wird geladen

Hertha weiter stark zu Hause

SID
Samstag, 25.10.2014 | 17:21 Uhr
Änis Ben Hatira brachte die Berlin in Führung
© Getty
Advertisement
PDC World Championship
Do14.12.
Wahnsinn im Ally Pally:
Die Darts-WM auf DAZN
Bundesliga
DiJetzt
M05 - BVB: Die Highlights des Stöger-Debüts
Super Liga
Partizan -
Roter Stern
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Real Madrid
Eredivisie
Groningen -
PSV
Coupe de la Ligue
Rennes -
Marseille
Coppa Italia
AC Mailand -
Hellas Verona
Eredivisie
Feyenoord -
Heerenveen
Premiership
Hibernian -
Rangers
Premier League
West Ham -
Arsenal
Coupe de la Ligue
Straßburg -
PSG
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Copa Sudamericana
Flamengo -
Independiente
Indian Super League
Pune -
Bengaluru
Coppa Italia
Lazio -
Cittadella
A-League
FC Sydney -
Melbourne City
Indian Super League
Kerala -
NorthEast Utd
Ligue 1
St. Etienne -
Monaco
Championship
Sheffield Wed -
Wolverhampton
Primera División
Sevilla -
Levante
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premiership
Aberdeen -
Hibernian
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Championship
Sunderland -
Fulham
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Ligue 1
Rennes -
PSG
Serie A
FC Turin -
Neapel
Premier League
Man City -
Tottenham
Primera División
Eibar -
Valencia
Championship
Cardiff -
Hull
Ligue 1
Caen -
Guingamp
Ligue 1
Dijon -
Lille
Ligue 1
Montpellier -
Metz
Ligue 1
Straßburg -
Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Amiens
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
Primera División
Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)

Hertha BSC hat zum 100. Bundesliga-Spiel seines Trainers Jos Luhukay den Aufwärtstrend vor eigenem Publikum bestätigt. Die Berliner gewannen am 9. Spieltag gegen den Hamburger SV im Olympiastadion am Ende verdient mit 3:0 (0:0) und feierten den dritten Heimsieg in Folge. Die Tore erzielten Änis Ben-Hatira (59./85.) und John Heitinga (65.) mit seinem ersten Saisontreffer.

Für den Hamburger SV zeigt die Formkurve unter dem neuen Trainer Joe Zinnbauer indes wieder nach unten. Der Bundesliga-Dino verließ nach einer schwachen Leistung nach zuvor zwei Spielen ohne Niederlage erstmals wieder als Verlierer den Platz und festigte mit sechs Punkten seinen Platz im Tabellenkeller. Hertha hingegen gelang mit elf Punkten der Vorstoß ins Mittelfeld.

Holtby auf der Bank

Vor 58.768 Zuschauern entwickelte sich vom Anpfiff weg zunächst ein flottes Duell. Hamburg stand in der Abwehr sehr hoch und überraschte mit frühem Pressing. Im Spiel nach vorne probierten es die Nordlichter gerne mit hohen Bällen, um die Größenvorteile von Pierre-Michel Lasogga und Marcell Jansen zu nutzen. England-Rückkehrer Lewis Holtby saß zunächst nur auf der Bank.

Hertha entwickelte nur über Konter Gefahr. Ben-Hatira (10.) und Salomon Kalou (22.) fanden allerdings ihren Meister im früheren Hertha-Keeper Jaroslav Drobny. In der 33. Minute hätte Ben-Hatira nach Vorarbeit von Per Skjelbred aus 18 Metern zum 1:0 treffen müssen, doch erneut konnte der Deutsch-Tunesier Drobny nicht bezwingen.

Ndjeng an die Latte

Der HSV schaltete nach rund 20 Minuten einen Gang zurück und war im Spiel nach vorne oft nicht präzise und zwingend genug. Linksverteidiger Matthias Ostrzolek besaß noch die größte Chance zur Führung (22.), doch der Blondschopf setzte den Ball nach einer Kopfball-Rückgabe von Jansen aus zehn Metern übers Tor.

Zur zweiten Halbzeit brachte Luhukay Marcel Ndjeng für Nico Schulz, Zinnbauer ersetzte im Mittelfeld Tolgay Arslan durch Holtby, doch das Spiel plätscherte zunächst weiter vor sich hin. Vor allem der HSV baute mehr und mehr ab und wirkte ideenlos. Der ehemalige Berliner Pierre-Michel Lasogga, mit Pfiffen im Stadion begrüßt, konnte sich nur selten in Szene setzen. In der 74. Minute wurde der Torjäger ausgewechselt.

Ab der 57. Minute überschlugen sich dann die Ereignisse. Erst riss Ndjeng mit einem Lattenknaller die Zuschauer von ihren Sitzen, dann scheiterte Jansen im Gegenzug freistehend an Kraft. Erneut im Gegenzug behielt Ben-Hatira vor dem HSV-Tor die Nerven und setzte den Ball ins lange Eck zum 1:0. Kurz darauf machte Abwehrspieler Heitinga mit einem Abstauber die Vorentscheidung perfekt, ehe Ben-Hatira einen weiteren Konter der Berliner mustergültig abschloss.

Hertha - Hamburg: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung