Freitag, 22.04.2016
wird geladen
AufstellungAnalyseNachberichtEinzelkritikUser-NotenRechner

Bundesliga - 31. Spieltag

Lasogga stößt Bremen an den Abgrund

Am 31. Spieltag der Bundesliga landet der Hamburger SV im Nordderby gegen den SV Werder Bremen mit 2:1 (2:0) einen wichtigen Dreier. Für die Elf von Viktor Skripnik wird es immer schwieriger.

Pierre-Michel Lasogga sorgte mit einem Doppelpack schnell für klare Verhältnisse
© Getty
Pierre-Michel Lasogga sorgte mit einem Doppelpack schnell für klare Verhältnisse
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Vor 57.000 Zuschauern im Volksparkstadion erzielte Pierre-Michel Lasogga (5.) die frühe Führung für den HSV. Er beendete damit eine persönliche Torflaute von 666 Minuten. Noch in der ersten Halbzeit legte Lasogga (32.) zu seinem sechsten Bundesliga-Doppelpack nach.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Anthony Ujah (65.) gelang nach seiner Einwechslung der Anschlusstreffer. Lasogga und Gregoritsch sahen ihre 5. Gelbe Karte und fehlen damit gegen Mainz. Hamburg macht mit dem Dreier einen ganz großen Schritt heraus aus dem Abstiegskampf, während Bremen immer tiefer rutscht und nun auf dem Relegationsplatz steht.

Die Reaktionen:

Bruno Labbadia (Trainer Hamburger SV): "Wir waren in einer doofen Situation. Man hat in der ersten Halbzeit gesehen, was wir können. In der zweiten Hälfte haben wir dann aber wieder unser anderes Gesicht gezeigt. Für uns war das ein unglaublicher Schritt, den wir gemacht haben. Bremen hat uns das Leben aber sehr schwer gemacht."

Viktor Skripnik (Trainer Werder Bremen): "In der zweiten Halbzeit habe ich nur eine grün-weiße Mannschaft gesehen. Was genau in der ersten Halbzeit war, weiß ich auch nicht. So ist Fußball. Wir hatten Chancen für zwei, drei Spiele, machen aber die Tore nicht."

Der Spielfilm:

Vor dem Anpfiff: Bruno Labbadia verändert seine Mannschaft nach der 0:3-Pleite gegen den BVB auf vier Positionen. Adler (Rotsperre), Ekdal (Zerrung) müssen raus, Cleber und Kacar setzt der Coach freiwillig auf die Bank. Dafür spielen Drobny, Djourou, Jung und Gregoritsch in der Startelf.

Viktor Skripnik setzt nach dem 0:2 gegen die Bayern im Pokal auf die gleiche Elf. Einzig eine Änderung nimmt er vor, lässt Sternberg draußen und bringt Garcia auf der linken Seite.

5., 1:0, Lasogga: Müller geht auf rechts auf und davon und legt flach in die Mitte hinein. Dort kann sich Lasogga am langen Pfosten freistellen und ins leere Tor einschieben.

22.: Lasogga verlängert einen Einwurf in den Lauf von Müller, der aber dieses Mal niemanden in der Mitte findet. So zieht er selbst ab und verfehlt das Ziel deutlich.

Die besten Fußball-Ligen der Welt im Livestream bei SPOX.com

24.: Hamburgs Abwehr steht nicht gut, Bartels schickt Grillitsch frei auf die Reise. Dieser lässt sich im Strafraum Zeit, Drobny wehrt im Herauskommen mit dem Fuß ab.

30.: Ilicevic mit einer tollen Flanke von der linken Seite, die Gregoritsch mit Zug aufs Tor bekommt. Wiedwald mit einer ganz wichtigen Parade.

32., 2:0, Lasogga: Diesmal aber. Wieder Flanke von links, Ostrzolek bringt den Ball auf den Schädel von Lasogga. Der tut das, was er am besten kann: Reinköpfen.

55.: Djourou legt Pizarro im Strafraum, der Gefoulte schießt selbst. Schießen ist allerdings relativ, Drobny hat den Rückpass von Pizarro sicher.

61.: Kacar geht nach Ball von Holtby in den Strafraum und hält drauf. Wiedwald lässt nach vorne abprallen und räumt im Nachgreifen Lasogga die Beine weg. Gräfe lässt weiterspielen.

65., 2:1, Ujah: Djilobodji bringt eine Kopfballabwehr wieder in den HSV-Strafraum. Ujah braucht dort zwei Versuche, um den Ball an Drobny vorbeizubekommen, erzielt aber letztlich doch den Anschlusstreffer.

66.: Direkt die Chance zum Ausgleich. Langer Ball, Brustannahme Ujah. Drobny wehrt irgendwie im Fallen noch ab und ist anschließend fuchsteufelswild.

90+4.: Das wäre es gewesen, Pizarros Kopfball aus kurzer Distanz fliegt aber haarscharf am rechten Pfosten vorbei.

Fazit: Eine katastrophale erste Bremer Halbzeit brachte Hamburg doppelt in Führung. Werder hielt ab dem Seitenwechsel dagegen und hätte sich das 2:2 gegen Ende hin verdient gehabt.

Der Star des Spiels: Jaroslav Drobny ist angesichts der zwei Tore von Lasogga vielleicht nicht die naheliegendste Wahl. Der Torhüter war aber stets zur Stelle, zeigte tolle Paraden und war sogar an beiden Toren über Umwege beteiligt. Der gehaltene Elfmeter gegen Pizarro war schließlich ausschlaggebend.

Der Flop des Spiels: Claudio Pizarro ließ immer wieder seine technische Klasse aufblitzen, schaffte es aber nicht, dies in Zählbares umzumünzen. Übernahm Verantwortung beim Elfmeter, scheiterte dann aber kläglich. Sein Treffer wäre dabei so wichtig für Bremen gewesen.

Der Schiedsrichter: Manuel Gräfe hatte bei weitem keine leichte Partie zu leiten. Das Schiedsrichtergespann erkannte allerdings die meisten Fouls und lag auch bei den persönlichen Entscheidungen richtig. Die Elfmeterentscheidung war korrekt, ebenso wie gegen Elfmeter zu entscheiden, als Wiedwald in die Beine von Lasogga sprang. Fritz hätte sich kurz vor Schluss nicht über einen Pfiff gegen sich beschweren dürfen.

Das fiel auf:

  • Bremen versuchte es einmal mehr mit frühem Attackieren, bekam aber gegen die schnell vertikal spielenden Hamburger keinen Zugriff. Dies spiegelte sich nicht nur in den Durchbrüchen der Gastgeber, sondern auch in vielen Fouls wider.
  • Die besten Bilder des 31. Spieltags
    FRANKFURT - MAINZ 2:1: Die Frankfurter Fans zeigen einmal mehr, dass sie zu ihrer Meinung stehen
    © getty
    1/38
    FRANKFURT - MAINZ 2:1: Die Frankfurter Fans zeigen einmal mehr, dass sie zu ihrer Meinung stehen
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/31-spieltag/diashow-31-spieltag-hsv-bremen-bayern-dortmund-schalke.html
    Fliiiiiieeeeg: Daniel Brosinskis Freistoß war eine echte Augenweide
    © getty
    2/38
    Fliiiiiieeeeg: Daniel Brosinskis Freistoß war eine echte Augenweide
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/31-spieltag/diashow-31-spieltag-hsv-bremen-bayern-dortmund-schalke,seite=2.html
    Egal wie, hauptsache ins Tor. Das denkt sich auch Marco Russ
    © getty
    3/38
    Egal wie, hauptsache ins Tor. Das denkt sich auch Marco Russ
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/31-spieltag/diashow-31-spieltag-hsv-bremen-bayern-dortmund-schalke,seite=3.html
    Jairo Samperio und Yanni Regäsel hatten sich einige zu sagen
    © getty
    4/38
    Jairo Samperio und Yanni Regäsel hatten sich einige zu sagen
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/31-spieltag/diashow-31-spieltag-hsv-bremen-bayern-dortmund-schalke,seite=4.html
    Der Jubel auf der Frankfurter Bank kannte fast keine Grenzen mehr
    © getty
    5/38
    Der Jubel auf der Frankfurter Bank kannte fast keine Grenzen mehr
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/31-spieltag/diashow-31-spieltag-hsv-bremen-bayern-dortmund-schalke,seite=5.html
    MÖNCHENGLADBACH - HOFFENHEIM 3:1: Prächtige Stimmung im Borussia-Park. Die Mannschaft sollte zum Angriff auf Platz vier gepeitscht werden
    © getty
    6/38
    MÖNCHENGLADBACH - HOFFENHEIM 3:1: Prächtige Stimmung im Borussia-Park. Die Mannschaft sollte zum Angriff auf Platz vier gepeitscht werden
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/31-spieltag/diashow-31-spieltag-hsv-bremen-bayern-dortmund-schalke,seite=6.html
    Kevin Volland und Andres Christensen dürften auch auf dem Parkett eine gute Figur abgeben
    © getty
    7/38
    Kevin Volland und Andres Christensen dürften auch auf dem Parkett eine gute Figur abgeben
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/31-spieltag/diashow-31-spieltag-hsv-bremen-bayern-dortmund-schalke,seite=7.html
    Mo Dahoud war's egal. Der Senkrechtstarter traf aus der Drehung
    © getty
    8/38
    Mo Dahoud war's egal. Der Senkrechtstarter traf aus der Drehung
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/31-spieltag/diashow-31-spieltag-hsv-bremen-bayern-dortmund-schalke,seite=8.html
    Nach dem Tor von Andrej Kramaric hatten die Gäste Hoffnung, allerdings nur kurz
    © getty
    9/38
    Nach dem Tor von Andrej Kramaric hatten die Gäste Hoffnung, allerdings nur kurz
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/31-spieltag/diashow-31-spieltag-hsv-bremen-bayern-dortmund-schalke,seite=9.html
    Die Borussia feuerte aus allen Rohren. Raffael blieb der Treffer allerdings verwehrt
    © getty
    10/38
    Die Borussia feuerte aus allen Rohren. Raffael blieb der Treffer allerdings verwehrt
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/31-spieltag/diashow-31-spieltag-hsv-bremen-bayern-dortmund-schalke,seite=10.html
    SCHALKE - LEVERKUSEN 2:3: Schalke startete stark und bekam einen Elfmeter. Huntelaar scheiterte an Leno, der mit einem katzenartigen Reflex den Ball abwehrt
    © getty
    11/38
    SCHALKE - LEVERKUSEN 2:3: Schalke startete stark und bekam einen Elfmeter. Huntelaar scheiterte an Leno, der mit einem katzenartigen Reflex den Ball abwehrt
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/31-spieltag/diashow-31-spieltag-hsv-bremen-bayern-dortmund-schalke,seite=11.html
    Königsblau ist das egal. Leroy Sane dreht nach dem 2:0 zum Jubeln ab, während Tin Jedvaj sich beim Rettungsversuch verletzt
    © getty
    12/38
    Königsblau ist das egal. Leroy Sane dreht nach dem 2:0 zum Jubeln ab, während Tin Jedvaj sich beim Rettungsversuch verletzt
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/31-spieltag/diashow-31-spieltag-hsv-bremen-bayern-dortmund-schalke,seite=12.html
    In der zweiten Hälfte ändert sich alles. Die Teams sind wie ausgewechselt und Ralf Fährtmann muss drei mal hinter sich greifen
    © getty
    13/38
    In der zweiten Hälfte ändert sich alles. Die Teams sind wie ausgewechselt und Ralf Fährtmann muss drei mal hinter sich greifen
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/31-spieltag/diashow-31-spieltag-hsv-bremen-bayern-dortmund-schalke,seite=13.html
    Am Ende ist es Schalker Tristess. Königsblau kann die Champions League abschreiben und muss sogar um die Europa League bangen
    © getty
    14/38
    Am Ende ist es Schalker Tristess. Königsblau kann die Champions League abschreiben und muss sogar um die Europa League bangen
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/31-spieltag/diashow-31-spieltag-hsv-bremen-bayern-dortmund-schalke,seite=14.html
    Hertha BSC - FC BAYERN MÜNCHEN 0:2: Ex-Bayer Mitchell Weiser war gegen die alten Kollegen besonders motiviert und wollte zeigen, dass es ein Fehler war ihn abzugeben
    © getty
    15/38
    Hertha BSC - FC BAYERN MÜNCHEN 0:2: Ex-Bayer Mitchell Weiser war gegen die alten Kollegen besonders motiviert und wollte zeigen, dass es ein Fehler war ihn abzugeben
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/31-spieltag/diashow-31-spieltag-hsv-bremen-bayern-dortmund-schalke,seite=15.html
    Die Berliner versteckten sich den gegen den Tabellenführer keineswegs und versprühten phasenweise mehr Kreativität als die Bayern
    © getty
    16/38
    Die Berliner versteckten sich den gegen den Tabellenführer keineswegs und versprühten phasenweise mehr Kreativität als die Bayern
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/31-spieltag/diashow-31-spieltag-hsv-bremen-bayern-dortmund-schalke,seite=16.html
    Ab und an musste Manuel Neuer sein ganzes Können unter Beweis stellen
    © getty
    17/38
    Ab und an musste Manuel Neuer sein ganzes Können unter Beweis stellen
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/31-spieltag/diashow-31-spieltag-hsv-bremen-bayern-dortmund-schalke,seite=17.html
    Arturo Vidal erlöste die Bayern kurz nach Wiederanpfiff, hatte bei seinem Schuss aber Glück, dass dieser einem Abwehrspieler unhaltbar abgelenkt wurde
    © getty
    18/38
    Arturo Vidal erlöste die Bayern kurz nach Wiederanpfiff, hatte bei seinem Schuss aber Glück, dass dieser einem Abwehrspieler unhaltbar abgelenkt wurde
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/31-spieltag/diashow-31-spieltag-hsv-bremen-bayern-dortmund-schalke,seite=18.html
    Auch wenn die Entscheidung in der Meisterschaft vertagt wurde, probten die Bayern-Spieler schon einmal den Jubel im Berliner Olympiastadion
    © getty
    19/38
    Auch wenn die Entscheidung in der Meisterschaft vertagt wurde, probten die Bayern-Spieler schon einmal den Jubel im Berliner Olympiastadion
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/31-spieltag/diashow-31-spieltag-hsv-bremen-bayern-dortmund-schalke,seite=19.html
    VFB STUTTGART - BORUSSIA DORTMUND 0:3: Der VfB versteckte sich gegen die Borussia keinesfalls, kurz vor dem Dortmunder Strafraum war allerdings Schluss
    © getty
    20/38
    VFB STUTTGART - BORUSSIA DORTMUND 0:3: Der VfB versteckte sich gegen die Borussia keinesfalls, kurz vor dem Dortmunder Strafraum war allerdings Schluss
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/31-spieltag/diashow-31-spieltag-hsv-bremen-bayern-dortmund-schalke,seite=20.html
    Shinji Kagawa musste den Ball nach starkem Antritt von Henrikh Mkhitaryan nur noch im leeren Tor unterbringen
    © getty
    21/38
    Shinji Kagawa musste den Ball nach starkem Antritt von Henrikh Mkhitaryan nur noch im leeren Tor unterbringen
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/31-spieltag/diashow-31-spieltag-hsv-bremen-bayern-dortmund-schalke,seite=21.html
    Christian Pulisic erhöhte noch vor der Pause und ist damit jüngste Bundesligaspieler mit zwei Toren auf dem Konto
    © getty
    22/38
    Christian Pulisic erhöhte noch vor der Pause und ist damit jüngste Bundesligaspieler mit zwei Toren auf dem Konto
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/31-spieltag/diashow-31-spieltag-hsv-bremen-bayern-dortmund-schalke,seite=22.html
    Henrikh Mkhitaryan machte den Deckel auf die Partie. Dortmund verschob die Entscheidung in der Meisterschaft um mindestens eine Woche
    © getty
    23/38
    Henrikh Mkhitaryan machte den Deckel auf die Partie. Dortmund verschob die Entscheidung in der Meisterschaft um mindestens eine Woche
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/31-spieltag/diashow-31-spieltag-hsv-bremen-bayern-dortmund-schalke,seite=23.html
    1.FC KÖLN - DARMSTADT 98 4:1: Anthony Modeste war ein stetiger Unruheherd und von Darmstadt nicht in den Griff zu bekommen...
    © getty
    24/38
    1.FC KÖLN - DARMSTADT 98 4:1: Anthony Modeste war ein stetiger Unruheherd und von Darmstadt nicht in den Griff zu bekommen...
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/31-spieltag/diashow-31-spieltag-hsv-bremen-bayern-dortmund-schalke,seite=24.html
    ...mit zwei Toren ebnete er dem FC den Weg zum Sieg und damit auch zum Klassenerhalt. Dafür ließ er sich zurecht von Yuya Osako feiern
    © getty
    25/38
    ...mit zwei Toren ebnete er dem FC den Weg zum Sieg und damit auch zum Klassenerhalt. Dafür ließ er sich zurecht von Yuya Osako feiern
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/31-spieltag/diashow-31-spieltag-hsv-bremen-bayern-dortmund-schalke,seite=25.html
    Jerome Gondorf ließ durch seinen zwischenzeitlichen Ausgleich zwar noch einmal Hoffnung bei Darmstadt aufkeimen...
    © getty
    26/38
    Jerome Gondorf ließ durch seinen zwischenzeitlichen Ausgleich zwar noch einmal Hoffnung bei Darmstadt aufkeimen...
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/31-spieltag/diashow-31-spieltag-hsv-bremen-bayern-dortmund-schalke,seite=26.html
    Doppelpacker unter sich: Modeste und Marcel Risse schießen den FC mit ihren Toren zum Klassenerhalt
    © imago
    27/38
    Doppelpacker unter sich: Modeste und Marcel Risse schießen den FC mit ihren Toren zum Klassenerhalt
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/31-spieltag/diashow-31-spieltag-hsv-bremen-bayern-dortmund-schalke,seite=27.html
    Auch wenn Darmstadt nicht immer hundertprozentig fair zu Werke ginge, sollte es nicht für einen Punktgewinn langen
    © getty
    28/38
    Auch wenn Darmstadt nicht immer hundertprozentig fair zu Werke ginge, sollte es nicht für einen Punktgewinn langen
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/31-spieltag/diashow-31-spieltag-hsv-bremen-bayern-dortmund-schalke,seite=28.html
    FC INGOLSTADT - HANNOVER 96 2:2: Die mitgereisten 96-Fans zeigten schon vor Spielbeginn, dass sie ihre Mannschaft auch in schweren Zeiten bedingungslos unterstützen
    © getty
    29/38
    FC INGOLSTADT - HANNOVER 96 2:2: Die mitgereisten 96-Fans zeigten schon vor Spielbeginn, dass sie ihre Mannschaft auch in schweren Zeiten bedingungslos unterstützen
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/31-spieltag/diashow-31-spieltag-hsv-bremen-bayern-dortmund-schalke,seite=29.html
    Alfredo Morales traf früh für den den FCI und stellte damit die Klassenerhaltsuhr auf grün
    © getty
    30/38
    Alfredo Morales traf früh für den den FCI und stellte damit die Klassenerhaltsuhr auf grün
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/31-spieltag/diashow-31-spieltag-hsv-bremen-bayern-dortmund-schalke,seite=30.html
    Bei Hannover lagen die Nerven nach dem 0:2 blank, da man trotz Überzahl das zweite Tor kassierte
    © getty
    31/38
    Bei Hannover lagen die Nerven nach dem 0:2 blank, da man trotz Überzahl das zweite Tor kassierte
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/31-spieltag/diashow-31-spieltag-hsv-bremen-bayern-dortmund-schalke,seite=31.html
    Hannover kämpfte sich mit einem Mann mehr zurück und holte sich so noch einen verdienten Punkt
    © getty
    32/38
    Hannover kämpfte sich mit einem Mann mehr zurück und holte sich so noch einen verdienten Punkt
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/31-spieltag/diashow-31-spieltag-hsv-bremen-bayern-dortmund-schalke,seite=32.html
    HAMBURG - BREMEN 2:1: So gut es letztendlich auf dem Platz läuft, funktioniert die Choreo nicht ganz unfallfrei
    © twitter.com/NicoPommerenke
    33/38
    HAMBURG - BREMEN 2:1: So gut es letztendlich auf dem Platz läuft, funktioniert die Choreo nicht ganz unfallfrei
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/31-spieltag/diashow-31-spieltag-hsv-bremen-bayern-dortmund-schalke,seite=33.html
    Die frühe Führung für den HSV. Irgendwie kein Bremer so wirklich in Tornähe..
    © getty
    34/38
    Die frühe Führung für den HSV. Irgendwie kein Bremer so wirklich in Tornähe..
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/31-spieltag/diashow-31-spieltag-hsv-bremen-bayern-dortmund-schalke,seite=34.html
    Den Rothosen ist es egal. Sie feiern den Torschützen Pierre-Michel Lasogga
    © getty
    35/38
    Den Rothosen ist es egal. Sie feiern den Torschützen Pierre-Michel Lasogga
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/31-spieltag/diashow-31-spieltag-hsv-bremen-bayern-dortmund-schalke,seite=35.html
    Der schlägt wenig später noch mal zu. Diesmal ist wenigstens ein bisschen Gegenwehr der Bremer zu erkennen
    © getty
    36/38
    Der schlägt wenig später noch mal zu. Diesmal ist wenigstens ein bisschen Gegenwehr der Bremer zu erkennen
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/31-spieltag/diashow-31-spieltag-hsv-bremen-bayern-dortmund-schalke,seite=36.html
    Hängende Köpfe, wo man auch schaut bei den Bremern
    © getty
    37/38
    Hängende Köpfe, wo man auch schaut bei den Bremern
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/31-spieltag/diashow-31-spieltag-hsv-bremen-bayern-dortmund-schalke,seite=37.html
    Anthony Ujah kann noch einmal verkürzen, am Ende reicht es nicht für Werder Bremen
    © getty
    38/38
    Anthony Ujah kann noch einmal verkürzen, am Ende reicht es nicht für Werder Bremen
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/31-spieltag/diashow-31-spieltag-hsv-bremen-bayern-dortmund-schalke,seite=38.html
     
  • Der HSV spielte schnell mit ein, zwei Ballkontakten über die Flügel nach vorne und wusste dabei besonders Lasogga gut einzusetzen. Der Mittelstürmer nahm die Anspiele an, schirmte sie ab und leitete sie anschließend weiter, um selbst wieder in den Strafraum zu eilen.
  • Bremens Flügelspieler eilten im eigenen Ballbesitz sehr schnell und oft unabgestimmt nach vorne. So wurden beide mehrfach zu hoch erwischt und mussten im Vollsprint zurück. Das ging mehrfach schief, zweimal bestrafte der HSV das schwache Stellungsspiel direkt. Durch die freien Flügel rückten entweder Verteidiger heraus und gaben die Mitte auf oder mussten eine akkurate, weil ohne Zeitdruck geschlagene, Flanke verteidigen.
  • Werder versuchte den Spielaufbau Hamburgs zu stören, scheiterte daran allerdings mehrfach. Junuzovic und Pizarro bekamen Holtby nicht aus dem Spiel, vielmehr zog der HSV die Bremer sogar auseinander und eröffnete so Räume vor der Innenverteidigung. Diese stopfte Djilobodji mit aggressivem Herausrücken, fehlte dann aber auch in letzter Linie.
  • Bremens Mannschaft wirkte verunsichert, das sah unter der Woche gegen die Bayern noch ganz anders aus. Die Spieler wirkten teilweise, als würden sie dem Anspiel aus dem Weg gehen wollen, ließen Gegenspieler und Laufwege lieber ihren Teamkollegen, als selbst zu übernehmen. Das änderte sich in der zweiten Halbzeit, jede Chance tat dem Selbstbewusstsein sichtlich gut.
  • Mit der Einwechslung Kacars für Müller musste Holtby weiter nach vorne. Das kostete Hamburg an Verbindungen im Spielaufbau, Bremen kontrollierte die Partie besser, während der HSV unsicherer im ersten Drittel agierte und die langen Bälle auf Lasogga nicht mehr mit der gleichen Ruhe vorbereitete.

Hamburg - Bremen: Die Statistik zum Spiel

Ben Barthmann
Das könnte Sie auch interessieren
Alexander Nouris Vertrag bei Werder läuft noch bis zum Saisonende

Baumann rechnet fest mit Nouri-Verbleib

Christian Mathenia ist am Knie verletzt

HSV in Torwartnot: Knie bei Mathenia stark angeschwollen

Darmstadt vermeidet den Abstieg vorerst und reißt den Hamburger SV tief mit nach unten

Darmstadt schockt HSV und erkämpft ersten Auswärtssieg


Diskutieren Drucken Startseite

Ben Barthmann(Redaktion)

Ben Barthmann, Jahrgang 1995, ist seit 2013 bei SPOX. Aufgewachsen in München studiert er nebenbei Sportmanagement, ist DFB-Lizenzinhaber und schreibt nicht nur über Fußball, sondern steht selbst als Trainer auf dem Platz. Obwohl das Augenmerk auf den Rasenplätzen dieser Welt liegt, hat er auch ein Herz für UFC, Darts, Tennis und die WWE.

30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.