wird geladen

Bundesliga: 30. Spieltag - Voraussichtliche Aufstellungen

Borussia Mönchengladbach - VfL Wolfsburg

Bei Gladbach wird für Stranzl, der der nach seiner Verletzungspause noch Trainingsrückstand hat, wohl Brouwers auflaufen. In Wolfsburg wird man abwarten, wie sich die Strapazen der Europa League auswirken. Für Vieirinha wird es wohl nicht reichen. Schürrle und de Bruyne fehlen sicher.

Bei Gladbach fehlen: Stranzl (Trainingsrückstand)

Bei Wolfsburg fehlen: Felipe (Schlaganfall), De Bruyne (Prellung und Entzündung im Fuß), Hunt (Innenbandteilabriss), Schürrle (Schulterverletzung)

Die Opta-Facts zum Spiel

  • Mönchengladbach könnte Bayern zur vorzeitigen Meisterschaft verhelfen: Macht Wolfsburg weniger Punkte als die Bayern gegen Hertha, sind die Münchner deutscher Meister.
  • Dass es für Wolfsburg schwierig wird, zeigt diese Statistik: Gladbach hält die ligaweit längste Serie an ungeschlagenen Spielen. Seit neun Spielen hat man nicht mehr verloren, sechs davon konnte man gewinnen.
  • Wolfsburg spielt bisher die beste Saison der Vereinsgeschichte: nach 29 Spieltagen zählt man 61 Punkte bei 63 Toren und 31 Gegentreffern. In der Meistersaison 2008/2009 waren es lediglich 57 Punkte.
  • Auch Mönchengladbach befindet sich in dieser Saison auf einem Höhenflug: 54 Punkte nach 29 Spielen bedeutet die beste Ausbeute seit 31 Jahren.
  • Gegen kein anderes Bundesliga-Team hat Gladbach eine schlechtere Quote als gegen die Wölfe: 59% aller Duelle verloren die Fohlen gegen Wolfsburg.

Borussia Mönchengladbach - VfL Wolfsburg: Die Bilanz

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.