Sonntag, 12.04.2015
wird geladen
AnalyseNachberichtStatistikDiashowTabelleRechner

VfB-Motivationsschub zur rechten Zeit

In der Ruhe liegt die Kraft - und wie!

Verhöhnt, belächelt, abgeschrieben: Noch vor wenigen Wochen erschien der VfB Stuttgart nur als Schatten seiner selbst. Mit dem Last-Minute-Sieg gegen Werder Bremen hat das Team von Huub Stevens nun grundlegende Tugenden im Abstiegskampf bewiesen. Das Verlassen des letzten Tabellenplatzes ist aber weit mehr als nur ein Lebenszeichen.

VfB Stuttgart
© getty

"Ab und zu wird man daran erinnert, warum man den Sport so liebt", schnaufte VfB-Sportvorstand Robin Dutt nach dem Schlusspfiff ins Sky-Mikrofon: "Es war alles drin - von individuellen Fehlern über wacklige Beine bis hin zur Entschlossenheit. Am Ende bin ich einfach nur glücklich", sagte der ehemalige Bremer Coach, der mit aller Mühe noch ein Lächeln drauf packte.

Dutt war mit dem Schlusspfiff anzumerken, welcher psychischen Last er und Huub Stevens in den vergangenen Wochen ausgesetzt waren und an den letzten Spieltagen noch ausgesetzt sein werden. Auch, wenn das Team letztlich auf dem Feld steht: Die ersten Namen, die beim Misserfolg infrage gestellt werden, sind die der sportlichen Verantwortlichen.

Deshalb signalisierte Dutt umso deutlicher, dass ihm das dramatische 3:2 gegen Werder vieles zurückgab - vor allem eine Bestätigung: "Es spricht für unsere Mannschaft, dass wir - wenn man von Ruhe sprechen kann - Ruhe bewahren", lautete das Lob ans Team, in das er sich und Stevens insgeheim wohl mit einschloss.

In der Ruhe liegt die Kraft

Denn Dutt ist es mit seiner Unaufgeregtheit gelungen, seinen Coach aus der Schusslinie zu nehmen. "Der Trainer ist nicht unser Problem, der Trainer ist unser Plus", hatte der Sportvorstand zuletzt immer wieder betont und das auch authentisch nach außen getragen.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Nach dem 1:3 in Wolfsburg flammte die Trainerdiskussion gar nicht erst wieder auf, was womöglich auch eine beruhigende Wirkung auf das gesamte Team hatte: "Uns hat nie interessiert, welcher Trainer von außerhalb angeblich schon verpflichtet worden sein soll", bestätigte Doppel-Torschütze Daniel Ginczek.

Und so kam es, dass selbst Stevens wieder zurück zu seinem Humor fand: "Ich habe viel erlebt, aber was sie mir heute wieder angetan haben - unglaublich", so der gelöst wirkende Coach: "Das Team hat Moral. Das kann man nur hinkriegen, wenn man es gemeinsam tut, die Mannschaft mit den Fans. Das gibt auch Kraft."

Den Abstiegskampf verstanden

Bundesliga Spielplaner - Der Tabellenrechner von SPOX.com

Das Duell mit Bremen legte deutlich offen, wie es dieser Tage um den VfB bestellt ist: Spielerisch wird Stevens' Truppe in allzu naher Zukunft keine Glanzzeiten erleben, kämpferisch haben die Schwaben aber genau die Qualitäten, die es im Abstiegskampf braucht - und sie können diese anwenden.

Angeführt von Kapitän Christian Gentner und angestachelt vom katastrophalen Tag des Martin Harnik: Stuttgart schaukelte sich im Kollektiv nach oben, sprach sich zu jedem Zeitpunkt im Spiel Mut zu und ließ sich selbst in Unterzahl nicht vom zweiten Ausgleichstreffer verrückt machen.

"Es war ein unbeschreibliches Gefühl, wir haben ein Riesenspiel gemacht und wollten auch nach dem Platzverweis auf Sieg spielen. Diese Mannschaft verdient ein großes Lob", fasste Ginczek die Gemütslage beim neuen Tabellen-Vorletzten zusammen.

Das Glück des Tüchtigen

Der Stürmer war nicht nur aufgrund seiner siegbringenden Treffer Sinnbild der Stuttgarter Willensleistung: Überragende 37 Zweikämpfe führte Ginczek gegen seine Bremer Gegenspieler - 22 davon in der Luft gegen Vestergaard und Lukimya. Stevens hat seiner Truppe klar gemacht, worauf es ankommt.

Die besten Bilder des 28. Spieltags
STUTTGART - BREMEN 3:2: Vor dem Spiel heizen die VfB-Fans schon mal richtig ein. Roter Rauch schwebt durch die Mercedes-Benz-Arena
© getty
1/46
STUTTGART - BREMEN 3:2: Vor dem Spiel heizen die VfB-Fans schon mal richtig ein. Roter Rauch schwebt durch die Mercedes-Benz-Arena
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag.html
Nach einer viertel Stunde gibt es dann für die Stuttgarter richtig Grund zu feiern: Christian Gentner trifft zur Führung
© getty
2/46
Nach einer viertel Stunde gibt es dann für die Stuttgarter richtig Grund zu feiern: Christian Gentner trifft zur Führung
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=2.html
Kurz nach der Halbzeitpause schockt dann Davie Selke die Schwaben mit dem Tor für Werder - sein Jubel verläuft eher still
© getty
3/46
Kurz nach der Halbzeitpause schockt dann Davie Selke die Schwaben mit dem Tor für Werder - sein Jubel verläuft eher still
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=3.html
Hüpf Ginczek, hüpf! Nach dem erneuten Führungstreffer dürfen die Schwaben wieder jubeln
© getty
4/46
Hüpf Ginczek, hüpf! Nach dem erneuten Führungstreffer dürfen die Schwaben wieder jubeln
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=4.html
Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich trifft Ginczek in der Nachspielzeit doch noch zum 3:2! Der VfB gibt damit die rote Laterne an den HSV ab - und darf jubeln
© getty
5/46
Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich trifft Ginczek in der Nachspielzeit doch noch zum 3:2! Der VfB gibt damit die rote Laterne an den HSV ab - und darf jubeln
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=5.html
1. FC KÖLN - TSG HOFFENHEIM 3:2: Wahl-Kraichgauer Kim und Wahl-Rheinländer Osako schenkten sich nichts
© getty
6/46
1. FC KÖLN - TSG HOFFENHEIM 3:2: Wahl-Kraichgauer Kim und Wahl-Rheinländer Osako schenkten sich nichts
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=6.html
Gar nicht gut: Bicakcic zerrte Osako zu Boden, Elfmeter in Müngersdorf....
© getty
7/46
Gar nicht gut: Bicakcic zerrte Osako zu Boden, Elfmeter in Müngersdorf....
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=7.html
...Lehmann & Friends sagen Danke, 1:0 für die Domstädter
© getty
8/46
...Lehmann & Friends sagen Danke, 1:0 für die Domstädter
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=8.html
Aufregung in Köln: Olkowski verursachte einen Elfmeter und flog vom Platz
© getty
9/46
Aufregung in Köln: Olkowski verursachte einen Elfmeter und flog vom Platz
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=9.html
Am Ende nützte die Überzahl nichts: Hoffenheim fuhr mit null Punkten nach Hause
© getty
10/46
Am Ende nützte die Überzahl nichts: Hoffenheim fuhr mit null Punkten nach Hause
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=10.html
HAMBURG - WOLFSBURG 0:2: Ob Peter Knäbels Heimdebüt besser läuft als das 0:4 in Leverkusen? Er selbst scheint skeptisch
© getty
11/46
HAMBURG - WOLFSBURG 0:2: Ob Peter Knäbels Heimdebüt besser läuft als das 0:4 in Leverkusen? Er selbst scheint skeptisch
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=11.html
Und das hat auch seinen Grund: Denn schon nach 10 Minuten trifft Guilavogui zum 1:0 für die Gäste
© getty
12/46
Und das hat auch seinen Grund: Denn schon nach 10 Minuten trifft Guilavogui zum 1:0 für die Gäste
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=12.html
Der HSV zog, wie hier in Person von Behrami, im ersten Durchgang meist den Kürzeren
© getty
13/46
Der HSV zog, wie hier in Person von Behrami, im ersten Durchgang meist den Kürzeren
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=13.html
Zumindest die Fans beweisen Bundesliganiveau und unterstützen ihren HSV
© getty
14/46
Zumindest die Fans beweisen Bundesliganiveau und unterstützen ihren HSV
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=14.html
Es hilft nichts: Daniel Caligiuri setzt den Schlusspunkt und schießt die Hamburger noch tiefer in die Krise
© getty
15/46
Es hilft nichts: Daniel Caligiuri setzt den Schlusspunkt und schießt die Hamburger noch tiefer in die Krise
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=15.html
Ein Nachmittag zum Vergessen für den HSV: Die hämische Reaktion der Wölfe-Fans tat ihr übriges
© getty
16/46
Ein Nachmittag zum Vergessen für den HSV: Die hämische Reaktion der Wölfe-Fans tat ihr übriges
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=16.html
FC BAYERN - FRANKFURT 3:0: Manuel Neuer macht sich zwar warm, bekommt aber von Guardiola eine Pause. Für ihn darf Pepe Reina ran
© getty
17/46
FC BAYERN - FRANKFURT 3:0: Manuel Neuer macht sich zwar warm, bekommt aber von Guardiola eine Pause. Für ihn darf Pepe Reina ran
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=17.html
Technisch überragend! Die Bayern gehen mehr als sehenswert durch Robert Lewandowski in Führung - der hat allen Grund zum Jubeln
© getty
18/46
Technisch überragend! Die Bayern gehen mehr als sehenswert durch Robert Lewandowski in Führung - der hat allen Grund zum Jubeln
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=18.html
Die Frankfurter sind hoffnungslos unterlegen und laufen die komplette erste Halbzeit nur hinterher - so wie hier Hasebe
© getty
19/46
Die Frankfurter sind hoffnungslos unterlegen und laufen die komplette erste Halbzeit nur hinterher - so wie hier Hasebe
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=19.html
Auch ein blutender Thiago hindert die Bayern nicht an einem souveränen Sieg
© getty
20/46
Auch ein blutender Thiago hindert die Bayern nicht an einem souveränen Sieg
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=20.html
Lewandowski schnürt den Doppelpack und trifft zum 2:0. Später erzielt Thomas Müller noch das verdiente dritte Tor für die Bayern
© getty
21/46
Lewandowski schnürt den Doppelpack und trifft zum 2:0. Später erzielt Thomas Müller noch das verdiente dritte Tor für die Bayern
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=21.html
GLADBACH - DORTMUND 3:1: Keine 28 Sekunden dauert es, bis Gladbachs Wendt das 1:0 bejubeln darf
© getty
22/46
GLADBACH - DORTMUND 3:1: Keine 28 Sekunden dauert es, bis Gladbachs Wendt das 1:0 bejubeln darf
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=22.html
Jürgen Klopp zeigt's an: Schon zwei Tore hat der BVB nach 32 Minuten kassiert
© getty
23/46
Jürgen Klopp zeigt's an: Schon zwei Tore hat der BVB nach 32 Minuten kassiert
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=23.html
Dortmunds Schmelzer ist entsprechend bedient, während die Gladbacher im Hintergrund jubeln
© getty
24/46
Dortmunds Schmelzer ist entsprechend bedient, während die Gladbacher im Hintergrund jubeln
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=24.html
Alvaro Dominguez klärt vor Shinji Kagawa
© getty
25/46
Alvaro Dominguez klärt vor Shinji Kagawa
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=25.html
Und das war der dritte Streich: Harvard Nordtveit traf zur endgültigen Entscheidung
© getty
26/46
Und das war der dritte Streich: Harvard Nordtveit traf zur endgültigen Entscheidung
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=26.html
MAINZ - LEVERKUSEN 2:3: Trotz der Prügelei nach dem Pokal-Spiel gegen Bayern halten Leverkusens Fans zu Emir Spahic
© getty
27/46
MAINZ - LEVERKUSEN 2:3: Trotz der Prügelei nach dem Pokal-Spiel gegen Bayern halten Leverkusens Fans zu Emir Spahic
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=27.html
Nach einer Viertelstunde haben die Leverkusener Grund zur Freude. Heung-Min Son trifft nach Vorlage von Calhanoglu zur Führung
© getty
28/46
Nach einer Viertelstunde haben die Leverkusener Grund zur Freude. Heung-Min Son trifft nach Vorlage von Calhanoglu zur Führung
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=28.html
Schmidt und Schmidt: Leverkusens Roger übergibt Bellarabi den Ball, sein Mainzer Kollege Martin gibt seiner Mannschaft im Hintergrund Anweisungen
© getty
29/46
Schmidt und Schmidt: Leverkusens Roger übergibt Bellarabi den Ball, sein Mainzer Kollege Martin gibt seiner Mannschaft im Hintergrund Anweisungen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=29.html
In der zweiten Hälfte trifft Kießling zum 2:0, ehe Calhanoglu mit einem perfekten Freistoß das dritte Leverkusener Tor erzielt
© getty
30/46
In der zweiten Hälfte trifft Kießling zum 2:0, ehe Calhanoglu mit einem perfekten Freistoß das dritte Leverkusener Tor erzielt
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=30.html
Auch die beiden Elfmetertreffer von Ja-Cheol Koo können an der Mainzer Niederlage nichts mehr ändern...
© getty
31/46
Auch die beiden Elfmetertreffer von Ja-Cheol Koo können an der Mainzer Niederlage nichts mehr ändern...
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=31.html
SCHALKE - FREIBURG 0:0: Vor dem Anpfiff gibt es eine Schweigeminute für die Opfer vom Germanwings-Absturz
© getty
32/46
SCHALKE - FREIBURG 0:0: Vor dem Anpfiff gibt es eine Schweigeminute für die Opfer vom Germanwings-Absturz
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=32.html
Schalkes Farfan muss in der Anfangsphase nach einem Zusammenprall mit Mitrovic behandelt werden
© getty
33/46
Schalkes Farfan muss in der Anfangsphase nach einem Zusammenprall mit Mitrovic behandelt werden
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=33.html
Was für Pläne SC-Coach Christian Streich da wohl schmiedet?
© getty
34/46
Was für Pläne SC-Coach Christian Streich da wohl schmiedet?
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=34.html
Schalkes Kolasinac nimmt Karim Guede auf den Rücken
© getty
35/46
Schalkes Kolasinac nimmt Karim Guede auf den Rücken
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=35.html
Des einen Freud, des anderen Leid: Julian Schuster ärgert sich über seinen vergebenen Elfmeter
© getty
36/46
Des einen Freud, des anderen Leid: Julian Schuster ärgert sich über seinen vergebenen Elfmeter
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=36.html
PADERBORN - AUGSBURG 2:1: Andre Breitenreiter wirkt angespannt - hoffentlich beißt er sich vor Aufregung nicht in die Zunge
© getty
37/46
PADERBORN - AUGSBURG 2:1: Andre Breitenreiter wirkt angespannt - hoffentlich beißt er sich vor Aufregung nicht in die Zunge
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=37.html
Die Augsburger sind in der ersten Hälfte zwar überlegen, können aber keine größere Gefahr ausstrahlen. Kampf ist angesagt!
© getty
38/46
Die Augsburger sind in der ersten Hälfte zwar überlegen, können aber keine größere Gefahr ausstrahlen. Kampf ist angesagt!
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=38.html
Geht er rein, geht er rein? Nein! Knapp verfehlt - gute Chance für Paderborn
© getty
39/46
Geht er rein, geht er rein? Nein! Knapp verfehlt - gute Chance für Paderborn
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=39.html
Nach der Paderborner Führung gelingt Bayern-Leihgabe Pierre-Emile Höjbjerg der Ausgleich - doch die Jubelstimmung hält nur kurz...
© getty
40/46
Nach der Paderborner Führung gelingt Bayern-Leihgabe Pierre-Emile Höjbjerg der Ausgleich - doch die Jubelstimmung hält nur kurz...
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=40.html
Denn Srdan Lakic zeigt seine Muskeln und trifft zur erneuten Führung! Damit steht es 2:1 für die Paderborner. Endlich mal wieder ein Sieg!
© getty
41/46
Denn Srdan Lakic zeigt seine Muskeln und trifft zur erneuten Führung! Damit steht es 2:1 für die Paderborner. Endlich mal wieder ein Sieg!
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=41.html
HANNOVER - HERTHA 1:1: Tayfun Korkut stand vor dem Spiel enorm unter Druck
© getty
42/46
HANNOVER - HERTHA 1:1: Tayfun Korkut stand vor dem Spiel enorm unter Druck
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=42.html
Die Partie war umkämpft, spielerische Highlights gab es kaum
© getty
43/46
Die Partie war umkämpft, spielerische Highlights gab es kaum
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=43.html
Zunächst hatte Herthas Defensive um Keeper Thomas Kraft alles im Griff
© getty
44/46
Zunächst hatte Herthas Defensive um Keeper Thomas Kraft alles im Griff
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=44.html
Dennoch stocherte Schulz in der 75. Minute den Ball über die Linie. Der Jubel war groß - die Entscheidung?
© getty
45/46
Dennoch stocherte Schulz in der 75. Minute den Ball über die Linie. Der Jubel war groß - die Entscheidung?
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=45.html
Keineswegs! Nicht einmal zehn Minuten später traf Stocker sehenswert zum Ausgleich
© getty
46/46
Keineswegs! Nicht einmal zehn Minuten später traf Stocker sehenswert zum Ausgleich
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/28-spieltag/beste-bilder-28-spieltag,seite=46.html
 

Der neuerliche Kraftakt, der dazu führte, dass Stuttgart aus den letzten drei Heimspielen starke sieben Punkte holte, hat bei den Spielern und Verantwortlichen weiteres Vertrauen in die eigene Arbeit freigesetzt. Wer sich zweimal zurückkämpft, in Unterzahl den entscheidenden Siegtreffer erzwingt und an Harniks vergebenen Tausendprozentern nicht verzweifelt, beweist tatsächlich Klasse.

Von daher scheint es, als haben die Stuttgarter gerade noch rechtzeitig ihren eigenen Boost freigesetzt: "Wir hatten am Schluss vielleicht das Quäntchen Glück, dass der letzte Ball rein geht", sprach Ginczek ein daraus resultierendes Produkt an: Das Glück des Tüchtigen.

"Wir glauben an uns"

"Sechs Endspiele" hat der VfB noch, wie die Verantwortlichen im Einklang formulierten. Mit Freiburg, Mainz, Hamburg und Paderborn geht es dabei gegen vier direkte Konkurrenten im Abstiegskampf.

"Ich gehe sehr positiv an die nächsten Aufgaben heran", demonstrierte Dutt nach Spielende seine Zuversicht. Dann wollte er aber nur noch zur Mannschaft - jedem Einzelnen gratulieren und wohl auch danken.

Bevor er das tat, sagte er aber noch entscheidende Worte: "Wir glauben an uns!" Ein Umstand, den man in Hamburg oder anderswo derzeit nicht vorfindet - und eine Tugend eben, mit der sich der VfB im Saison-Endspurt noch selbst belohnen könnte.

Stuttgart - Bremen: Die Statistik zum Spiel

Benedikt Treuer

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.