Donnerstag, 30.04.2015
wird geladen

Bundesliga: 31. Spieltag - Voraussichtliche Aufstellungen

Hertha BSC - Mönchengladbach

Die große Frage bei der Hertha ist die nach dem Torwart: Wird Kraft mit seiner Rippenprellung nicht rechtzeitig fit, vertritt ihn Burchert wieder. Ben-Hatira könnte als Joker infrage kommen. Bei der Borussia könnte einzig Jantschke die eingespielte Elf vom Wolfsburg-Sieg verändern. Er ist nach grippalem Infekt wieder dabei.

Bei Hertha fehlen: Beerens (Prellung und Stauchung des Sprunggelenks), Schieber (Knieoperation), Baumjohann (Aufbautraining nach Kreuzbandriss), Cigerci (Mittelfußbruch), Jarstein (Rückenprobleme)

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Bei Gladbach fehlt: Stranzl (Ödem am Kniegelenk)

Die Opta-Facts zum Spiel

  • Hertha gewann 16 der 26 BL-Heimspiele gegen die Borussia (fünf Remis) und verlor nur fünfmal! Die letzte Pleite, zugleich die einzige in den letzten acht Heimspielen gegen die Fohlen, gab es im November 2011 (1:2).
  • Gladbach blieb seit dem 0:1 auf Schalke Anfang Februar in zehn BL-Spielen unbesiegt (sieben Siege, drei Remis), aktuell die längste Serie ligaweit. Am Ende der Saison 1990/91 gab es letztmals eine längere Serie der Borussia (elf Partien ohne Niederlage)!
  • In der "Dardai-Tabelle" der letzten elf Spieltage liegt die Hertha (16 Punkte) auf Rang sechs, Gladbach ist mit 24 Zählern sogar Zweiter (Bayern: 30).
  • Lucien Favre wurde zur Saison 2007/08 Trainer von Hertha BSC und verpasste 2008/09 mit den Berlinern nur knapp die Königsklasse. Nach sechs Niederlagen in Folge trennte sich der Verein nach dem 7. Spieltag 2009/10 von dem Schweizer.
  • Favre feierte gegen Wolfsburg den 99. Sieg als BL-Trainer - bei seinem ehemaligen Arbeitgeber winkt dem Schweizer also ein Jubiläum im deutschen Oberhaus.

Hertha BSC - Borussia Mönchengladbach: Die Bilanz

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.