Donnerstag, 30.04.2015
wird geladen

Bundesliga: 31. Spieltag - Voraussichtliche Aufstellungen

SC Freiburg - SC Paderborn

Die Freiburger setzen wohl auf Krmas, der nach seiner Sperre Torrejon verdrängen könnte. Auch möglich, dass der zuletzt unglücklich agierende Günter seinen Platz verliert. Dann könnte Sorg hinten links starten und Darida auf der Sechs. Bei Paderborn fehlt Heinloth gesperrt und Wemmer nach wie vor wohl wegen des nicht vollständig auskurierten Rippenbruchs. Daher könnten Vucinovic, Rafa Lopez, Rupp oder Bakalorz hinten rechts spielen.

Bei Freiburg fehlt: Möller Daehli (Patellasehnenprobleme)

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Bei Paderborn fehlen: Heinloth (Gelb-Rot-Sperre), Vrancic (5. Gelbe Karte), Bertels (Aufbautraining), Meha (Ellenbogenoperation), Ducksch (Mittelfußbruch)

Die Opta-Facts zum Spiel

  • In acht Pflichtspielduellen der beiden Teams siegten sowohl Freiburg als auch der SC Paderborn zweimal (dazu vier Remis). Zu Hause gewann Freiburg allerdings zwei der drei Pflichtspiele gegen den SCP (eine Niederlage). Das Hinspiel in Paderborn endete 1:1.
  • Remis der Gegensätze: Freiburg holte am 30. Spieltag in Stuttgart, erstmals seit April 2012, ein 0:2 auf und spielte noch 2:2, Paderborn verspielte gegen Bremen erstmals in der Bundesliga einen Zwei-Tore-Vorsprung und trennte sich ebenfalls 2:2.
  • Seit 371 Minuten ist der SCP auswärts ohne Tor - Negativrekord. Letztmals auswärts traf Alban Meha am 21. Spieltag in Hannover.
  • Paderborn traf in den letzten 14 Ligaspielen entweder gar nicht (elfmal) oder gleich doppelt (dreimal) ins Tor. Das letzte Paderborner Spiel außerhalb dieser Reihe war das 1:2 gegen Schalke am 16. Spieltag.

SC Freiburg - SC Paderborn: Die Bilanz

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.