Die Top-11 des 3. Spieltags

Ein Seitfallzieher-Künstler und drei Meister

Von SPOX
Montag, 17.09.2012 | 10:02 Uhr
Attacke pur: Die SPOX Top-Elf des 3. Spieltags wird von Offensivspielern regiert
© spox
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB-BMG, S04 & SVW
Premier League
Live
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Live
Girona -
Barcelona
Serie A
Live
Juventus -
FC Turin
Primeira Liga
Live
Benfica -
Pacos Ferreira
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avai
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine

Der BVB spielt wieder meisterlich - das spiegelt sich auch in der Top-11 des dritten Spieltags wider. Dazu: Hannovers Seitfallzieher-Künstler, ein Japan-Import des Clubs und zwei vom Freiburger Fußball-Wahnsinn.

Jakub Blaszczykowski: In dieser Form ist der Pole unverzichtbar für seinen Trainer Jürgen Klopp. Er war der Unruheherd auf dem Platz und erzielte ein Tor. Auch die statistischen Werte sprechen für sich: Kuba gewann 70 Prozent seiner Zweikämpfe und war sehr passsicher (39 Pässe, davon 80 Prozent zum Mann).

Max Kruse: Der Neuzugang vom FC St. Pauli ist ein Volltreffer. Überzeugte gegen Hoffenheim durch punktgenaue Flanken, perfekt getimte Pässe und einen hohen Aktionsradius. Bereitete drei Treffer direkt vor und erzielte einen selbst. Überragend!

Szabolcs Huszti: Nach vier Assists in Wolfsburg die nächste Gala. Akkurates Freistoßtor, danach die genaue Flanke zum Assist bei Andreasens Tor. Und natürlich die 93. Minute: Seitfallzieher, satt getroffen, drin, 3:2. Der Mann des Spiels in Hannover und jetzt an den letzten sieben 96-Toren unmittelbar als Vollstrecker oder Assistgeber beteiligt.

Thomas Müller: Machte sofort Dampf auf seiner rechten Seite und bereitete nach 100 Sekunden das Führungstor der Bayern vor. War auffälligster Offensivspieler und an neun Torschüssen der Münchner beteiligt.

Hiroshi Kiyotake: Der wendige Japaner führte Nürnberg beinahe im Alleingang zum Sieg gegen Gladbach. Mit zwei Assists und einem Tor war der Neuzugang des Clubs der Spieler des Spiels. Er war viel unterwegs, ständig anspielbar und wusste immer wohin mit dem Ball.

Karim Guede: Fungierte in der Freiburger Spitze als Rammbock. Machte viele Bälle vorne fest, ließ sich immer wieder aber auch auf die Flügel oder ins Mittelfeld fallen, um sich Bälle zu holen. Erzielte einen Treffer, gab sechs Torschüsse ab und bereitete zwei weitere vor.

Mario Mandzukic: Fünftes Pflichtspiel, sechster Treffer - Mario Mandzukic ist ein absolut würdiger Ersatz für den verletzten Mario Gomez. Stand beim 1:0 da, wo er als Stürmer stehen muss und war auch in der Folge sehr präsent und immer anspielbar.

Der 3. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung