Fussball

Borussia Mönchengladbach - FC Schalke: TV-Sender, Livestream, Aufstellungen, Anstoß

Von SPOX
Dem FC Schalke 04 droht ein Fehlstart mit drei Niederlagen.
© Getty

Dem FC Schalke 04 droht der Fehlstart in der Bundesliga. Nach zwei Niederlagen zum Auftakt empfängt die Mannschaft von Trainer Domenico Tedesco Borussia Mönchengladbach. Hier gibt's alle Informationen zur TV-Übertragung, den Personalien und Livestreams.

Die Fohlen starteten ihrerseits mit zwei Siegen in die neue Spielzeit. Gegen Schalke muss die Borussia jedoch um einen Einsatz von Raffael bangen. Der Brasilianer laboriert weiter an Wadenproblemen. "Er ist fraglich. Die medizinische Abteilung arbeitet auf Hochtouren", sagte Trainer Dieter Hecking.

Wann und wo spielt Borussia Mönchengladbach gegen FC Schalke 04?

SpielBorussia Mönchengladbach - FC Schalke 04
DatumSamstag, 15. September 2018
Uhrzeit18:30 Uhr
StadionBORUSSIA-PARK (Mönchengladbach)

Borussia Mönchengladbach gegen FC Schalke 04: TV-Sender & Livestream

TV-Übertragung in DeutschlandLivestream in Deutschland/Österreich/Schweiz
Sky BundesligaSkyGo

Borussia Mönchengladbach gegen FC Schalke 04: Aufstellungen und Kader-News

So könnten sie spielen:

  • Gladbach: Sommer - Johnson, Ginter, Strobl, Wendt - Neuhaus, Kramer, Zakaria - Hofmann, Plea, Hazard.
  • Schalke: Fährmann - Sane, Naldo, Nastasic - Caligiuri, Serdar, Rudy, Bentaleb, Baba - Uth, Burgstaller.

Vorschau aufs Spiel Borussia Mönchengladbach gegen FC Schalke 04

  • Die vergangenen vier Pflichtspiele zwischen Mönchengladbach und Schalke (zweimal Europa League, zweimal Bundesliga) endeten allesamt unentschieden.
  • Mönchengladbach verlor zu Hause nur eines der vergangenen zwölf Pflichtspiele gegen die Schalker (9 Siege, 2 Remis) sowie keines der jüngsten sechs (4 Siege, 2 Remis). Die letzte Heimniederlage gegen S04 gab es im Mai 2013 mit 0:1 in der Bundesliga.
  • Genau wie in der Vorsaison startete Mönchengladbach mit einem Heimsieg und einem Auswärtsremis in die Bundesliga-Spielzeit. Am 3. Spieltag 2017/18 folgte zu Hause jedoch die erste Saison-Niederlage (0:1 gegen Frankfurt).
  • Gladbachs Keeper Yann Sommer hatte am 2. Spieltag beim 1:1 in Augsburg 98 Ballaktionen und stellte damit einen neuen Bundesliga-Rekord für Torhüter seit detaillierter Datenerfassung 2004 auf.
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung