wird geladen
Fussball

FC Augsburg - Hannover 96

Von SPOX

Der FC Augsburg hat Rückenwind aus dem Spiel gegen die Bayern, dürfte sich aber etwas offensiver als zuletzt formieren. Hannover setzt auf Konstanz im Abstiegskampf.

Bei Augsburg fehlen: Callsen-Bracker (Innenbandanriss im Sprunggelenk), Framberger (Meniskusoperation), Reinhardt (Aufbautraining), Caiuby (Muskelbündelriss), Moravek (muskuläre Probleme), S. Parker (Aufbautraining)

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Bei Hannover fehlen: Schmiedebach (muskuläre Probleme), Miller (Arthroskopie), Hoffmann (Trainingsrückstand), Stankevicius (Rückenprobleme), Pander (Innenbandzerrung), Ernst (Syndesmosebandanriss), Bittencourt (Muskelfaserriss), Sobiech (Innenbandanriss)

Die Opta-Facts zum Spiel

  • Hannover verlor keines der 7 Bundesliga-Duelle gegen Augsburg (4 Siege, 3 Remis). Die Schwaben sind der einzige aktuelle Bundesligist, gegen den die 96er unbesiegt sind. 4 der letzten 5 Partien gewannen die Niedersachsen.
  • Für den FCA ist Hannover der einzige Bundesligist neben Schalke und Leverkusen (jeweils 8 Spiele), gegen den noch kein Sieg gefeiert werden konnte.
  • Schließt sich der Kreis? Die Niedersachsen gewannen ihr letztes BL-Spiel am 16. Dezember 2014 - also vor genau 5 Monaten - gegen den FCA (2-0). Danach folgten 16 Partien ohne Sieg und der Absturz auf Platz 16.
  • Hannover lag in der sieglosen Rückrunde in 6 Partien in Front, gewann jedoch keine einzige (4 Remis, 2 Niederlagen).
  • Die Fuggerstädter stünden in einer Tabelle der 1. Halbzeit mit 32 Punkten auf Rang 16. Nach dem Seitenwechsel würde die Weinzierl-Elf jedoch mit 58 Zählern auf Platz 3 liegen.
  • Auf dem Weg zum Negativrekord: Eine komplett sieglose Rückrunde brachte neben Hannover in der Abstiegssaison 1985/86 nur der Wuppertaler SV 1974/75 zu Stande - der WSV stieg ebenfalls ab.

FC Augsburg - Hannover 96: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung