wird geladen
Fussball

Hannover 96 - SC Freiburg

Von SPOX

Gut möglich, dass Hannover so startet, wie man zuletzt in Augsburg gewann. Einzige gezwungene Änderung: Der gesperrte Sakai wird hinten rechts wohl durch Schmiedebach ersetzt. Andreasen schien fraglich, wird wohl aber wieder auf der Sechserposition starten. Auch Streich könnte dem Kader vom Bayern-Spiel vertrauen und erst einmal aus einer sicheren Defensive heraus agieren. Nach seinem wichtigen Treffer ist aber auch Nils Petersen ein Kandidat für die Startelf. Guede müsste dann wohl weichen.

Bei Hannover fehlen: Sakai (Gelb-Rote Karte), Miller (Aufbautraining nach Knieverletzung), Hoffmann (U 23), Pander (Innenbandzerrung im Knie)

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Bei Freiburg fehlen: Möller Daehli (Patellasehnenprobleme), Sorg (Schambeinbeschwerden)

Die Opta-Facts zum Spiel

  • Für Freiburg reicht wegen der guten Tordifferenz wohl ein Remis, um den Klassenerhalt fix zu machen. Hannover dagegen bliebe nur mit einem Sieg sicher erstklassig, allerdings ist der Klassenerhalt sogar im Fall einer Niederlage möglich.
  • Hannover gewann in den vergangenen fünf Spielzeiten immer am letzten Spieltag, u.a. 2013/14 gegen Freiburg (3:2 H). 2009/10 machte der Verein durch einen 3:0-Sieg beim Abstiegs-Konkurrenten VfL Bochum den Klassenerhalt fix.
  • Die 96er spielten seit 17 BL-Partien nicht mehr zu Null, aktuell die längste Serie der Liga und innerhalb einer Saison für den Verein die längste Serie seit 1985/86 (damals 18 Spiele am Stück).
  • Vorbildlich bis zum Ende: Hannovers scheidender Kapitän Lars Stindl war in seinen letzten acht BL-Einsätzen an acht Toren direkt beteiligt (sieben Tore, eine Torvorlage).
  • Den letzten Heimsieg feierten die Roten am 16. Spieltag beim 2:0 gegen Augsburg, seitdem wurden 8 Heimspiele nicht mehr gewonnen (vier Niederlagen, vier Remis).
  • Michael Frontzeck konnte keines seiner letzten 15 Heimspiele als BL-Trainer gewinnen (sechs Remis, neun Niederlagen). Den letzten Heimsieg feierte er im April 2010 mit Mönchengladbach gegen Eintracht Frankfurt (2:0).

Hannover 96 - SC Freiburg: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung