Samstag, 21.03.2015
wird geladen
AnalyseNachberichtDiashowTabelleTorjägerRechner

Bundesliga - 26. Spieltag

Lebenszeichen des VfB gegen Frankfurt

Am 26. Spieltag hat Bundesliga-Schlusslicht den ersehnten Befreiungsschlag geschafft. Gegen Eintracht Frankfurt siegte die Elf von Trainer Huub Stevens nach einem 0:1-Rückstand mit 3:1. Es war der erste Dreier der Stuttgarter nach zuvor neun sieglosen Spielen.

Der VfB Stuttgart steckt auch weiterhin mitten im Abstiegskampf
© Getty
Der VfB Stuttgart steckt auch weiterhin mitten im Abstiegskampf

50.000 Zuschauer in der Mercedes-Benz Arena sahen eine schwache erste Halbzeit. Keine Mannschaft vermochte es, ein Tor zu erzielen, auch wenn Eintracht Frankfurt einige Chancen herausspielen konnte. Der VfB Stuttgart blieb komplett ungefährlich.

Kurz nach dem Seitenwechsel gelang Frankfurt die inzwischen verdiente Führung durch Haris Seferovic (51.), wenige Minuten später musste Timo Werner verletzt ausgewechselt werden. Daniel Ginczek (63.) gelang der Ausgleich und 180 Sekunden später die Führung.

Alexandru Maxim (80.) markierte mit seinem zweiten Saisontreffer die Entscheidung, nachdem er eine Flanke von Filip Kostic verwandelte. Thomas Schaaf verzichtete komplett auf einen Wechsel, Premiere in dieser Bundesliga-Saison. In allen Liga-Partien mit Frankfurter Beteiligung sind nun 101 Tore gefallen, das ist Spitze in Europas Top-Ligen gemeinsam mit Real Madrid.

Reaktionen:

Huub Stevens (Trainer VfB Stuttgart): "Da hat man gesehen, was Druck aus Menschen macht, wie nervös und hektisch sie werden. Nach dem 0:1 muss man der Mannschaft aber ein großes Kompliment aussprechen, sie hat Moral gezeigt. Aber das sind drei Punkte, aber auch nicht mehr als das."

Thomas Schaaf (Trainer Eintracht Frankfurt): "Wir haben es mal wieder geschafft - das ist schon eine Never-Ending-Story - aus einem kontrollierten ein unkontrolliertes Spiel zu machen. Wir haben sehr lange sehr gut gespielt, aber zu wenig daraus gemacht. Wir müssen auf das zweite und dritte Tor gehen."

SPOX-Spielfilm:

Vor dem Anpfiff: Nach der 0:4-Pleite gegen Leverkusen sind beim VfB Timo Baumgartl, Adam Hlousek und Martin Harnik zurück in der ersten Elf. Dafür müssen Daniel Schwaab, Hiroki Sakai und Filip Kostic auf die Bank. Marvin Wanitzek sitzt erstmals auf der Bank.

Thomas Schaaf hat keinen Grund, etwas zu ändern und vertraut den elf Mann, die am letzten Spieltag mit 4:0 gegen den SC Paderborn gewannen. Das bedeutet erneut Zusehen für Lucas Piazon, Nelson Valdez und Bamba Anderson.

1.: Gleich mal ein Zeichen setzen? Nach einem Einwurf geht keiner hin, Klein schießt Inui am eigenen Fünfer an und bringt die Gäste damit fast in Führung.

6.: Inui mit einem Heber auf links zu Seferovic. Der sucht den schnellen Abschluss, jagt den Ball aber über die Latte.

30.: Die Stuttgarter kontern nach einem Freistoß auf das Tor von Trapp. Serey Die hat Geschwindigkeitsnachteile gegen Oczipka und versucht es deshalb mit einem Distanzschuss. Rechts vorbei.

33.: Inui bringt eine von vielen Ecken an die Fünferkante. Meier kommt zum Kopfball und verlängert, Aigner verpasst aber am langen Pfosten.

51., 0:1, Seferovic: Der Schweizer belohnt sich für ein aufopferungsvolles Spiel. Klein läuft nicht zurück, Serey Die muss raus um sich von von Oczipka abkochen zu lassen. Baumgartl kommt zu spät und fälscht die Flanke von links nur noch ab. Gleich drei Frankfurter können einschießen, es macht aber Seferovic.

63., 1:1, Ginczek: Nach einem schönen Ball von Gentner ist Harnik im Rücken des Linksverteidiger völlig frei. Trapp kommt raus, kann die Flanke aber nicht verhindern, die Ginczek dann über die Linie drückt.

66., 2:1, Ginczek: Frankfurt verspielt wieder eine Führung. Schaaf ist stinksauer und das zurecht. Maxim mit dem Lupfer über die Abwehr, GInczek schnürt den Doppelpack am machtlosen Trapp vorbei.

80., 3:1, Maxim: Wie im Hinspiel dreht Stuttgart einen 0:1-Rückstand auf ein 3:1. Kostic ist links schneller als Chandler, die flache Flanke läuft Maxim ins Tor. Beim Jubel fällt merklich jede Anspannung ab.

Die besten Bilder des 26. Spieltags
BAYERN - GLADBACH 0:2 Lucien Favre hatte vor dem Spiel gut Lachen, bereits unter der Woche präsentierte er den "Bayern-Plan"
© getty
1/45
BAYERN - GLADBACH 0:2 Lucien Favre hatte vor dem Spiel gut Lachen, bereits unter der Woche präsentierte er den "Bayern-Plan"
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg.html
Und dann musste auch noch der beste Münchener Torschütze Arjen Robben den Platz verlassen
© getty
2/45
Und dann musste auch noch der beste Münchener Torschütze Arjen Robben den Platz verlassen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=2.html
Es schien sich alles gegen den FCB verschworen zu haben. Ein Neuer-Lapsus sichert den Fohlen das 1:0
© getty
3/45
Es schien sich alles gegen den FCB verschworen zu haben. Ein Neuer-Lapsus sichert den Fohlen das 1:0
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=3.html
So nah war er dem Spielfeld schon lange nicht mehr. Für einen Einsatz reichte es bei Thiago noch nicht
© getty
4/45
So nah war er dem Spielfeld schon lange nicht mehr. Für einen Einsatz reichte es bei Thiago noch nicht
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=4.html
Favres Plan geht auf! Mit zwei Treffern wurde Raffael zum absoluten Mann des Spiels
© getty
5/45
Favres Plan geht auf! Mit zwei Treffern wurde Raffael zum absoluten Mann des Spiels
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=5.html
MAINZ - WOLFSBURG 1:1 Auf Abstiegskampf hat man in Mainz offensichtlich keine Lust und ging engagiert zu Werke
© getty
6/45
MAINZ - WOLFSBURG 1:1 Auf Abstiegskampf hat man in Mainz offensichtlich keine Lust und ging engagiert zu Werke
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=6.html
Folgerichtig belohnte Bungert die Hausherren für ein fast perfektes Spiel mit dem 1:0 per Kopf
© getty
7/45
Folgerichtig belohnte Bungert die Hausherren für ein fast perfektes Spiel mit dem 1:0 per Kopf
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=7.html
Da schauten die Gäste gemeinschaftlich schon etwas blöd aus der Wäsche
© getty
8/45
Da schauten die Gäste gemeinschaftlich schon etwas blöd aus der Wäsche
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=8.html
In der zweiten Hälfte bissen sich die Wölfe über weite Strecken die Zähne aus
© getty
9/45
In der zweiten Hälfte bissen sich die Wölfe über weite Strecken die Zähne aus
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=9.html
Bis Gustavo die Wölfe doch noch zum Jubeln brachte und den Punkt sicherte
© getty
10/45
Bis Gustavo die Wölfe doch noch zum Jubeln brachte und den Punkt sicherte
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=10.html
SCHALKE 04 - BAYER LEVERKUSEN: Gute Mimik zum bösen Spiel: Kevin-Prince Boateng schickt Grüße ans Publikum
© getty
11/45
SCHALKE 04 - BAYER LEVERKUSEN: Gute Mimik zum bösen Spiel: Kevin-Prince Boateng schickt Grüße ans Publikum
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=11.html
Joel Matip fliegt dem Ball hinterher - Haltungsnote: Geht so
© getty
12/45
Joel Matip fliegt dem Ball hinterher - Haltungsnote: Geht so
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=12.html
Karim Bellarabi schoss seine Farben aus spitzem Winkel in Führung - zur Belohnung sprangen ihm seine Mitspieler auf die Schultern
© getty
13/45
Karim Bellarabi schoss seine Farben aus spitzem Winkel in Führung - zur Belohnung sprangen ihm seine Mitspieler auf die Schultern
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=13.html
Peter Gagelmann geriet in einigen Situationen in den Mittelpunkt - hier rügte der Referee Tranquillo Barnetta
© getty
14/45
Peter Gagelmann geriet in einigen Situationen in den Mittelpunkt - hier rügte der Referee Tranquillo Barnetta
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=14.html
Ja ist denn das noch Fußball? Omer Toprak und Klaas-Jan Huntelaar behakten sich mit allen Mitteln
© getty
15/45
Ja ist denn das noch Fußball? Omer Toprak und Klaas-Jan Huntelaar behakten sich mit allen Mitteln
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=15.html
HANNOVER 96 - BORUSSIA DORTMUND 2:3: Vor dem Anpfiff hatten beide Trainer noch gut lachen
© getty
16/45
HANNOVER 96 - BORUSSIA DORTMUND 2:3: Vor dem Anpfiff hatten beide Trainer noch gut lachen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=16.html
Nicht zu halten: Pierre-Emerick Aubameyang bringt die Dortmunder in Führung, aber...
© getty
17/45
Nicht zu halten: Pierre-Emerick Aubameyang bringt die Dortmunder in Führung, aber...
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=17.html
... die Führung hält nicht allzu lange! Lars Stindl ist nach Vorlage Leonardo Bittencourts Vorlage erfolgreich
© getty
18/45
... die Führung hält nicht allzu lange! Lars Stindl ist nach Vorlage Leonardo Bittencourts Vorlage erfolgreich
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=18.html
Anschließend flog Hannovers Zehner in Richtung der Fankurve
© getty
19/45
Anschließend flog Hannovers Zehner in Richtung der Fankurve
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=19.html
Doch der BVB schlug abermals zu und sicherte sich nach einer spannenden Schlussphase den Dreier
© getty
20/45
Doch der BVB schlug abermals zu und sicherte sich nach einer spannenden Schlussphase den Dreier
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=20.html
1. FC KÖLN - WERDER BREMEN 1:1: Und rein die Kugel! David Selke kommt nach der einer Ecke an den Ball und trifft zur Bremer Führung
© getty
21/45
1. FC KÖLN - WERDER BREMEN 1:1: Und rein die Kugel! David Selke kommt nach der einer Ecke an den Ball und trifft zur Bremer Führung
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=21.html
Und dann geht es erstmal verdientermaßen zum Jubeln
© getty
22/45
Und dann geht es erstmal verdientermaßen zum Jubeln
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=22.html
David Selke war nicht zu halten - hier versuchte Kevin Vogt, den Torschützen krabbelnd in die Knie zu zwingen
© getty
23/45
David Selke war nicht zu halten - hier versuchte Kevin Vogt, den Torschützen krabbelnd in die Knie zu zwingen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=23.html
Raphael Wolf kannte im Gerangel um das runde Leder keine Gnade und räumte Anthony Ujah kurzerhand ab
© getty
24/45
Raphael Wolf kannte im Gerangel um das runde Leder keine Gnade und räumte Anthony Ujah kurzerhand ab
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=24.html
Doch kurz vor Schluss war auch Raphael Wolfs machtlos, als Matthias Lehmann vom Punkt zum Duell antrat
© getty
25/45
Doch kurz vor Schluss war auch Raphael Wolfs machtlos, als Matthias Lehmann vom Punkt zum Duell antrat
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=25.html
VFB STUTTGART - EINTRACHT FRANKFURT 3:1: "Lasst mich durch, ich habe einen Termin" - Timo Werner wurde von den beiden Eintracht-Türstehern nicht durchgelassen
© getty
26/45
VFB STUTTGART - EINTRACHT FRANKFURT 3:1: "Lasst mich durch, ich habe einen Termin" - Timo Werner wurde von den beiden Eintracht-Türstehern nicht durchgelassen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=26.html
Haris Seferovic hatte weniger Gegenwehr als Werner und nutzte seinen Freiraum zur Frankfurter Führung
© getty
27/45
Haris Seferovic hatte weniger Gegenwehr als Werner und nutzte seinen Freiraum zur Frankfurter Führung
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=27.html
Aber die Eintracht hatte offenbar Daniel Ginczek nicht auf dem Zettel und der Stürmer bestrafte diese Unachtsamkeit
© getty
28/45
Aber die Eintracht hatte offenbar Daniel Ginczek nicht auf dem Zettel und der Stürmer bestrafte diese Unachtsamkeit
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=28.html
Alexandru Maxim herzte den Doppeltorschützen dementsprechend nach dessen Glanztaten
© getty
29/45
Alexandru Maxim herzte den Doppeltorschützen dementsprechend nach dessen Glanztaten
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=29.html
Der Matchwinner selbst hatte seinen ganz eigenen Torjubel auf Lager
© getty
30/45
Der Matchwinner selbst hatte seinen ganz eigenen Torjubel auf Lager
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=30.html
SC FREIBURG - FC AUGSBURG 2:0: Nicht nur aus medizinischen Gründen sinnvoll, denn mit der Maske lässt Caiuby seine Gegner sicher in Ehrfurcht erstarren
© getty
31/45
SC FREIBURG - FC AUGSBURG 2:0: Nicht nur aus medizinischen Gründen sinnvoll, denn mit der Maske lässt Caiuby seine Gegner sicher in Ehrfurcht erstarren
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=31.html
Oliver Sorg brillierte hingegen mit einer atemberaubenden Körperhaltung in der Luft
© getty
32/45
Oliver Sorg brillierte hingegen mit einer atemberaubenden Körperhaltung in der Luft
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=32.html
"Du kommst hier nicht durch" - Abdul Rahman Baba setzte in dieser Situation alles daran, dass Felix Klaus nicht an ihm vorbei kommt
© getty
33/45
"Du kommst hier nicht durch" - Abdul Rahman Baba setzte in dieser Situation alles daran, dass Felix Klaus nicht an ihm vorbei kommt
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=33.html
Er hier kam aber durch: Jonathan Schmid war von der Augsburger Defensive nicht zu halten und brachte seine Farben in Führung
© getty
34/45
Er hier kam aber durch: Jonathan Schmid war von der Augsburger Defensive nicht zu halten und brachte seine Farben in Führung
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=34.html
Anschließend verteilte der Torschütze noch fleißig Küsschen
© getty
35/45
Anschließend verteilte der Torschütze noch fleißig Küsschen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=35.html
SC PADERBORN - TSG HOFFENHEIM 0:0: "Hallo erstmal!" Hoffenheim ist zu Gast in Paderborn...
© getty
36/45
SC PADERBORN - TSG HOFFENHEIM 0:0: "Hallo erstmal!" Hoffenheim ist zu Gast in Paderborn...
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=36.html
...und die Fans grüßten zurück
© getty
37/45
...und die Fans grüßten zurück
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=37.html
Auf dem Platz hatte Hoffenheim so seine Probleme mit den Ostwestfalen
© getty
38/45
Auf dem Platz hatte Hoffenheim so seine Probleme mit den Ostwestfalen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=38.html
Zwei Gelbe Karten sind eine zu viel - Schiedsrichter Markus Schmidt verwies Ermin Bicakcic des Platzes
© getty
39/45
Zwei Gelbe Karten sind eine zu viel - Schiedsrichter Markus Schmidt verwies Ermin Bicakcic des Platzes
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=39.html
Auch Patrick Ziegler bekam von Markus Schmidt eine ausführliche Erklärung des Regelwerks
© getty
40/45
Auch Patrick Ziegler bekam von Markus Schmidt eine ausführliche Erklärung des Regelwerks
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=40.html
HAMBURGER SV - HERTHA BSC 0:1: Zusammenhalt statt Diskriminierung - am Integrations-Spieltag setzten die Teams vor Anpfiff ein klares Zeichen
© getty
41/45
HAMBURGER SV - HERTHA BSC 0:1: Zusammenhalt statt Diskriminierung - am Integrations-Spieltag setzten die Teams vor Anpfiff ein klares Zeichen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=41.html
Während die Kollegen auf dem Platz ackerten absolvierte Genki Haraguchi gemütlich Übungen für seine Bauchmuskulatur
© getty
42/45
Während die Kollegen auf dem Platz ackerten absolvierte Genki Haraguchi gemütlich Übungen für seine Bauchmuskulatur
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=42.html
"Was der alles mit dem Ball kann" - die Herthaner staunten nicht schlecht angesichts der Ballkontrolle von Cleber Reis
© getty
43/45
"Was der alles mit dem Ball kann" - die Herthaner staunten nicht schlecht angesichts der Ballkontrolle von Cleber Reis
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=43.html
Cleber flehte Christian Dingert an, aber dieser zeigte keine Gnade und schickte den Hamburger vorzeitig zum Duschen
© getty
44/45
Cleber flehte Christian Dingert an, aber dieser zeigte keine Gnade und schickte den Hamburger vorzeitig zum Duschen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=44.html
Die entscheidende Szene der Partie: Alle Akteure schauten hinterher, wie der Ball von Sebastian Langkamp ins Tor flog
© getty
45/45
Die entscheidende Szene der Partie: Alle Akteure schauten hinterher, wie der Ball von Sebastian Langkamp ins Tor flog
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/26-spieltag/beste-bilder-26-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=45.html
 

84.: Frankfurt wacht zu spät wieder auf. Erst pariert Ulreich stark, die anschließende Ecke klärt Maxim von der Linie.

Fazit: Eine furchtbare erste Hälfte dreht der VfB mit etwas Glück und ist anschließend das bessere Team. Der Sieg geht nach 90 Minuten in Ordnung.

Der Star des Spiels: Von Alexandru Maxim war in der ersten Halbzeit lange nichts zu sehen. Nach der Pause aber entscheidend an den drei Toren beteiligt, bereitete das 2:1 vor und erzielte das 3:1 selbst. Klärte dazu extrem wichtig den Kopfball von Zambrano auf der Linie.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Der Flop des Spiels: Alexander Madlung profitierte viel von Carlos Zambrano, der eine starke erste Halbzeit spielte. Anschließend jedoch orientierungslos und ohne Zugriff. Verlor auch die Präsenz in der Luft und musste so zusehen, wie der VfB das Spiel drehte.

Der Schiedsrichter: Dr. Jochen Drees leistete sich keinen Fehler. Zog seine Linie klar durch, ohne viel auf Verwarnungen zurückgreifen zu müssen. Meier spielte den Ball in der 16. Minute eventuell mit der Hand, keinen Elfmeter gegen Niedermeier (71.) zu geben, war stark gesehen.

Das fiel auf:

  • Der VfB zeigte sich verunsichert, nervös und fahrig. Viele einfache Bälle gingen verloren, die Kommunikation stimmte nicht und in 1-gegen-1-Situationen blieb Frankfurt meist Sieger.
  • Deshalb fehlte jegliche Ruhe im Spielaufbau. Viele lange Bälle landeten vor der Viererkette der Eintracht und wurden dementsprechend verloren. Der Gegner war dagegen sehr um einen struktuierteren Aufbau mit einigen Verlagerungen bemüht, was allerdings auch nur phasenweise gelang.
  • Die Abwehr der Stuttgarter rangierte irgendwo zwischen mutig und kopflos. Das Herausrücken funktionierte nicht, es entstanden horizontale wie vertikale Lücken. Das Resultat war eine hohe Abwehrkette, die zwar in die Zweikämpfe kam, allerdings ohne jede Absicherung gestaffelt war.
  • Wie es anders geht, machte die Eintracht vor. Eine Viererkette ohne unnötiges Risiko, dazu eine gute Halbraumverteidigung mit weit verschiebenden Mittelfeldspielern und Stürmern erstickten jede Offensivgefahr der Gastgeber schon im Keim. Dass die Mitte dabei oft unbesetzt blieb, wurde vom VfB ohnehin nicht genutzt.
  • Mit der Einwechslung von Romeu für Die wurde das Spiel des VfB etwas sicherer. Die Außenverteidiger wurden besser abgesichert und so ging es einfacher nach vorne. Das wurde prompt mit der Führung belohnt, die Stuttgart einen richtigen Schub verpasste.

Stuttgart - Eintracht Frankfurt: Die Statistik zum Spiel

Ben Barthmann

Diskutieren Drucken Startseite

Ben Barthmann(Redaktion)

Ben Barthmann, Jahrgang 1995, ist seit 2013 bei SPOX. Aufgewachsen in München studiert er nebenbei Sportmanagement, ist DFB-Lizenzinhaber und schreibt nicht nur über Fußball, sondern steht selbst als Trainer auf dem Platz. Obwohl das Augenmerk auf den Rasenplätzen dieser Welt liegt, hat er auch ein Herz für UFC, Darts, Tennis und die WWE.

13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.