Fussball

Fortuna Düsseldorf - FC Augsburg 1:2: Hahn vermiest Funkel die Bundesliga-Rückkehr

Von Jonas Rütten
Fortuna Düsseldorf und der FC Augsburg teilten sich in einer umkämpften Partie die Punkte.
© Getty

Aufsteiger Fortuna Düsseldorf ist die Rückkehr in die Bundesliga misslungen. Am 1. Spieltag verspielte die Mannschaft von Trainer Friedhelm Funkel eine Pausenführung und unterlag unglücklich mit 1:2 (1:0) gegen den FC Augsburg.

Die Augsburger waren zu Beginn dominant und störten die tief im 4-4-2 formierte Fortuna schon früh in der eigenen Hälfte. Die Rheinländer hatten große Probleme im Spielaufbau und reihten Ballverlust an Ballverlust. Augsburg agierte konzentriert in einem 4-2-3-1, ließ den Ball gut laufen, sorgte jedoch bis auf einen Fernschuss von Hinteregger kaum für Torgefahr.

Die Fortuna fand Mitte der ersten Halbzeit besser in die Partie und ging nicht unverdient nach einem groben Schnitzer von Max in Führung (39.). Die Fuggerstädter wirkten plötzlich sehr fahrig im Spiel nach vorne und ließen sich von den Hausherren den Schneid abkaufen.

Augsburg kam verbessert aus der Pause, ohne jedoch zwingend auf den Ausgleich zu drücken. Die Fortuna ließ sich nicht mehr so einschnüren, wie noch zu Spielbeginn. Zwei gute Hereingaben der Augsburger und zwei verlorene Kopfballduelle im eigenen Sechzehner kosteten den Rheinländern jedoch zumindest einen verdienten Punkt zum Auftakt.

Die Daten des Spiels Fortuna Düsseldorf gegen FC Augsburg

Tore: 1:0 Raman (39.), 1:1 Hinteregger (57.), 1:2 Hahn (76.)

Der Star des Spiels: Andre Hahn (FC Augsburg)

Führte die mit Abstand meisten Zweikämpfe auf Augsburger Seite und harmonierte besonders in der ersten Halbzeit schon gut mit Jonathan Schmid auf der rechten Seite. Verzeichnete die meisten Abschlüsse auf den Kasten von Michael Rensing und war mit seinem Treffer zum 2:1 der Matchwinner für die Fuggerstädter.

Der Flop des Spiels: Alfredo Morales (Fortuna Düsseldorf)

War der einzige Düsseldorfer, der sich nach einer dürftigen Anfangsphase nicht steigern konnte. Schwach in der Zweikampfführung (25 Prozent) und oft zu ungenau im Passspiel. Leistete sich darüber hinaus 14 Ballverluste.

Der Schiedsrichter: Markus Schmidt

Hatte keine Probleme mit der körperbetonten, aber stets fair geführten Partie. Kam ohne Verwarnungen durch die erste Halbzeit. Vertretbar die Entscheidung, als er den Treffer zum 1:1 nach VAR gab, obwohl Baier zuvor einen grenzwertigen Zweikampf mit Raman führte. Richtig auch seine Entscheidungen in der hektischen Schlussphase.

Reaktionen zu Fortuna Düsseldorf - FC Augsburg

Friedhelm Funkel (Trainer Fortuna Düsseldorf): "Wir haben am Anfang große Schwierigkeiten gehabt, sind dann aber nach 20 Minuten besser ins Spiel gekommen. Nach der Pause war es ein offener Schlagabtausch. Wir haben gezeigt, dass wir in der Bundesliga mithalten können."

Manuel Baum (Trainer FC Augsburg): "Wir sind richtig gut in die Partie gekommen und haben uns gute Chancen erspielt. Wir gehen dann mit einem Rückstand in die Kabine, der nicht verdient war. Die zweite Hälfte war ausgeglichen. Wir sind sehr glücklich, dass wir gewonnen haben und auch im achten Versuch erstmals ein Auftaktspiel gewonnen haben."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung