wird geladen
Fussball

Bayern München - Mainz 05

Von SPOX

Saisonfinale - auch für die Bayern. Deshalb wird Pep Guadiola wohl noch einmal alles in die Waagschale werfen. Alonso ist eine Option zu Schweinsteiger oder Götze. Bei Mainz ist Brosinski nach Rotsperre wieder da. Entscheidet sich Schmidt für eine Dreifach-Sechs, könnte Koo vom offensiven Mittelfeld nach hinten rücken. Malli und Jairo sind prädestiniert für schnelle Konter.

Bei Bayern fehlen: Reina (Rotsperre), Robben (Muskelbündelriss in der Wade), Ribery (Kapselentzündung am Sprunggelenk), Badstuber (Muskelriss), Alaba (Aufbautraining nach Innenbandriss im Knie), Starke (Trainingsrückstand)

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Bei Mainz fehlen: Hofmann (Reha), Nedelev, Castillo (beide Aufbautraining), Soto (Knieoperation)

Die Opta-Facts zum Spiel

  • Der FC Bayern kassierte schon fünf Niederlagen in der Rückrunde, das passierte zuletzt 2008/09 unter Jürgen Klinsmann. Mehr gab es zuletzt 2006/07 unter Ottmar Hitzfeld.
  • Das 1:2 in Freiburg war für die Bayern die dritte Bundesliga-Niederlage in Folge, das passierte dem FCB zuletzt vor 17 Jahren unter Trainer Giovanni Trapattoni.
  • Bleibt der FC Bayern gegen Mainz ohne Gegentor gibt es zwei neue Saison-Rekorde zu bejubeln: Es wäre das 22. BL-Spiel ohne Gegentor für die Münchner und das 20. für Manuel Neuer - beide Werte wären ein neuer BL-Rekord.
  • Bastian Schweinsteiger steht vor dem 500. Pflichtspiel für die Profi-Elf des FC Bayern - nur sieben Bayern kommen seit dem BL-Aufstieg 1965 auf mehr Partien, angeführt wird die Liste von Oliver Kahn (632 Pflichtspiele).
  • Mainz holte in den zwölf Partien unter Martin Schmidt 18 Punkte - mehr als doppelt so viele wie in den zwölf Partien zuvor unter Kasper Hjulmand (acht).

Bayern München - Mainz 05: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung