wird geladen
Fussball

Hertha BSC - VfL Wolfsburg

Von SPOX

Schulz fällt im Vergleich zum Spiel gegen Freiburg gesperrt aus. Für ihn wird van den Bergh ins Team rücken. Zudem wird wohl der etwas defensiver orientierte Skjelbred im Mittelfeld den Vorzug vor Hegeler bekommen, Kalou steht vor der Startelfpremiere. Bei Wolfsburg kehrt Guilavogui (Sperre) zurück. Doch Junior Malanda überzeugte zuletzt im defensiven Mittelfeld und wird wohl spielen. Olic, der zuletzt von Bendtner ersetzt wurde, steht jedoch vor der Rückkehr.

Bei Hertha fehlen: Schulz (Rotsperre), Langkamp (Sprunggelenkoperation), Baumjohann (Kreuzbandriss), Cigerci (Reha nach Zehenope­ration), Gersbeck (Meniskusoperarion), Bastians (U 23)

Bayern-Durchmarsch? Jetzt mit dem HYUNDAI Bundesliga Tippspiel die Saison durchtippen!

Bei Wolfsburg fehlen: Arnold (Grippaler Infekt), Träsch (Schulter-OP), Seguin (Stirnhöhlenfraktur), Ochs (Kreuzbandriss), Felipe (Durchblutungsstörungen)

Die OPTA-Facts zum Spiel:

  • In Berlin gab es für den VfL in 15 Duellen nur 3 Siege (4 Remis, 8 Niederlagen), allerdings konnten die Wölfe die letzten beiden Partien in der Hauptstadt für sich entscheiden.
  • Überhaupt konnte Wolfsburg die letzten 3 BL-Partien gegen die Alte Dame allesamt gewinnen und dabei 8 Tore erzielen (im Schnitt 2.7 pro Spiel).
  • Gutes Omen? Zuletzt blieb die Hertha 2004/05 in den ersten 4 BL-Spielen sieglos. Damals landete die Alte Dame am Saisonende auf Rang 4, den ersten Saisonsieg gab es am 7. Spieltag (2-0 in Kaiserslautern).

Hertha BSC - VfL Wolfsburg: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung