wird geladen

"Ich bleibe unberechenbar"

Mittwoch, 24.09.2014 | 07:34 Uhr
Thomas Müller steuerte beim 4:0-Sieg der Münchner ein Tor und einen Assist bei
© getty
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premiership
Aberdeen -
Hibernian
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Pachuca
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Championship
Sunderland -
Fulham
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Ligue 1
Rennes -
PSG
FIFA Club World Cup
Real Madrid -
Gremio
Serie A
FC Turin -
Neapel
Premier League
Man City -
Tottenham
Primera División
Eibar -
Valencia
Championship
Cardiff -
Hull
Ligue 1
Caen -
Guingamp
Ligue 1
Dijon -
Lille
Ligue 1
Montpellier -
Metz
Ligue 1
Straßburg -
Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Amiens
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston

Die Kräfteverhältnisse sind zurechtgerückt: Gegen den frechen Aufsteiger aus Paderborn feiern die Bayern einen klaren 4:0-Sieg und Thomas Müller hat gleich bei mehreren Toren seine Füße im Spiel. Der Weltmeister über die Belastung bis zur Winterpause, ekelhafte Auswärtsfahrten und seine Oktoberfest-Pläne.

Frage: Herr Müller, im Endeffekt war es gegen Paderborn doch nicht so schwer, wie von manchen prophezeit. Wie haben Sie die Situation im Vorfeld des Spiels erlebt?

Thomas Müller: Wir waren natürlich schon motiviert und es war auch eine andere Stimmung wie vor dem Spiel am Samstag gegen den HSV. Die Bedingungen waren auch etwas besser. Nach einem Champions-League-Abend ist es nie leicht, wir sind direkt im Anschluss nach Hamburg geflogen und hatten den Flug noch in den Knochen. Dann war es halb vier nachmittags, es war warm - da hat man vor der Partie schon ein anderes Gefühl.

Frage: Und im Spiel selbst?

Müller: Dass es heute so gut losging, war umso besser. Wobei wir den guten Start auch erzwungen haben. Wir waren aggressiv und aktiv, so wie wir uns das vorstellen. Und wie es nun mal so ist, jetzt ist die Welt wieder in Ordnung. (lacht)

Bayern wieder an der Spitze: Problemchen hier, Wiesn dort

Frage: Ihr Trainer Pep Guardiola hatte zuletzt angemahnt, dass er und die Mannschaft noch bis Weihnachten Zeit bräuchten. War das Auftreten heute schon ein größerer Schritt nach vorne?

Müller: Das kann man pauschal nicht so sagen. Wir werden immer mal wieder Spiele zwischendrin haben, in denen wir uns schwer tun werden. Die Liga schenkt einem wenig, man muss sich da sehr, sehr viel hart erarbeiten - so wird das auch in den kommenden Wochen bleiben. Wir haben natürlich ein paar Problemchen, das ist kein Geheimnis. Es gibt einige Spieler, die sehr viele Partien machen müssen, da kann es immer vorkommen, dass der eine oder andere in einem Spiel etwas abfällt. Aber das ist nur menschlich. Ich glaube, das meinte der Trainer damit - und er hat auch Recht. Wir werden uns da durchkämpfen müssen. Es wird nicht alles locker leicht nur mit der Ferse gehen.

Frage: Mit der Ferse waren Sie beim 1:0 heute aber gut in Form.

Müller: (lacht) Stimmt, da haben Sie Recht.

Frage: Mit welchen Gefühlen blicken Sie auf die kommenden beiden Gegner? Zum einen in Köln vor einer beeindruckenden Kulisse und danach das Geisterspiel in der Champions League in Moskau.

Müller: Das sind zwei Spiele, in denen es wirklich nur darum geht, die drei Punkte mitzunehmen. Es sind zwei Auswärtsspiele, die natürlich einen ekelhaften Charakter haben. Wenn wir nach Köln fahren, wissen wir nicht, wie sie sich präsentieren werden. Ich habe vorhin noch gelesen, dass Köln noch kein Gegentor kassiert hat. Das sagt schon alles über die Mannschaft. Sie sind defensiv sehr stark und taktisch gut unterwegs, da werden wir auch wieder eine gute Anfangsphase und ein Quäntchen Glück brauchen. In der Liga wird jedes Spiel spannend bleiben, so wird's auch am Samstag sein. Da brauchen wir wieder eine gute Leistung, aber jetzt genießen wir erst einmal den Abend.

Frage: Stichwort "genießen": Der SC Paderborn geht morgen die Wiesn unsicher machen. Was sind Ihre Pläne fürs Oktoberfest? Dürfen Sie auch?

Müller: Ich darf schon, werde aber meine Pläne nicht verraten. Ich bleibe unberechenbar. (lacht)

Thomas Müller im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung