wird geladen
Fussball

Bayern München - VfL Wolfsburg

Von SPOX

Die Opta-Facts zum Spiel

  • Die Bayern gewannen 21 von 22 Pflicht-Heimspielen gegen den VfL - nur beim 3:3 im Dezember 2001 punktete der VfL. Den 62 Münchner Toren in diesen 22 Partien (Schnitt: 2,8) stehen nur 15 Treffer der Wölfe gegenüber (Schnitt: 0,7).
  • Das letzte Duell in München (6. Spieltag 2015/16) stand ganz im Zeichen von Robert Lewandowski, der beim 5:1-Erfolg gegen den damaligen Vize-Meister und Pokalsieger in nur 8:59 Minuten den schnellsten Fünferpack der Bundesliga-Geschichte erzielte.
  • Die letzten sieben Bundesliga-Spiele, in die Bayern nicht als Tabellenführer startete, wurden alle gewonnen. Letztmals verlor der FCB im April 2012 ein Liga-Spiel, wenn er nicht Tabellenführer war (0:1 in Dortmund), seither gab es 21 Partien (16 Siege, fünf Remis).
  • Die Münchner konnten in den letzten fünf Ligapartien nicht zu Null spielen, das gab es letztmals vor fünf Jahren. Eine längere Gegentorserie gab es in der Bundesliga zuletzt von April bis August 2011, damals waren es saisonübergreifend sieben Spiele.
  • Acht ihrer zehn Punkte in dieser Bundesliga-Saison holten die Wölfe in der Fremde, die Wölfe punkteten demnach auswärts viermal so oft wie zu Hause. Alle vier Pflichtspielsiege 2016/17 gelangen den Wölfen auf fremder Wiese (zweimal im Pokal, zweimal in der Liga).
  • Duell der Unglücklichen: Thomas Müller (25 Torschüsse) und Julian Draxler (24) sind die beiden Spieler, die in dieser Bundesliga-Saison die meisten Torschüsse abgaben, ohne zu treffen.

Bayern - Wolfsburg: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung