wird geladen
Fussball

Mainz 05 - Hamburger SV

Von SPOX

Mainz bangt wieder um Bungert, dessen Wade noch ein großes Fragezeichen schreibt. Fällt er aus, steht Noveski bereit. De Blasis stellt eine offensive Alternative zu Jairo dar, Clemens ist wohl noch nicht fit genug für einen Einsatz. Beim HSV steht Behrami nach seiner Sperre wieder zur Verfügung, muss seinen Platz unter Labbadia aber erst wieder zurückkämpfen. Er könnte von Kacars Adduktorenproblemen profitieren, sollte dieser deshalb ausfallen. Holtby ist eine Option für die Offensive - Ilicevic würde weichen.

Bei Mainz fehlen: Nedelev (Aufbautraining), Hofmann (Pause nach Arthroskopie), Castillo (Außenbandteilriss im rechten Knie)

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Bei Hamburg fehlt: Cleber (Kapselriss im Knie), Behrami (Oberschenkelzerrung), Drobny (Wadenverletzung)

Die Opta-Facts zum Spiel

  • Hamburg beendete durch das 3:2 gegen Augsburg eine Negativserie von neun sieglosen Spielen bzw. fünf Niederlagen in Folge. Zudem endete eine Serie von 595 torlosen Minuten in der Bundesliga (Vereins-Negativrekord).
  • Der HSV verlor seine letzten fünf Auswärtsspiele alle, und das bei insgesamt 1:18 Toren. Schon in der Vorsaison gingen die letzten neun Gastspiele alle verloren.
  • Mainz holte in den neun Partien unter Trainer Martin Schmidt schon ebenso viele Siege wie in den 21 unter Vorgänger Kasper Hjulmand (je vier).
  • Die HSV-Ausbeute von 19 Toren nach 30 Spielen unterboten in der Geschichte der BL nur Tasmania Berlin 1965/66 (12) und der 1. FC Köln 2001/02 (18). Ebenfalls 19 Tore hatte 2011/12 der 1. FC Kaiserslautern. Alle drei genannten Teams stiegen ab.
  • Marcell Jansen und Rafael van der Vaart könnten zum 150. Mal für den HSV in der BL auflaufen. Zudem droht den Rothosen ein Negativ-Jubiläum: Gegen Augsburg setzte es die Gegentore 2497 und 2498 im Oberhaus.
  • Die Hamburger Lewis Holtby (2010/11), Zoltan Stieber (2011/12) und Nicolai Müller (2011-14) spielten alle früher beim FSV. Zusammen schossen Holtby (vier) und Müller (21) mehr BL-Tore für Mainz (25) als der HSV in dieser Saison insgesamt (19).

Mainz 05 - Hamburger SV: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung