Deutsche Gegner gut gerüstet

SID
Sonntag, 21.10.2007 | 18:03 Uhr
chelsea drogba lampard
© Imago
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

London - Die Champions League kann kommen. Jedenfalls aus Sicht des FC Chelsea. In Middlesbrough bewiesen Stürmerstar Drogba und Co. stark ansteigende Form.

Während der FC Schalke vier Tage vor dem Aufeinandertreffen mit den Londonern nur zu einem 1:1 bei Hansa Rostock kam, fuhr der FC Chelsea einen 2:0-Erfolg beim FC Middlesbrough ein.

Didier Drogba, der unter der Woche mit seinem Abschied gedroht hatte, erzielte in der achten Minute die frühe Führung. Für den Endstand sorgte der Brasilianer Alex in der 56. Minute.

In der Tabelle liegt Chelsea allerdings immer noch sieben Punkte hinter dem FC Arsenal auf Platz sieben.

Lyon verteidigt Tabellenführung

In Frankreich hat Olympique Lyon derweil die Tabellenführung verteidigt. Der Meister - am Dienstag Gegner des VfB Stuttgart - besiegte den AS Monaco mit 3:1 und führt die Tabelle vor dem AS Nancy an.

Juninho brachte Lyon nach zwölf Minuten per Elfmeter in Führung. Sieben Minuten später erhöhte Anthony Reveillere auf 2:0. Nach Monacos Anschlusstreffer durch Sylvain Monsoreau (41.) sorgte Nationalstürmer Karim Benzema für den Endstand (50.).

Glanzloser Lazio-Sieg in Livorno 

Überhaupt keinen Applaus verdiente sich Werder Bremens Champions-League-Gegner Lazio Rom (10). Lazio siegte zwar bei AS Livorno durch einen Zufallstreffer von Goran Pandev kurz vor der Pause, enttäuschte jedoch vor dem Duell mit Werder auf ganzer Linie.

Einziges Positivum: Nach dem Platzverweis für Fabio Firmani in der 62. Minute retteten die Römer den Sieg immerhin über die Zeit.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung