wird geladen

Bundesliga - 27. Spieltag

Freiburg schlägt Köln dank Frantz

SID
Samstag, 04.04.2015 | 17:22 Uhr
Der SC Freiburg freut sich über einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Der SC Freiburg hat im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga mit einem Sieg gegen seinen Lieblingsgegner 1. FC Köln den nächsten Befreiungsschlag gelandet. Am 27. Spieltag gewannen die Breisgauer mit 1:0 (1:0) und vergrößerten das Polster zu den direkten Abstiegsrängen durch den zweiten Erfolg nacheinander weiter.

Mike Frantz (37.) traf für die Gastgeber, die in dieser Spielzeit bereits in Köln (1:0) und vor heimischer Kulisse im DFB-Pokal (2:1) die Rheinländer bezwungen hatten. Diese wachten am Samstag erst in der zweiten Halbzeit wirklich auf - zu wenig für einen Punktgewinn.

Die 23.800 Zuschauer im Schwarzwald-Stadion sahen eine Anfangsphase ohne nennenswerte Höhepunkte. Bei strömendem Regen waren Kampf und Wille für beide Teams zunächst Trumpf, der Weg über hohe Bälle brachte dabei nicht den erhofften Erfolg. Nach rund 20 Minuten aber übernahmen die Gastgeber, zum ersten Mal in dieser Spielzeit ohne Verletzungssorgen, mit einigen gelungenen Kombinationen die Spielkontrolle.

Führung per Konter

Als nach einer starken Viertelstunde der Freiburger Offensiv-Motor ins Stottern zu geraten drohte, brachte ein mustergültiger Konter die nicht unverdiente Führung. Zwei schnelle Pässe, eine haargenaue Flanke von Oliver Sorg - und Frantz durfte seelenruhig aus knapp zehn Metern einköpfen. Der Treffer passte ins Bild, auch wenn zuvor Nationalspieler Jonas Hector (36.) mit Kölns bester Chance per Freistoß beinahe die Gäste-Führung erzielt hätte.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Die Kabinenansprache von FC-Trainer Peter Stöger war offenbar kurz und prägnant. Bereits einige Minuten vor Wiederanpfiff standen seine Schützlinge auf dem Feld, klatschten sich ab und sprachen sich energisch Mut zu. Und tatsächlich wirkten die Gäste zu Beginn des zweiten Durchgangs wacher und frischer, in der Offensive aber fehlten gegen passive Freiburger weiterhin die zündenden Ideen.

Nach einer guten Stunde nahm auch der Gastgeber wieder vermehrt am Spielgeschehen teil, Kapitän Sorg hatte in der 68. Spielminute die große Chance zum 2:0. Wenige Sekunden später brachte eine missglückte Flanke von Sascha Riether FC-Keeper Timo Horn in große Not. In der Folge entwickelte sich eine spannende Schlussphase, in der Kölns Marcel Risse (78./Latte) und Freiburgs Admir Mehmedi (88./Pfosten) Aluminium trafen.

Freiburg - Köln: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung