Die SPOX-TOP-11 des 17. Spieltags

Der Bayernschreck und zwei Schalke-Killer

Von SPOX
Sonntag, 16.12.2012 | 22:15 Uhr
Insgesamt vier Vereine stellen je zwei Spieler für die SPOX-Top-11 des 17. Spieltags ab
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

In der Top-Elf des 17. Spieltags steht mit Stefan Kießliing der beste Bundesligastürmer 2012 an der Spitze. Außerdem: Frankfurts Lebensversicherung im defensiven Mittelfeld, Streichs Kämpfer und ein Bayernschreck.

Pirmin Schwegler (Eintracht Frankfurt): Der Kapitän zog im defensiven Mittelfeld die Fäden. Bereitete das 1:0 durch Alex Meier mit einem mustergültigen Freistoß vor. Auch beim 2:0 war der Schweizer beteiligt. Brachte gute 81 Prozent seiner Pässe zum Mann und legte mit 11,43 Kilometer eine enorme Laufleistung an den Tag.

Sebastian Rode (Eintracht Frankfurt): War erneut das Herz des Frankfurter Spiels. Bestimmte mit seinen Aktionen das Tempo des Aufsteigers. Zeigte sich enorm zweikampfstark (74 Prozent gewonnen). Hatte mit Abstand die meisten Ballkontakte auf dem Platz (99).

Nicolai Müller (FSV Mainz 05): Kein total überragendes Spiel des Mainzers, doch bei seinen beiden Toren blieb er eiskalt und drehte die Partie gegen den VfB nach dem Rückstand somit fast im Alleingang. Ging zudem wie gewohnt enorm weite Wege. Erster Doppelpack in der Bundesliga.

Jan Rosenthal (SC Freiburg): War sehr agil und an fast jeder Offensivaktion beteiligt. Außerdem war er sehr effizent - drei Torschüsse, zwei Treffer. Schönheitsfehler: Schmälerte seine sehr gute Leistung durch den Platzverweis.

Andre Schürrle (Bayer Leverkusen): Leitete den ersten Treffer von Kießling mit einer Flanke ein und erzielte das 2:0 mit einer starken Bewegung selbst. Hatte zudem mit einem Pfosten- und einem Lattenschuss Pech.

Stefan Kießling (Bayer Leverkusen): Krönte seine starke Vorrunde mit einer seiner besten Leistungen in dieser Saison. War gegen den HSV quasi überall zu finden, ging in jeden Zweikampf (am Ende unglaubliche 37), holte in der Luft Kopfball um Kopfball. Bereitete Schürrles Treffer vor und traf davor selbst zu seinen Saisontoren elf und zwölf.

Der 17.Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung