wird geladen
Fussball

VfB Stuttgart - 1899 Hoffenheim

Von SPOX

VfB-Coach Veh scheint seine Wunschelf noch nicht gefunden zu haben. Hlousek könnte links in der Abwehrkette in dieser Saison erstmals den Vorzug vor Sakai bekommen. Didavi, der zuletzt krank fehlte, steht vor der Rückkehr. Zudem könnte Kostic sein Startelfdebüt geben. Bei Hoffenheim ersetzt Vestergaard den verletzten Bicakcic in der Innenverteidigung. Eine erneute Systemumstellung vom 4-4-2 gegen Wolfsburg auf ein 4-2-3-1 ist wahrscheinlich.

Bei Stuttgart fehlen: Ginzcek (Spielpraxis in der U 23), Abdellaoue (Knorpelschaden), Holzhauser, Sararer, Leibold, Yalcin (alle U 23)

Bayern-Durchmarsch? Jetzt mit dem HYUNDAI Bundesliga Tippspiel die Saison durchtippen!

Bei Hoffenheim fehlen: Bicakcic (Muskelfaserriss), Kim (Asienspiele mit der U 23 Südkoreas), Casteels (Trainingsrückstand), Akpoguma (U 23), Salihovic (Fleischwunde)

Die Opta-Facts zum Spiel

  • Die Duell-Bilanz spricht für den VfB: Von den 12 Bundesliga-Partien gegen 1899 Hoffenheim konnten die Stuttgarter 6 gewinnen (4 Remis, 2 Niederlagen).
  • 2013/14 war das Duell VfB Stuttgart gegen 1899 Hoffenheim nach dem zwischen Bayern und Bremen (14 Tore) mit 13 Treffern das torreichste in der Bundesliga.
  • Letzte Saison gewann der VfB Stuttgart in der Bundesliga erstmals am 4. Spieltag: Unter dem damals neuen Trainer Thomas Schneider (nachdem Bruno Labbadia entlassen wurde) vor heimischer Kulisse mit 6-2 gegen 1899 Hoffenheim.
  • Der VfB Stuttgart gewann saisonübergreifend keines seiner letzten 7 Pflichtspiele (2 Remis, 5 Niederlagen). Den letzten Pflichtspielsieg feierten die Schwaben am 31. Spieltag der Vorsaison beim 3-1 vor heimischer Kulisse gegen Schalke.

VfB Stuttgart - 1899 Hoffenheim: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung