Gomez riesig enttäuscht

"Langsam kotzt mich das an"

Von Premiere
Mittwoch, 03.10.2007 | 10:54 Uhr
stuttgart meißner farnerud magnin gomez schäfer
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
2. Liga
Mo23:00
Die Highlights des Montagsspiels
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Man City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Faroe Islands -
Andorra
WC Qualification Europe
Greece -
Belgium

München - Der deutsche Meister VfB Stuttgart hat auch sein zweites Spiel in der Champions League verloren. Die Schwaben unterlagen vor eigenem Publikum mit 0:2 gegen den FC Barcelona. Puyol (53.) und Messi (67.) erzielten die beiden spielentscheidenden Treffer für den 18-fachen spanischen Titelträger.

Die Stimmen zum Spiel:

Mario Gomez (Stürmer VfB Stuttgart): "Wir haben in der ersten Hälfte wieder verpasst, vorne die Tore zu machen. Nach der Pause wollten wir so weitermachen, haben aber dann zum x-ten Mal bei einer Standardsituation gepennt. Ich weiß nicht, ob das an einer gewissen Überheblichkeit liegt. Aber so langsam kotzt mich das an, dass jedes Mal unser gutes Spiel durch eine Standardsituation kaputt gemacht wird. Wir haben eine Zuordnung, da darf der Ball nicht so vor das Tor kommen."

Fernando Meira (Kapitän VfB Stuttgart): "Dem Treffer zum 1:0 ging ein individueller Fehler voraus. Aber wir haben letztlich als Mannschaft verloren, obwohl wir vor allem in der ersten Halbzeit ordentlich gespielt haben."

Armin Veh (Trainer VfB Stuttgart): "Nach unserer heutigen Niederlage und dem Sieg von Glasgow in Lyon wird es für uns natürlich sehr schwer. Wir geben aber nicht auf und versuchen, unsere Spiele gegen Lyon zu gewinnen. Wenn wir das schaffen, ist es noch nicht vorbei für uns."

Franz Beckenbauer (Premiere Experte): "Hätte Stuttgart das Tempo und den Mut, den sie phasenweise in den ersten 45 Minuten gezeigt haben, auch in der zweiten Spielhälfte durchgezogen, hätten sie eine Chance gehabt. Aber man hat einen dummen Fehler begangen, der zum 0:1 geführt hat. Danach war das Spiel für Stuttgart fast aussichtslos. Der VfB hat zwar versucht, das Match noch zu drehen, aber sie haben nur noch einige Verzweiflungsschüsse aus der zweiten Reihe zustande gebracht. Richtig durchdachte Aktionen haben die Spanier nicht mehr zugelassen. Der VfB hat sich praktisch selbst geschlagen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung