Wolfsburg und Hannover trennen sich remis

Von SPOX
Samstag, 09.09.2017 | 17:21 Uhr
Das Niedersachsen-Derby endete unentschieden
Advertisement
NFL
Sa21.01.
US-Kommentar gesucht? DAZN lässt dir die Wahl!
Club Friendlies
FC St. Pauli -
VfL Bochum 1848
Ligue 1
Amiens -
Montpellier
Ligue 1
Angers -
Troyes
Ligue 1
Guingamp -
Lyon
Ligue 1
Lille -
Rennes
Ligue 1
Metz -
St. Etienne
Ligue 1
Toulouse -
Nantes
Copa del Rey
DAZN-Konferenz: Copa del Rey
Copa del Rey
Atletico Madrid -
FC Sevilla
Copa del Rey
Valencia -
Alaves
Ligue 1
PSG -
Dijon
Copa del Rey
Espanyol -
FC Barcelona
Indian Super League
Mumbai City -
Bengaluru
Copa del Rey
Leganes -
Real Madrid
Primeira Liga
Setubal -
Sporting
Ligue 1
Caen -
Marseille
Championship
Derby County -
Bristol City
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primeira Liga
FC Porto -
Tondela
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Premier League
Brighton -
Chelsea
Championship
Aston Villa -
Barnsley
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Ligue 1
Nantes -
Bordeaux
Premier League
Man City -
Newcastle
Primera División
Villarreal -
Levante
Championship
Sheffield Wed -
Cardiff
Ligue 1
Amiens -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Toulouse
Ligue 1
Rennes -
Angers
Ligue 1
Straßburg -
Dijon
Ligue 1
Troyes -
Lille
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
A-League
Melbourne City -
Adelaide Utd
Primera División
Alaves -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Neapel
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna -
Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
Saint-Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)

Der VfL Wolfsburg und Hannover 96 haben sich am 3. Spieltag der Bundesliga mit einem 1:1-Unentschieden (0:0) getrennt. Für die 96er war es der erste Punktverlust in dieser Saison.

In einem wenig hitzigen Derby war Wolfsburg die spielbestimmende Mannschaft, ohne dabei zu brillieren. Immer wieder versuchte der VfL mit schnellen Steilpässen die Viererkette der Hannoveraner zu überspielen, war damit aber nur selten erfolgreich.

Ziel der Anspiele war dabei hauptsächlich Liverpool-Leihgabe Divock Origi, Mario Gomez blieb bis zu seiner Sprunggelenksverletzung kurz vor der Pause unauffällig.

Das Hauptaugenmerk beider Teams lag über weite Strecken auf der Defensive, wirklichen Offensiv-Drang zeigten die Wölfe eigentlich nur nach dem 1:1, das Daniel Didavi mit einem abgefälschten Freistoß erzielte.

Hannover kam im gesamten Spiel nur zu drei guten Möglichkeiten, nutzte aber immerhin eine durch ein etwas glückliches Hackentor von Martin Harnik.

Die Daten zum Spiel

Tore: 1:0 Didavi (52.), 1:1 Harnik (75.)

  • Die letzten sechs Bundesliga-Spiele nach einer Länderspielpause konnte Wolfsburg nun nicht gewinnen (3 Remis, 3 Niederlagen). In vier Partien blieb der VfL dabei sogar ohne eigenen Torerfolg.
  • Mit 25 Jahren und 38 Tagen war es die jüngste Wolfsburger Startformation seit mehr als dreieinhalb Jahren (2. März 2014, 2:6 gegen Hoffenheim).
  • Hannover kassierte sein erstes Gegentor in dieser Bundesliga-Saison. Sowohl gegen Schalke als auch gegen Mainz spielte das Team von Andre Breitenreiter zu Null.

Der Star des Spiels: Divock Origi

Die Leihgabe von Jürgen Klopp zeigte bei seinem Debüt, welche Qualitäten er nach Wolfsburg mitgebracht hat. Mit seiner Schnelligkeit wirbelte er wiederholt durch die Defensive der Hannoveraner, zudem suchte er immer wieder schnell den Abschluss. Einzig ein Tor blieb ihm verwehrt.

Der Flop des Spiels: Landy Dimata

Der Belgier kam für den verletzten Gomez kurz vor Pausenpfiff aufs Feld, konnte den Nationalstürmer aber nicht im geringsten ersetzen. Mit den wenigsten Ballaktionen aller Spieler, die mindestens 45 Minuten auf dem Platz standen, ging die Partie völlig an Dimata vorbei. Auch einen Torschuss konnte er nicht verzeichnen.

Der Schiedsrichter: Felix Zwayer

Felix Zwayer hatte mit der Partie keine Probleme. Der 36-jährige Berliner ließ viel laufen und profitierte davon, dass sich beide Mannschaften mit reichlich Respekt begegneten. Die kritischste Aktion, bei der Mario Gomez im gegnerischen Strafraum zu Boden fiel und sich verletzte, bewertete er korrekt und verzichtete folgerichtig auf einen Strafstoß.

Die Reaktionen der Trainer

Andries Jonker (Trainer VfL Wolfsburg): "Nach der Führung hatten wir die Möglichkeiten auf das 2:0. Wenn wir das Tor machen, ist das Spiel entschieden. Das machen wir nicht. Und Hannover ist dann zurückgekommen in einem Moment, in dem wir nicht gut organisiert waren. Danach haben wir alles versucht. Das war eine sehr ordentliche Mannschaftsleistung. In dem Spiel steckten eigentlich drei Punkte. Es ist eine Enttäuschung, dass wir das nicht geschafft haben."

Andre Breitenreiter (Trainer Hannover 96): "Auch wenn wir weniger Torschüsse hatten, finde ich das Remis gerecht, weil wir die zwei, drei klareren Chancen hatten. Als Aufsteiger sind wir glücklich, dass wir nach drei Spieltagen mit sieben Punkten dastehen und weiter ungeschlagen sind. Deswegen können wir zufrieden nach Hause fahren."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung