Noten und Einzelkritiken zu RB Leipzig - FC Bayern: Müller hängt in der Luft - Konate wird zum Albtraum

 
Der FC Bayern hat in Leipzig den ersten Matchball im Titelrennen vergeben. Trotz guter Mannschaftsleistung kam der Tabellenführer nicht über ein 0:0 hinaus. Die Gründe: Gulacsi, Konate und ein bisschen Müller. Die Einzelkritiken und Noten.
© getty
Der FC Bayern hat in Leipzig den ersten Matchball im Titelrennen vergeben. Trotz guter Mannschaftsleistung kam der Tabellenführer nicht über ein 0:0 hinaus. Die Gründe: Gulacsi, Konate und ein bisschen Müller. Die Einzelkritiken und Noten.
Peter Gulacsi: Ging bei der Abseits-Chance von Lewandowski super raus (9.), reagierte zweimal gut bei Gnabrys Schüssen (28., 39.). Insgesamt mit 5 Paraden. Note: 2.
© getty
Peter Gulacsi: Ging bei der Abseits-Chance von Lewandowski super raus (9.), reagierte zweimal gut bei Gnabrys Schüssen (28., 39.). Insgesamt mit 5 Paraden. Note: 2.
Lukas Klostermann: Mit dem Tempo von Gnabry oder Coman überfordert. Machte das jedoch meist über sein Stellungsspiel und gutes Timing bei seinen Tackles wett. Im Aufbau nahezu ohne Fehler. Note: 2,5.
© getty
Lukas Klostermann: Mit dem Tempo von Gnabry oder Coman überfordert. Machte das jedoch meist über sein Stellungsspiel und gutes Timing bei seinen Tackles wett. Im Aufbau nahezu ohne Fehler. Note: 2,5.
Ibrahima Konate: Sehr stark und souverän im Zweikampf – dazu mit genug Ruhe am Ball. Leistete sich einen schweren Fehler: Seine Kopfball-Kerze führte zum Abseitstor von Goretzka und blieb letztlich ohne Folgen. Note: 1,5.
© getty
Ibrahima Konate: Sehr stark und souverän im Zweikampf – dazu mit genug Ruhe am Ball. Leistete sich einen schweren Fehler: Seine Kopfball-Kerze führte zum Abseitstor von Goretzka und blieb letztlich ohne Folgen. Note: 1,5.
Willi Orban: Im Duell mit Lewandowski oft zu behäbig. Bekam den Polen nicht wirklich in den Griff. Gewann dennoch 60 Prozent seiner Zweikämpfe. Note: 3.
© getty
Willi Orban: Im Duell mit Lewandowski oft zu behäbig. Bekam den Polen nicht wirklich in den Griff. Gewann dennoch 60 Prozent seiner Zweikämpfe. Note: 3.
Marcel Halstenberg: Gewann fast 70 Prozent seiner Zweikämpfe und schaltete sich gerade im zweiten Durchgang immer wieder im Angriff mit ein. Hatte dazu die meisten Ballaktionen auf Seiten der Leipziger (64). Note: 2.
© getty
Marcel Halstenberg: Gewann fast 70 Prozent seiner Zweikämpfe und schaltete sich gerade im zweiten Durchgang immer wieder im Angriff mit ein. Hatte dazu die meisten Ballaktionen auf Seiten der Leipziger (64). Note: 2.
Diego Demme: Offenbarte immer wieder technische Schwächen. Gewohnt laufstark, aber mit Defiziten im Zweikampf. Kam häufig zu spät und hatte Glück, ohne Verwarnung davonzukommen. Note: 4.
© getty
Diego Demme: Offenbarte immer wieder technische Schwächen. Gewohnt laufstark, aber mit Defiziten im Zweikampf. Kam häufig zu spät und hatte Glück, ohne Verwarnung davonzukommen. Note: 4.
Konrad Laimer: Hing völlig in der Luft. Hatte beinahe ausschließlich defensive Aufgaben, bekam gegen Bayerns Mittelfeldzentrum aber kaum Zugriff und hechelte häufig nur hinterher. Note: 4,5.
© getty
Konrad Laimer: Hing völlig in der Luft. Hatte beinahe ausschließlich defensive Aufgaben, bekam gegen Bayerns Mittelfeldzentrum aber kaum Zugriff und hechelte häufig nur hinterher. Note: 4,5.
Marcel Sabitzer: Sehr lauffreudig, jedoch etwas zu verspielt, dazu mit gewaltigen Unsicherheiten im Passspiel. Nur jedes zweite Abspiel kam beim Mitspieler an. Verlor insgesamt 25 Mal den Ball. Note: 4,5.
© getty
Marcel Sabitzer: Sehr lauffreudig, jedoch etwas zu verspielt, dazu mit gewaltigen Unsicherheiten im Passspiel. Nur jedes zweite Abspiel kam beim Mitspieler an. Verlor insgesamt 25 Mal den Ball. Note: 4,5.
Emil Forsberg: Gutes Durchsetzungsvermögen, stark am Ball, sehr präsent. Super Pass auf Werner (16.). Sorgte für Kreativität im Angriffsdrittel, kam aber selbst nur einmal zum Abschluss. Note: 2,5.
© getty
Emil Forsberg: Gutes Durchsetzungsvermögen, stark am Ball, sehr präsent. Super Pass auf Werner (16.). Sorgte für Kreativität im Angriffsdrittel, kam aber selbst nur einmal zum Abschluss. Note: 2,5.
Yussuf Poulsen: Hatte einen schweren Stand gegen Hummels und Süle. Rieb sich in 22 Zweikämpfen auf und arbeitete gut mit nach hinten. Insgesamt aber zu ineffizient. Note: 3,5.
© getty
Yussuf Poulsen: Hatte einen schweren Stand gegen Hummels und Süle. Rieb sich in 22 Zweikämpfen auf und arbeitete gut mit nach hinten. Insgesamt aber zu ineffizient. Note: 3,5.
Timo Werner: Zeigte gute Ansätze, aber nicht mehr. Leitete Poulsens Chance nach elf Minuten gut ein, zögerte häufig zu lange mit dem eigenen Abschluss. Note: 4.
© getty
Timo Werner: Zeigte gute Ansätze, aber nicht mehr. Leitete Poulsens Chance nach elf Minuten gut ein, zögerte häufig zu lange mit dem eigenen Abschluss. Note: 4.
Amadou Haidara: Kam in der 82. Minute für Demme. Bis auf ein Foul kurz vor der Strafraumgrenze fiel er nicht weiter auf. Keine Bewertung.
© getty
Amadou Haidara: Kam in der 82. Minute für Demme. Bis auf ein Foul kurz vor der Strafraumgrenze fiel er nicht weiter auf. Keine Bewertung.
Nordi Mukiele: Ersetzte Laimer nach 87 Minuten und sammelte 3 Ballkontakte. Keine Bewertung.
© getty
Nordi Mukiele: Ersetzte Laimer nach 87 Minuten und sammelte 3 Ballkontakte. Keine Bewertung.
Emile Smith-Rowe: Kam in der 90. Minute für Forsberg. Keine Bewertung.
© getty
Emile Smith-Rowe: Kam in der 90. Minute für Forsberg. Keine Bewertung.
Sven Ulreich: Musste einige Male zupacken und tat dies sicher. Ansonsten bekam der Neuer-Vertreter nicht sonderlich viele Abschlüsse der Leipziger auf seinen Kasten. Note: 3.
© getty
Sven Ulreich: Musste einige Male zupacken und tat dies sicher. Ansonsten bekam der Neuer-Vertreter nicht sonderlich viele Abschlüsse der Leipziger auf seinen Kasten. Note: 3.
Joshua Kimmich: In seiner alten Wahlheimat nicht so offensiv ausgerichtet wie in seinem neuen Münchner Wohnzimmer. Hielt seine Seite hinten aber weitestgehend dicht. Note: 3,5.
© getty
Joshua Kimmich: In seiner alten Wahlheimat nicht so offensiv ausgerichtet wie in seinem neuen Münchner Wohnzimmer. Hielt seine Seite hinten aber weitestgehend dicht. Note: 3,5.
Niklas Süle: Gewann seine Duelle allesamt und präsentierte sich gewohnt organisiert in der Viererkette. Bekam im zweiten Durchgang deutlich weniger zu tun als in der ersten halben Stunde. Note: 3.
© getty
Niklas Süle: Gewann seine Duelle allesamt und präsentierte sich gewohnt organisiert in der Viererkette. Bekam im zweiten Durchgang deutlich weniger zu tun als in der ersten halben Stunde. Note: 3.
Mats Hummels: Wartete mit der ordentlichen Zweikampfquote von 72 Prozent auf und wirkte bei seinem Startelf-Comeback konzentriert und stabil. Ordentlicher Auftritt von Hummels. Note: 3.
© getty
Mats Hummels: Wartete mit der ordentlichen Zweikampfquote von 72 Prozent auf und wirkte bei seinem Startelf-Comeback konzentriert und stabil. Ordentlicher Auftritt von Hummels. Note: 3.
David Alaba: Mit mehr Zug nach vorne ausgestattet als sein Pendant auf der rechten Seite. Hatte kurz nach dem Seitenwechsel die Chance, Bayern in Führung zu bringen. Zielte bei seinem Schuss aber nicht genau und genug. Note: 2,5.
© getty
David Alaba: Mit mehr Zug nach vorne ausgestattet als sein Pendant auf der rechten Seite. Hatte kurz nach dem Seitenwechsel die Chance, Bayern in Führung zu bringen. Zielte bei seinem Schuss aber nicht genau und genug. Note: 2,5.
Thiago: Spielte zu Beginn der Partie einen herrlichen Ball auf Lewandowski, der allerdings knapp im Abseits stand. Fiel vornehmlich durch Kampfgeist in der Defensive auf. Gewann 85 Prozent seiner Zweikämpfe. Musste verletzt runter (81.). Note: 2,5.
© getty
Thiago: Spielte zu Beginn der Partie einen herrlichen Ball auf Lewandowski, der allerdings knapp im Abseits stand. Fiel vornehmlich durch Kampfgeist in der Defensive auf. Gewann 85 Prozent seiner Zweikämpfe. Musste verletzt runter (81.). Note: 2,5.
Leon Goretzka: Traf in Matthäus-Manier per Scherenschlag zum vermeintlichen 1:0, wurde aber rund drei Minuten später zurückgepfiffen, weil Kollege Lewandowski mit der Fußspitze im Abseits stand. Ansonsten eher unauffällig. Note: 3,5.
© getty
Leon Goretzka: Traf in Matthäus-Manier per Scherenschlag zum vermeintlichen 1:0, wurde aber rund drei Minuten später zurückgepfiffen, weil Kollege Lewandowski mit der Fußspitze im Abseits stand. Ansonsten eher unauffällig. Note: 3,5.
Serge Gnabry: Hatte die meisten gefährlichen Abschlüsse, scheiterte aber zweimal an Leipzig-Keeper Gulacsi. Konnte seine große Stärke, das Tempo im Eins-gegen-Eins, nur selten anbringen. Note: 3,5.
© getty
Serge Gnabry: Hatte die meisten gefährlichen Abschlüsse, scheiterte aber zweimal an Leipzig-Keeper Gulacsi. Konnte seine große Stärke, das Tempo im Eins-gegen-Eins, nur selten anbringen. Note: 3,5.
Thomas Müller: Spielte auf seiner Lieblingsposition hinter Lewandowski, wusste aber diesmal nicht zu überzeugen. Kam einmal per Kopf zum Abschluss und legte einmal gut für Ribery quer, der die Kugel aber nicht im Bullen-Gehäuse unterbrachte. Note: 4.
© getty
Thomas Müller: Spielte auf seiner Lieblingsposition hinter Lewandowski, wusste aber diesmal nicht zu überzeugen. Kam einmal per Kopf zum Abschluss und legte einmal gut für Ribery quer, der die Kugel aber nicht im Bullen-Gehäuse unterbrachte. Note: 4.
Kingsley Coman: Engagiert, aber ziemlich glücklos. Wechselte im ersten Durchgang die Seite mit Gnabry, was allerdings nicht zum gewünschten Erfolg beitrug. Note: 3,5.
© getty
Kingsley Coman: Engagiert, aber ziemlich glücklos. Wechselte im ersten Durchgang die Seite mit Gnabry, was allerdings nicht zum gewünschten Erfolg beitrug. Note: 3,5.
Robert Lewandowski: Da die Bayern in Leipzig nur selten Dominanz ausstrahlten, sah sich der Pole gezwungen, sich häufig zurückfallen zu lassen. Ansprechend als mitspielender Stürmer, hätte er das Ganze am Ende fast noch via Freistoß entschieden. Note: 3.
© getty
Robert Lewandowski: Da die Bayern in Leipzig nur selten Dominanz ausstrahlten, sah sich der Pole gezwungen, sich häufig zurückfallen zu lassen. Ansprechend als mitspielender Stürmer, hätte er das Ganze am Ende fast noch via Freistoß entschieden. Note: 3.
Franck Ribery: Kam in der 78. Minute und hatte die riesige Chance, die Münchner zur Meisterschaft zu schießen, scheiterte aber an Gulacsi. Keine Bewertung.
© getty
Franck Ribery: Kam in der 78. Minute und hatte die riesige Chance, die Münchner zur Meisterschaft zu schießen, scheiterte aber an Gulacsi. Keine Bewertung.
Rafinha: Ersetzte Thiago und mischte noch ein paar Minuten mit. Keine Bewertung
© getty
Rafinha: Ersetzte Thiago und mischte noch ein paar Minuten mit. Keine Bewertung
Arjen Robben: Durfte auf seine letzten Tage im Bayern-Dress auch noch ein paar Minuten ran und vergab die letzte Chance des Spiels. Keine Bewertung
© getty
Arjen Robben: Durfte auf seine letzten Tage im Bayern-Dress auch noch ein paar Minuten ran und vergab die letzte Chance des Spiels. Keine Bewertung
1 / 1
Werbung
Werbung