Vor dem CL-Spiel gegen Lazio Rom

Bremen mit dem Rücken zur Wand

SID
Dienstag, 23.10.2007 | 12:08 Uhr
borowski olympiakos bremen
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
So18:00
Die Highlights vom Sonntag: Freiburg-Frankfurt
2. Liga
So16:00
Die Highlights der Sonntagsspiele
CSL
Live
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Live
Ajax -
Groningen
Premier League
Live
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Live
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien

Bremen - Nach der unerwarteten 1:3-Heimpleite gegen Olympiakos Piräus muss Werder Bremen am 3. Spieltag der Champions League gegen Lazio Rom unbedingt gewinnen, um im Rennen um die Achtelfinalplätze zu bleiben.

"Das ist unsere letzte Chance. Die müssen wir unbedingt nutzen", forderte Mittelfeld-Regisseur Diego vor dem Duell (Mi., 20.45 Uhr im LIVE-TICKER und bei Premiere), in dem Werder bei einer neuerlichen Pleite das totale Europacup-Aus droht.

Wie der brasilianische Nationalspieler haben alle Protagonisten des viermaligen deutschen Meisters begriffen, was auf dem Spiel steht. Der erneute Druck, im Falle einer Niederlage viele Millionen Euro verspielt zu haben, wirft sie aber nicht um.

"Wir sind erfahren genug, damit umzugehen. Die Mannschaft wird das meistern", glaubt Geschäftsführer Klaus Allofs. Seine Zuversicht rührt aus dem Aufwärtstrend der vergangenen Wochen, der die Bremer inzwischen auf Rang zwei in der Bundesliga vorstoßen ließ und zum ersten Bayern-Jäger machte.

"Die Qualität steigt"

Das war auch eine für die Werder-Verantwortlichen logische Folge aus dem sich lichtenden Lazarett. Mittlerweile sind Stützen wie Torsten Frings und Tim Borowski, die wochenlang gefehlt hatten, wieder erste Wahl, und schüren den eingangs der Saison so vermissten leistungsfördernden Konkurrenzkampf.

"Auch wenn wir noch lange nicht wieder die komplette Mannschaft zusammen haben, steigt die Qualität unseres Teams mit jedem Rückkehrer", bestätigte Nationalspieler Per Mertesacker.

Fritz angeschlagen

Ausgerechnet gegen Lazio könnte es jedoch einen neuerlichen personellen Rückschlag geben. Verteidiger Clemens Fritz ist angeschlagen. "Clemens hat einen Schlag auf den Fuß bekommen und dadurch Probleme mit dem Sprunggelenk. Wir müssen abwarten, wie sich das entwickelt", sagte Trainer Thomas Schaaf. Hugo Almeida plagen zudem Magenprobleme.

Allofs fordert vom Team neben viel Angriffdruck vor allem Geduld: "Das ist der Schlüssel zum Erfolg. Wir müssen wieder genauso diszipliniert auftreten wie gegen Hertha, denn Lazios Spiel ist sehr taktisch geprägt. Am Ende reicht es auch, wenn wir 1:0 gewinnen."

Lazio zuletzt wenig überzeugend

Dagegen haben nur die Italiener etwas, die in der heimischen Serie A mit einem 1:0-Auswärtssieg bei AS Livorno die perfekte Generalprobe feierten. Jedenfalls vom Ergebnis her. Der sportliche Auftritt beim Tabellenletzten war alles andere als berauschend.

Tommaso Rocchi stört das allerdings nicht. Der Sturmpartner von Torjäger Goran Pandev sieht dennoch gute Chancen auf den ersten Sieg in dieser Gruppenphase nach zwei Unentschieden, denn: "Werder ist nach zwei Niederlagen unter Zugzwang."

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Werder Bremen: Wiese - Fritz, Mertesacker, Naldo, Pasanen - Frings - Jensen, Borowski - Diego - Sanogo, Hugo Almeida

Lazio Rom: Ballotta - Behrami, Stendardo, Cribari, Zauri - Mudingayi, Manfredini, Mutarelli - del Nero - Rocchi, Pandev

Schiedsrichter: Olegario Benquerenca (Portugal)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung