Fussball

TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund: TV-Sender, Livestream, Aufstellungen, Anstoß, Datum

Von SPOX
Die TSG Hoffenheim empfängt den BVB.
© Getty

Die Champions-League-Teilnehmer Borussia Dortmund und 1899 Hoffenheim treffen am vierten Spieltag aufeinander. Alle Informationen rund um die TV-Übertragung, das Personal und Livestreams gibt´s hier.

Der BVB startete mit zwei Siegen und einem Unentschieden in die Saison und steht hinter den Bayern auf dem zweiten Tabellenplatz. Die TSG Hoffenheim musste bereits zwei Niederlagen hinnehmen und steht mit einem Sieg auf Rang elf. Gegen Dortmund ist die TSG seit fünf Heimspielen ungeschlagen.

Wann und wo spielt TSG 1899 Hoffenheim gegen Borussia Dortmund?

SpielTSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund
DatumSamstag, 22. September 2018
Uhrzeit15:30 Uhr
StadionWIRSOL Rhein-Neckar-Arena (Sinsheim)

TSG 1899 Hoffenheim gegen Borussia Dortmund: TV-Sender & Livestream

TV-Übertragung in DeutschlandLivestream in Deutschland/Österreich/Schweiz
Sky BundesligaSkyGo

TSG 1899 Hoffenheim gegen Borussia Dortmund: Aufstellungen und Kader-News

  • Hoffenheim: Baumann - Bicakcic, Vogt, Akpoguma - Kaderabek, Grillitsch, Zuber - Demirbay, Grifo - Joelinton, Kramaric
  • Dortmund: Bürki - Piszczek, Akanji, Diallo, Schmelzer - Dahoud, Weigl, Witsel - Pulisic, Philipp, Reus

Vorschau aufs Spiel TSG 1899 Hoffenheim gegen Borussia Dortmund

  • Der BVB verlor das letzte Duell auswärts gegen Hoffenheim mit 1:3 - davor waren die Dortmunder zehn Pflichtspiele in Folge gegen die TSG ungeschlagen geblieben (sechs Siege, vier Remis).
  • Julian Nagelsmann steht gegen den BVB zum 100. Mal als TSG-Trainer am Spielfeldrand. Nagelsmann zieht dabei mit seinem 86. BL-Spiel an Markus Gisdol und Ralf Rangnick vorbei und ist alleiniger Rekord-Trainer der TSG im Oberhaus.
  • Hoffenheim kassierte in Düsseldorf bereits das fünfte Gegentor nach einer Standardsituation, das ist mit Abstand Ligahöchstwert. Fünf ihrer sechs Gegentore musste die TSG damit nach einem ruhenden Ball hinnehmen.
  • Dortmund erzielte gegen Frankfurt zwei Tore nach einer Standardsituation und hat in dieser Saison bereits vier Tore nach einem ruhenden Ball erzielt, das ist Ligahöchstwert.
  • Der BVB gewann in der Bundesliga keines der letzten sechs Auswärtsspiele (drei Remis, drei Niederlagen) - das ist die längste Durststrecke seit 2014/15, als Dortmund zwischen September 2014 und Januar 2015 neun Gastspiele in Folge nicht gewann.
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung