wird geladen

Bundesliga - 32. Spieltag

Nächste Meister-Pleite für Bayern

Samstag, 09.05.2015 | 17:21 Uhr
Bayern-Keeper Pepe Reina (l.) flog wegen einer Notbremse vom Platz
© getty
Advertisement
Primera División
Live
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo Verona -
AC Mailand
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Straßburg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man United -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Super Liga
Cacak -
Partizan
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Copa Libertadores
Lanus -
River Plate
Championship
Preston -
Aston Villa
Copa Libertadores
Grêmio -
Barcelona
Copa Sudamericana
Flamengo -
Fluminense
A-League
Melbourne City -
Sydney
Ligue 1
Rennes -
Bordeaux Begles
Primera División
Real Betis -
Getafe
Primera División
Valencia -
Leganes
Championship
Bristol -
Cardiff
Premiership
St Johnstone -
Celtic
Championship
Aston Villa -
Sheffield Wednesday
Primera División
Deportivo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
PSG
Serie A
Bologna -
Crotone
Primera División
Alaves -
Espanyol
Championship
Brentford -
Leeds
Ligue 1
Metz -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Amiens
Ligue 1
Nantes -Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Straßburg
Primera División
Barcelona -
Sevilla
Serie A
Genoa -
Sampdoria
Primeira Liga
Porto -
Belenenses
Primera División
Levante -
Girona
Serie A
Inter Mailand -
FC Turin
Championship
Middlesbrough -
Sunderland
Ligue 1
Nizza -
Dijon
Serie A
Cagliari -
Hellas Verona
Serie A
Chievo Verona -
Neapel
Serie A
Florenz -
AS Rom
Serie A
Juventus -
Benevento
Serie A
Lazio -
Udinese
Primera División
Celta Vigo -
Bilbao
Eredivisie
PSV -
Twente
Ligue 1
Marseille -
Caen
Serie A
Atalanta -
SPAL
Primera División
Real Sociedad -
Eibar
Primera División
Villarreal -
Malaga
Primera División
Real Madrid -
Las Palmas
Serie A
Sassuolo -
AC Mailand
Ligue 1
Saint-Étienne -
Lyon

Der FC Bayern München hat auch das zweite Spiel nach der feststehenden Meisterschaft in der Bundesliga verloren. Am 32. Spieltag unterlag das Team von Pep Guardiola mit 0:1 (0:0) gegen den FC Augsburg.

Vor 75.000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena waren die Münchner, die in ihren neuen Heimtrikots der kommenden Saison antraten, schnell in Unterzahl, weil Torhüter Pepe Reina nach einem Foul an Raul Bobadilla die Rote Karte sah (13.). Den fälligen Strafstoß schoss Augsburgs Kapitän Paul Verhaegh aber den den Pfosten.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Als die Bayern das Spiel in der zweiten Hälfte besser im Griff hatten, nutzte Raul Bobadilla einen Konter zum Siegtreffer (71.). Die Vorlage kam von Pierre-Emile Höjbjerg, der vom FC Bayern nach Augsburg ausgeliehen ist.

Für den FCA, der in der Tabelle zumindest kurzfristig auf Platz fünf klettert, war es erst der zweite Sieg gegen die Münchner. Auch in der vergangenen Saison gewannen die Schwaben gegen den FCB, als dieser schon als Meister feststand.

Seit dem Titel haben die Bayern in allen Wettbwerben kein Spiel mehr gewonnen. Am Dienstag kommt der FC Barcelona zum Rückspiel im Champions-League-Halbfinale.

Die Reaktionen:

Pep Guardiola (Trainer Bayern München): "Es ist nicht einfach, nach dem Spiel in Barcelona 80 Minuten in Unterzahl zu spielen. Wir haben keine Spieler mehr, um über außen zu spielen, deswegen müssen unsere Außenverteidiger angreifen. Ich bin sehr stolz auf die Spieler. Wenn wir uns am Dienstag nur darauf fokussieren, Tore zu schießen, werden wir wie im letzten Jahr gegen Madrid verlieren. Wir müssen ruhig bleiben, unser Spiel kontrollieren und schauen, was passiert."

Markus Weinzierl (Trainer FC Augsburg): "Wir waren leicht schockiert, als wir die Aufstellung gesehen haben, wir haben nicht damit gerechnet, dass die Bayern in Bestbesetzung spielen. Aber vielleicht hat das die Jungs zusätzlich motiviert. Es sind leider auch nur drei Punkte, wir haben noch zwei Spiele, in denen wir Vollgas geben müssen."

SPOX-Spielfilm:

Vor dem Anpfiff: Bayern mit vier Änderungen im Vergleich zum 0:3 in Barcelona: Reina, Dante, Götze und Weiser ersetzen Neuer, Benatia, Rafinha und Alonso (alle Bank) in der Startelf. Augsburg ändert die Startelf auf einer Position im Vergleich zum 0:0 gegen Köln: Kohr rückt für Werner (Bank) in die Startelf. Bayerns Leihgabe Höjbjerg sitzt beim FCA auf der Bank.

8.: Götze hat auf rechts im Strafraum ein bisschen Platz. Sein Flachschuss aus 14 Metern geht an den linken Pfosten.

13., Rot für Reina (Bayern): Hitz mit einem langen Ball hinter die Bayern Abwehr. Dante kommt nicht rechtzeitig nach hinten und verliert Bobadilla. Der ist im Strafraum einen Tick vor Reina am Ball und wird vom Bayern-Torhüter gefoult.

15.: Verhaegh tritt zum Elfmeter gegen den eingewechselten Neuer an. Der Bayern-Kepper ist im richtigen Eck, muss aber nicht eingreifen, weil der Ball an den rechten Pfosten klatscht.

33.: Starker Diagonalball von Baba auf Bobadilla, der im Strafraum etwas unorthodox auf Altintop ablegt. Dante rutscht weg und Altintop kommt aus elf Metern frei zum Abschluss. Er trifft den Ball aber nicht richtig und die Kugel geht klar links vorbei.

44.: Überragender Ball von Boateng aus der eigenen Hälfte direkt in die Schnittstelle der Augsburger Innenverteidiger. Lewandowski startet durch, hebt die Kugel frei vor Hitz aber an die Oberkante der Latte.

51.: Sehr guter Steilpass von Götze in den Lauf von Lewandowski, der bringt den Ball aber mit der Fußspitze am Sechzehner nicht am herausgelaufenen Hitz vorbei.

60.: Wieder kommt Götze mit Tempo aus dem Mittelfeld, geht an seinem Gegenspieler vorbei und bedient Lewandowski im Strafraum. Der Pole legt diesmal auf Weiser ab. Dessen Schuss aus 15 Metern von halbrechts taucht Hitz aus dem rechten Eck.

71., 0:1, Bobadilla: Eben klappte Bayerns Abseitsfalle noch, nun geht sie schief. Werner schickt Höjbjerg links auf die Reise, der jede Menge Platz hat. Die FCB-Leihgabe wartet lange, legt die Kugel dann durch die Beine von Dante ins Zentrum, wo Bobadilla das Leder aus sieben Metern technisch sehenswert mit der Hacke über Neuer hinweg ins Tor lupft.

86.: Schweinsteiger legt per Kopf auf Pizarro ab. Dessen Schuss aus 16 Metern mit links geht zwei Metern am linken Kreuzeck vorbei.

Fazit: Augsburg von Beginn an mutig und gut im Spiel. Bayern zwar insgesamt leicht überlegen, aber Augsburg bei Kontern immer gefährlich. Das reichte an diesem Tag für den Sieg.

Der Star des Spiels: Raul Bobadilla. Sorgte mit seinem körperlichen Spiel von Beginn an für viele Probleme in Bayerns Defensive. War bei langen Bällen meist Sieger gegen Bayerns Verteidiger. Holte den Elfmeter raus und traf sehenswert zum 1:0.

Der Flop des Spiels: Dante. Hatte von Beginn an Probleme mit der physischen Präsenz von Bobadilla und ließ sich mehrmals leicht abkochen. Stand zudem vor dem Elfmeter falsch und traf auch vor dem Gegentor die falsche Entscheidung, als er nicht das Zentrum absicherte und dann den Ball durch die Beine bekam.

Der Schiedsrichter: Sascha Stegemann. Sehr gute Vorstellung. Legte eine unaufgeregte Körpersprache an den Tag und lag mit allen wichtigen Entscheidungen richtig.

Das fiel auf:

  • Die Bayern starteten mit einem breit aufgestellten Sturmduo Lewandowski und Müller, dahinter agierte Götze als freier Mann, der auch gut in die Partie und mehrmals zum Abschluss kam. Durch die Rote Karte änderte sich daran erstmal nichts, erst gegen Ende der ersten Halbzeit wurde Lewandowski als alleiniger Stürmer ins Zentrum beordert.
  • Götze merkte man an, dass er auf die Kritik der letzten Tage reagieren wollte. Er bewegte sich viel, spielte gute Pässe, kam selbst zum Abschluss und arbeitete auch mit nach hinten.
  • Interessant, dass Guardiola nach der Roten Karte für Reina Lahm auswechselte und für Neuer keinen Offensivmann runternahm. Dafür stellte er das Aufbauspiel um und schob seine Spieler immer wieder hinten raus. Neuer sollte nicht flach aufbauen, sondern den langen Ball spielen.
  • Augsburg versteckte sich von Beginn an nicht. Weinzierl dirigierte seine Truppe immer wieder nach vorne, um die Bayern früh und aggressiv anzulaufen. Bei eigenem Aufbauspiel schoben die Augsburger extrem hoch, so dass sie teilweise mit vier Mann in der letzten Linie standen. So entstand auch die Situation vor dem Elfmeter.
  • Bayern nach der Pause mit deutlich mehr Kontrolle als vorher, aber nicht konsequent genug im Abschluss. Augsburg kam nicht mehr so oft gefährlich vors Bayern-Tor, aber ein Konter reichte.

Bayern - Augsburg: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung