Einzelkritiken und Noten zu FC Bayern München - FC Schalke 04

 
Beim souveränen 3:1-Sieg des FC Bayern hieß der offzielle Mann des Spiels Serge Gnabry. Allerdings überzeugten zwei andere Spieler noch ein wenig mehr. Bei S04 erwischte ausgerechnet Sebastian Rudy einen rabenschwarzen Tag. Die Noten und Einzelkritiken...
© getty
Beim souveränen 3:1-Sieg des FC Bayern hieß der offzielle Mann des Spiels Serge Gnabry. Allerdings überzeugten zwei andere Spieler noch ein wenig mehr. Bei S04 erwischte ausgerechnet Sebastian Rudy einen rabenschwarzen Tag. Die Noten und Einzelkritiken...
SVEN ULREICH: Musste in der 25. Minute den Einzelkämpfer gegen Schalkes Kutucu mimen und ging als Verlierer aus dem Duell hervor. Im Anschluss bei seinen Prüfungen aufmerksam und mit dem einen oder anderen guten Reflex. Note: 3.
© getty
SVEN ULREICH: Musste in der 25. Minute den Einzelkämpfer gegen Schalkes Kutucu mimen und ging als Verlierer aus dem Duell hervor. Im Anschluss bei seinen Prüfungen aufmerksam und mit dem einen oder anderen guten Reflex. Note: 3.
JOSHUA KIMMICH: Der Rechtsverteidiger spielte insgesamt recht unauffällig. Brachte nicht seine gewohnten scharfen Flanken ein und strauchelte ein ums andere Mal gegen Konoplyanka. Note: 3,5.
© getty
JOSHUA KIMMICH: Der Rechtsverteidiger spielte insgesamt recht unauffällig. Brachte nicht seine gewohnten scharfen Flanken ein und strauchelte ein ums andere Mal gegen Konoplyanka. Note: 3,5.
JEROME BOATENG: Durfte zum ersten Mal in der Rückrunde von Beginn an ran. Ihm war die fehlende Spritzigkeit durchaus anzumerken. Vor allem, als der junge Kutucu ihm in der 25. Minute entwischte und zum zwischenzeitlichen 1:1 einschob. Note: 4.
© getty
JEROME BOATENG: Durfte zum ersten Mal in der Rückrunde von Beginn an ran. Ihm war die fehlende Spritzigkeit durchaus anzumerken. Vor allem, als der junge Kutucu ihm in der 25. Minute entwischte und zum zwischenzeitlichen 1:1 einschob. Note: 4.
MATS HUMMELS: Wartete mit den meisten Ballaktionen in der Münchner Viererkette auf und gewann rund 75 Prozent seiner Zweikämpfe. Zudem mit einer guten Passquote von 94 Prozent. Der Bessere der beiden Innenverteidiger an diesem Samstagabend. Note: 3.
© getty
MATS HUMMELS: Wartete mit den meisten Ballaktionen in der Münchner Viererkette auf und gewann rund 75 Prozent seiner Zweikämpfe. Zudem mit einer guten Passquote von 94 Prozent. Der Bessere der beiden Innenverteidiger an diesem Samstagabend. Note: 3.
DAVID ALABA: Der Österreicher machte über die linke Seite gemeinsam mit seinem Vordermann Coman mächtig Dampf, zeigte sich offensivfreudiger als sein Pendant auf rechts. Note: 3.
© getty
DAVID ALABA: Der Österreicher machte über die linke Seite gemeinsam mit seinem Vordermann Coman mächtig Dampf, zeigte sich offensivfreudiger als sein Pendant auf rechts. Note: 3.
LEON GORETZKA: Gegen seinen Ex-Arbeitgeber sammelte Goretzka im Vergleich zu seinen Kollegen James und Thiago mit Abstand die wenigsten Ballaktionen. Insgesamt ein stabiler, fehlerloser Auftritt des großen Rückrunden-Gewinners. Note: 3.
© getty
LEON GORETZKA: Gegen seinen Ex-Arbeitgeber sammelte Goretzka im Vergleich zu seinen Kollegen James und Thiago mit Abstand die wenigsten Ballaktionen. Insgesamt ein stabiler, fehlerloser Auftritt des großen Rückrunden-Gewinners. Note: 3.
THIAGO: Brachte Struktur ins Spiel der Münchner, zeigte sich stets anspielbereit und kam am Ende auf eine nahezu tadellose Passquote. Der Spanier unterstrich seine Wichtigkeit für den Rekordmeister. Note: 2,5.
© getty
THIAGO: Brachte Struktur ins Spiel der Münchner, zeigte sich stets anspielbereit und kam am Ende auf eine nahezu tadellose Passquote. Der Spanier unterstrich seine Wichtigkeit für den Rekordmeister. Note: 2,5.
Serge Gnabry: Hatte bereits vor seinem Tor die große Chance, sich in die Scorerliste einzutragen, scheiterte aber bei seinem ersten Versuch an Fährmann. Eroberte die Kugel vor dem 2:1 und legte selbst per Kopf nach. Note: 2,5.
© getty
Serge Gnabry: Hatte bereits vor seinem Tor die große Chance, sich in die Scorerliste einzutragen, scheiterte aber bei seinem ersten Versuch an Fährmann. Eroberte die Kugel vor dem 2:1 und legte selbst per Kopf nach. Note: 2,5.
JAMES RODRIGUEZ: "James spielt um seine Zukunft", hatte Kovac gesagt und James bewies – noch mehr als in Berlin - was er im Stande ist zu leisten. War am 1:0 und 2:1 maßgeblich beteiligt und holte sich in der 78. Minute den verdienten Applaus ab. Note: 2.
© getty
JAMES RODRIGUEZ: "James spielt um seine Zukunft", hatte Kovac gesagt und James bewies – noch mehr als in Berlin - was er im Stande ist zu leisten. War am 1:0 und 2:1 maßgeblich beteiligt und holte sich in der 78. Minute den verdienten Applaus ab. Note: 2.
KINGSLEY COMAN: Startete ganz stark, ließ dann etwas nach. Ging häufig ins Eins-gegen-Eins, gestaltete die Duelle aber nicht immer erfolgreich. Vor dem 3:1 gab der Franzose die entscheidende Flanke. Note: 3.
© getty
KINGSLEY COMAN: Startete ganz stark, ließ dann etwas nach. Ging häufig ins Eins-gegen-Eins, gestaltete die Duelle aber nicht immer erfolgreich. Vor dem 3:1 gab der Franzose die entscheidende Flanke. Note: 3.
ROBERT LEWANDOWSKI: Hätte sich eigentlich die Bestnote verdient, brachte sich mit zwei vergebenen Großchancen aber um das Prädikat "sehr gut". War dennoch wieder unverzichtbar: Schoss selbst ein Tor und bereitete die beiden anderen vor. Note: 2
© getty
ROBERT LEWANDOWSKI: Hätte sich eigentlich die Bestnote verdient, brachte sich mit zwei vergebenen Großchancen aber um das Prädikat "sehr gut". War dennoch wieder unverzichtbar: Schoss selbst ein Tor und bereitete die beiden anderen vor. Note: 2
FRANCK RIBERY: Kam in der 68. Minute für Coman und wollte beweisen, dass er bald wieder eine Option für die Startelf darstellt. Trieb immer wieder an, ohne dabei den ganz großen Einfluss aufs Spiel zu haben. Note: 3,5.
© getty
FRANCK RIBERY: Kam in der 68. Minute für Coman und wollte beweisen, dass er bald wieder eine Option für die Startelf darstellt. Trieb immer wieder an, ohne dabei den ganz großen Einfluss aufs Spiel zu haben. Note: 3,5.
JAVI MARTINEZ: Durfte zwölf Minuten dabei helfen, den Sieg über die Bühne zu bringen. Note: Keine Bewertung.
© getty
JAVI MARTINEZ: Durfte zwölf Minuten dabei helfen, den Sieg über die Bühne zu bringen. Note: Keine Bewertung.
ALPHONSO DAVIES: Kam kurz vor Schluss für Gnabry und damit auf seinen zweiten Kurzeinsatz in der Bundesliga. Note: Keine Bewertung.
© getty
ALPHONSO DAVIES: Kam kurz vor Schluss für Gnabry und damit auf seinen zweiten Kurzeinsatz in der Bundesliga. Note: Keine Bewertung.
RALF FÄHRMANN: An ihm lag es nicht, dass Schalke die Heimreise ohne Punkte antreten musste. Der Nübel-Ersatz zeigte wiederholt gute Paraden und hielt Schalke lange im Spiel. Note: 3.
© getty
RALF FÄHRMANN: An ihm lag es nicht, dass Schalke die Heimreise ohne Punkte antreten musste. Der Nübel-Ersatz zeigte wiederholt gute Paraden und hielt Schalke lange im Spiel. Note: 3.
DANIEL CALIGIURI: Fand über die gesamten 90 Minuten kein Mittel gegen Coman und seine Schnelligkeit. Beispielhaft dafür dient die Szene vor dem 3:1. Note: 4,5.
© getty
DANIEL CALIGIURI: Fand über die gesamten 90 Minuten kein Mittel gegen Coman und seine Schnelligkeit. Beispielhaft dafür dient die Szene vor dem 3:1. Note: 4,5.
SALIF SANE: Der Senegalese bekam Lewandowski im Sturmzentrum nicht zu packen. Leistete sich nach 74 Minuten einen schlimmen Fehler, den er in höchster Not jedoch noch ausbügeln konnte. Note: 4.
© getty
SALIF SANE: Der Senegalese bekam Lewandowski im Sturmzentrum nicht zu packen. Leistete sich nach 74 Minuten einen schlimmen Fehler, den er in höchster Not jedoch noch ausbügeln konnte. Note: 4.
JEFFREY BRUMA: Zeigte sich von seinem Eigentor wenig verunsichert und gehörte zu den besten Zweikämpfern bei S04. Blockte in höchster Not gegen James (4.) und scheiterte mit einem Kopfball am Pfosten. Note: 3,5.
© getty
JEFFREY BRUMA: Zeigte sich von seinem Eigentor wenig verunsichert und gehörte zu den besten Zweikämpfern bei S04. Blockte in höchster Not gegen James (4.) und scheiterte mit einem Kopfball am Pfosten. Note: 3,5.
BASTIAN OCZIPKA: Setzte offensiv fast keine Akzente und war bemüht, den flinken Gnabry in Schach zu halten. Das gelang allerdings nur bedingt. Note: 4.
© getty
BASTIAN OCZIPKA: Setzte offensiv fast keine Akzente und war bemüht, den flinken Gnabry in Schach zu halten. Das gelang allerdings nur bedingt. Note: 4.
NBAIL BENTALEB: Ein Auftritt mit Licht und viel Schatten. Der Mittelfelddirigent leistete sich einen schlimmen Ballverlust vor dem 0:1, hatte offensiv aber vereinzelnd auch gute Ideen. Note: 4.
© getty
NBAIL BENTALEB: Ein Auftritt mit Licht und viel Schatten. Der Mittelfelddirigent leistete sich einen schlimmen Ballverlust vor dem 0:1, hatte offensiv aber vereinzelnd auch gute Ideen. Note: 4.
SEBASTIAN RUDY: Erwischte bei seiner Rückkehr nach München einen gebrauchten Tag. Gewann keinen Zweikampf, sah vor dem 1:2 schlecht aus und musste noch vor der Pause runter. Note: 5.
© getty
SEBASTIAN RUDY: Erwischte bei seiner Rückkehr nach München einen gebrauchten Tag. Gewann keinen Zweikampf, sah vor dem 1:2 schlecht aus und musste noch vor der Pause runter. Note: 5.
WESTON MCKENNIE: Rieb sich in der Zentrale auf und bestritt die meisten Zweikämpfe bei S04. Gewann davon allerdings weniger als die Hälfte und hatte trotz Vorlage und Pfostenschuss Probleme. Note: 4.
© getty
WESTON MCKENNIE: Rieb sich in der Zentrale auf und bestritt die meisten Zweikämpfe bei S04. Gewann davon allerdings weniger als die Hälfte und hatte trotz Vorlage und Pfostenschuss Probleme. Note: 4.
SUAT SERDAR: Leitete mit einem Fehlpass das 1:2 ein und blieb ohne gewonnenen Zweikampf. Folgerichtig die Auswechslung nach knapp einer Stunde. Eine schwache Leistung des Mittelfeldmannes. Note: 5
© getty
SUAT SERDAR: Leitete mit einem Fehlpass das 1:2 ein und blieb ohne gewonnenen Zweikampf. Folgerichtig die Auswechslung nach knapp einer Stunde. Eine schwache Leistung des Mittelfeldmannes. Note: 5
YEVHEN KONOPLYANKA: Wenn Schalke gefährlich wurde, dann meist über Konoplyanka. Zeigte gute Laufwege und scheiterte zweimal am starken Ulreich. Note: 3.
© getty
YEVHEN KONOPLYANKA: Wenn Schalke gefährlich wurde, dann meist über Konoplyanka. Zeigte gute Laufwege und scheiterte zweimal am starken Ulreich. Note: 3.
AHMED KUTUCU: Ließ sich beim Ausgleichstreffer nicht von Boateng beeindrucken und verwandelte eiskalt. Ansonsten blieb der 18-Jährige ohne nennenswerte Impulse. Note: 3.
© getty
AHMED KUTUCU: Ließ sich beim Ausgleichstreffer nicht von Boateng beeindrucken und verwandelte eiskalt. Ansonsten blieb der 18-Jährige ohne nennenswerte Impulse. Note: 3.
OMAR MASCARELL: Gewann nur 40 Prozent seiner Zweikämpfe und konnte nach seiner Einwechslung nicht für die nötige Stabilität sorgen. Note: 4,5.
© getty
OMAR MASCARELL: Gewann nur 40 Prozent seiner Zweikämpfe und konnte nach seiner Einwechslung nicht für die nötige Stabilität sorgen. Note: 4,5.
AMINE HARIT: Sollte offensiv Akzente setzen und die wacklige FCB-Defensive fordern, blieb jedoch ohne nennenswerte Aktion. Note: 4,5.
© getty
AMINE HARIT: Sollte offensiv Akzente setzen und die wacklige FCB-Defensive fordern, blieb jedoch ohne nennenswerte Aktion. Note: 4,5.
MARK UTH: Der Nationalspieler hing nach seiner Einwechslung in der Luft. Nur vier Ballaktionen. Note: Keine Bewertung.
© getty
MARK UTH: Der Nationalspieler hing nach seiner Einwechslung in der Luft. Nur vier Ballaktionen. Note: Keine Bewertung.
1 / 1
Werbung
Werbung