wird geladen

Bundesliga - 11. Spieltag: FC Augsburg - Hertha BSC Berlin 0:0

Hertha enttäuscht bei Nullnummer in Augsburg

SID
Samstag, 19.11.2016 | 17:30 Uhr
Den Durchblick vor dem Tor behielt in Augsburg so wirklich niemand
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Mit einer dürftigen Leistung hat Hertha BSC die Gelegenheit versäumt, näher an das Spitzenduo der Fußball-Bundesliga heranzurücken. Die Mannschaft von Trainer Pal Dardai kam beim engagierten, aber spielerisch limitierten FC Augsburg nur zu einem torlosen Remis. In einem niveauarmen Duell knüpfte die alte Dame fast zu keiner Phase an die bisher starken Leistungen dieser Saison an, ist aber dennoch zunächst Tabellendritter.

Berlin hatte die etwas reifere Spielanlage, Augsburg setzte jedoch ein deutliches Plus an Kampfkraft und Einsatzwillen dagegen. Vom personell geschwächten Team von Trainer Dirk Schuster waren spielerische Glanzlichter nicht unbedingt erwartet worden, die Hertha aber blieb gerade nach dem jüngsten 3:0 gegen Borussia Mönchengladbach vieles schuldig. Auch das Offensivduo Vedad Ibisevic und Salomon Kalou war über weite Strecken abgemeldet.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Die Berliner, kurzfristig ohne den bislang überzeugenden Mitchell Weiser (muskuläre Probleme) angetreten, agierten zunächst strukturierter als die Schwaben. Die Dardai-Elf suchte Lücken in der Augsburger Viererkette und versuchte diese mit Pässen in die Tiefe auszunutzen. Auf diese Weise kam der Ex-Augsburger Alexander Esswein (8.) zur ersten klaren und für längere Zeit besten Möglichkeit im Spiel, scheiterte jedoch an FCA-Torwart Marwin Hitz.

Wenig Chancen auf beiden Seiten

Die in der Offensive stark dezimierten Augsburger warteten auf Berliner Fehler, die in schnellen Gegenstößen münden sollten. Dieser Plan ging erst einmal aber nur bedingt auf, die Schuster-Elf war nicht zielstrebig genug. Immerhin hatte sich der angeschlagene Südkoreaner Dong-Won Ji rechtzeitig fit gemeldet. Trainer Schuster wollte aber ohnehin "nicht rumjammern" angesichts der bitteren Ausfälle von Raul Bobadilla, Alfred Finnbogason und Ja-Cheol Koo, die alle für den Rest der Hinrunde ausfallen.

Der FCA kämpfte sich mit zunehmender Dauer besser ins Spiel und kam durch Verteidiger Martin Hinteregger (29.) zu einer guten Chance. Während Berlin sichtbar nachließ, hatte Augsburg vor allem emotional Vorteile und verwickelte die Hertha mit hohem Einsatz in unangenehme Zweikämpfe. Ansehnlich war das Ganze aber kaum, wie ein Team aus der Spitzengruppe der Bundesliga agierten die Hauptstädter keineswegs.

Das änderte sich auch nach dem Wechsel zunächst nicht. Dardai versuchte nach gut einer Stunde, durch Julian Schieber und Genki Haraguchi neue Impulse zu setzen. Kämpferisch verdienten sich aber weiterhin die Augsburger bessere Noten, Herthas Valentin Stocker (68.) prüfte Hitz zumindest noch einmal.

Augsburg - Hertha: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung