wird geladen
Fussball

SC Paderborn - Hannover 96

Von SPOX

Bei Paderborn dürfte wie schon in den ersten beiden Ligaspielen Koc im linken Mittelfeld auflaufen und Rupp ersetzen. Der zuletzt angeschlagene Brückner wird wohl spielen können. 96-Coach Korkut wird wahrscheinlich auf die Elf aus dem Hamburg-Spiel vertrauen, da Pander nach seinem Infekt immer noch nicht fit ist. Auch Ersatzmann Albornoz ist angeschlagen, wird aber mit hoher Wahrscheinlichkeit spielen können.

Bei Paderborn fehlen: Meha, Saglik (beide Aufbautraining), Bertels (Fußreizung), Lopez (Oberschenkelverhärtung)

Bayern-Durchmarsch? Jetzt mit dem HYUNDAI Bundesliga Tippspiel die Saison durchtippen!

Bei Hannover fehlen: Hoffmann, Miller, Prib (alle Aufbautraining nach Knieoperation), Stindl (Außenbandanriss am Knie), Albornoz (Achillessehnenbeschwerden)

Die Opta-Facts zum Spiel

  • Das Duell Paderborn gegen Hannover feiert BL-Premiere. In der 2. Liga 1982/83 blieb Hannover gegen Vorgängerverein TuS Schloß-Neuhaus ungeschlagen (6-1 H, 1-1 A). In der 1. Pokalrunde 1984/85 siegte H96 mit 4-1 beim 1. FC Paderborn.
  • Erstmals in der Bundesliga-Geschichte sind alle Aufsteiger nach 3 Spieltagen unbesiegt (in dieser Spielzeit sind das aber nur Köln und Paderborn, in vielen anderen BL-Spielzeiten gab es 3 Aufsteiger).
  • Paderborn hat seine letzten 8 Ligaspiele nicht verloren (5 Siege, 3 Remis). Die letzte Pleite gab es am 29. Spieltag zuhause gegen Düsseldorf: 1-2.
  • Hannover holte wie fast schon traditionell 7 Punkte aus den ersten 3 Partien - das gelang in 3 der 4 vergangenen Spielzeiten, 2013/14 waren es zu diesem Zeitpunkt 6 gewesen. Mehr Punkte waren es für 96 im Oberhaus nie zu diesem Zeitpunkt.

SC Paderborn - Hannover 96: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung