wird geladen
Fussball

1. FC Köln - VfL Wolfsburg

Von SPOX

Beim FC ist es das Spiel der Abwandernden: Wimmer, Ujah und Bröker könnten zum Abschied noch einmal auf dem Platz stehen. Auch Mavraj ist (anstelle von Wimmer) eine Option für die Startelf, genauso wie Kessler für Horn. Beim VfL Wolfsburg richten sich schon alle Augen aufs Pokalfinale. Deshalb könnte Hecking den angeschlagenen Benaglio wohl draußen lassen.

Bei Köln fehlen: Helmes (Knorpelschaden in der Hüfte), Olkowski (Kahnbeinbruch im Fuß)

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Bei Wolfsburg fehlen: Hunt (Innenbanddehnung), Felipe (Schlaganfall), Rodriguez (Rückenprobleme), Naldo (angeschlagen)

Die Opta-Facts zum Spiel

  • Köln spielte in dieser Saison 13-mal zu Null und stellte damit den 49 Jahre alten BL-Rekord des FC Bayern ein, der das 1965/66 als Aufsteiger ebenfalls schaffte. 14 Weiße Westen gelangen nie zuvor einem Aufsteiger in die Bundesliga.
  • Die letzten vier Duelle zwischen Köln und Wolfsburg gingen alle an den VfL. Es ist die längste Siegesserie der Wölfe gegen Köln seit über zehn Jahren. Mehr als vier Spiele in Folge gewann Wolfsburg gegen den FC noch nie!

  • Wolfsburg blieb als einziges Team in dieser Saison zu Hause ungeschlagen, doch auch auswärts holte der VfL schon starke 25 Punkte. Mit einem Sieg in Köln würde Wolfsburg eine neue Auswärts-Bestmarke für den VfL im Oberhaus aufstellen.
  • Naldo erzielte gegen Dortmund sein siebtes Saisontor und stellte damit einen neuen persönlichen Saisonrekord auf (zuvor sechs Tore 2006/07 und 2012/13). Mit sieben Saisontoren ist der Brasilianer der torgefährlichste Verteidiger in dieser BL-Saison.

  • Die Kölner sind jedoch seit neun Heimspielen ungeschlagen (drei Siege, sechs Remis). Eine längere Serie gab es für die Geißböcke im Oberhaus zuletzt in der Saison 1991/92 (13 Heimspiele ohne Niederlage).

1. FC Köln - VfL Wolfsburg: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung