Donnerstag, 16.04.2015
wird geladen

Bundesliga: 29. Spieltag - Voraussichtliche Aufstellungen

Borussia Dortmund - SC Paderborn

Beim BVB steht der Einsatz von Reus noch auf der Kippe. Die zuletzt fehlenden Bender und Kampl sind wieder fit und rutschen wohl in die erste Elf. Nicht dabei sind dafür Subotic und Kehl. Durm könnte in der Viererkette beginnen. Bei Paderborn ist Hünemeiers Einsatz noch unsicher. Sollte er passen müssen, könnte Ziegler nach seiner Gelbsperre wieder in die Innenverteidigung rücken. Auch Strohdiek wäre denkbar.

Bei Dortmund fehlen: Subotic (Bandscheibenvorfall), Kehl (gebrochene Rippe), Alomerovic (BVB II), Piszczek (Aufbautraining nach Syndesmose-Teilriss), Kirch (Sehnenzerrung), Sahin (Sehnenansatzreizung)

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Bei Paderborn fehlen: Burchert (nicht berücksichtigt), Amedick (U23), Bertels (Aufbautraining), Wemmer (Rippenbruch), Meha (Bänderriss am Ellenbogen), Ducksch (Mittelfußbruch)

Die Opta-Facts zum Spiel

  • Dortmund holte nur zwei Punkte aus den drei Saisonspielen gegen die Aufsteiger aus Paderborn und Köln. Der BVB blieb in einer Bundesliga-Saison noch nie sieglos gegen die Aufsteiger.
  • Gegen Augsburg feierte Paderborn den ersten Dreier nach zuvor sechs sieglosen Spielen (ein Remis, fünf Niederlagen). Zudem gelang dem Aufsteiger nach fast zehn Stunden Wartezeit (598 Minuten) wieder ein Tor.

  • Der BVB wartet seit zwei Spielen (184 Minuten) auf ein Heimtor in der Bundesliga. Das letzte Tor im Signal Iduna Park erzielte Marco Reus beim 3:0-Derbysieg gegen Schalke. Drei torlose Heimspiele in Serie verbuchte der BVB in der BL noch nie.
  • Paderborns Marvin Ducksch (sechs BL-Spiele), Uwe Hünemeier (5), Lukas Kruse, Mario Vrancic, Marvin Bakalorz und Mahir Saglik (alle 2. Mannschaft) spielten schon für den BVB.

Borussia Dortmund - SC Paderborn: Die Bilanz

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.