrplan vor dem Flug gen Norden vor.

Bislang nur ein Auswärtssieg

Ein Problemfeld ist indes die Auswärtsschwäche der Gelsenkirchener in der europäischen Königsklasse. Nur bei RCD Mallorca gab es in der Saison 2001/2002 einen Sieg (4:0), bei Fenerbahce Istanbul in der Spielzeit 2005/2006 ein 3:3. Die restlichen vier Partien gingen allesamt verloren.

Diese schlechte Bilanz stört "auf Schalke" angesichts des momentanen Höhenflugs keinen: "Wir sind alle zusammen richtig gut", stellte Bordon fest. Doch der Schalker Abwehrchef mahnte auch: "Das wird etwas ganz anderes als Hertha oder Duisburg."

Trondheim verpatzt Generalprobe

Schalke-Manager Andreas Müller hat enormen Respekt vor dem Gegner. "Die sind nicht leicht zu bezwingen", sagte Müller bereits nach der Gruppenauslosung. Trondheim ist für die Gelsenkirchener ein neuer Konkurrent.

Gegen andere deutsche Clubs sind die Norweger in Champions-League-Heimspielen ungeschlagen: 1999/2000 gab es gegen Borussia Dortmund ein 2:2, gegen den FC Bayern München ein 1:1 und eine Spielzeit danach erneut ein Remis (1:1).

Hoffnung macht den Schalkern die aktuelle Schwächeperiode des Gegners. Die Trondheimer Mannschaft von Trainer Knut Törum verlor bei Fredrikstad FK mit 3:4, der 20-malige Landesmeister fiel in der Tabelle auf den siebten Platz zurück.

Dreifacher Torschütze für Rosenborg, das zum Auftakt der Champions-League-Gruppenphase beim FC Chelsea ein beachtliches 1:1 holte und Chelsea-Coach José Mourinho damit indirekt zum Rücktritt zwang, war Steffen Iversen.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Rosenborg Trondheim: Hirschfeld - Strand, Basma, Koppinen, Dorsin - Sapara (Konan), Riseth, Tettey - Iversen, Koné, Traoré

FC Schalke 04: Neuer - Rafinha, Westermann, Bordon, Höwedes - Ernst - Jones, Bajramovic - Rakitic - Asamoah, Kuranyi

Schiedsrichter: Gilewski (Polen)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung