wird geladen

Gladbach besiegt "Europacup-Fluch"

SID
Sonntag, 01.03.2015 | 17:20 Uhr
Borussia Mönchengladbach setzt sich auf Platz drei in der Tabelle fest
© Getty
Advertisement
NFL
Sa21.01.
US-Kommentar gesucht? DAZN lässt dir die Wahl!
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Premier League
Brighton -
Chelsea
Championship
Aston Villa -
Barnsley
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Ligue 1
Nantes -
Bordeaux
Premier League
Man City -
Newcastle
Primera División
Villarreal -
Levante
Championship
Sheffield Wed -
Cardiff
Ligue 1
Amiens -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Toulouse
Ligue 1
Rennes -
Angers
Ligue 1
Straßburg -
Dijon
Ligue 1
Troyes -
Lille
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
A-League
Melbourne City -
Adelaide Utd
Primera División
Alaves -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Neapel
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna -
Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur

Borussia Mönchengladbach hat seinen "Europacup-Fluch" besiegt. Die Mannschaft von Trainer Lucien Favre gewann im zehnten Versuch in dieser Saison erstmals nach einem internationalen Auftritt in der Bundesliga und liegt nach dem 2:0 (1:0) gegen den SC Paderborn auf Champions-League-Kurs.

Nach dem fünften Liga-Heimsieg in Serie durch Tore von Fabian Johnson (18.) und dem kurz zuvor eingewechselten Patrick Herrmann (81.) haben die drittplatzierten Gladbacher vier Punkte Vorsprung auf den Tabellenvierten Bayer Leverkusen. Herrmann traf zudem in der 90. Minute den Pfosten.

"Es war ein verdienter Sieg. Wir haben das Spiel kontrolliert. Aber manchmal fehlt noch der letzte Pass, wir müssen uns einfach mehr Torchancen erspielen", sagte Gladbach-Trainer Lucien Favre bei "Sky".

Paderborn rutschte nach nur einem Sieg aus den vergangenen 13 Begegnungen auf Relegationsplatz 16 ab - so schlecht war der Aufsteiger in dieser Saison noch nie platziert.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Drei Tage nach dem unglücklichen Zwischenrunden-Aus in der Europa League gegen Titelverteidiger FC Sevilla hatte Favre seine Startformation wieder einmal gehörig durcheinandergewirbelt. So fanden sich Weltmeister Christoph Kramer und Nationalspieler Max Kruse zunächst nur auf der Bank wieder.

Herrmann trifft zur Entscheidung

Vor 53.152 Zuschauern im Borussia-Park benötigten die Gastgeber zehn Minuten, um ihren Rhythmus zu finden. Danach ließ der fünfmalige deutsche Meister Ball und Gegner laufen und erspielte sich ein deutliches Übergewicht.

Nach schönem Zuspiel von Granit Xhaka scheiterte Ibrahima Traoré bei der ersten guten Möglichkeit am stark reagierenden Lukas Kruse. Der SCP-Schlussmann war auch drei Minuten später gegen Johnson auf dem Posten.

Beim Führungstreffer war Kruse aber machtlos. Johnsons Schuss wurde von Patrick Ziegler unhaltbar abgefälscht - ebenso wie später Herrmanns Versuch von Alban Meha zum 2:0.

Gladbach kontrolliert die Partie

Die Gäste fanden auch nach dem ersten Gegentreffer schwer ins Spiel: Paderborn verlor die Bälle im Spielaufbau zu schnell, nach vorne fehlte trotz der zwei Stürmer Srdjan Lakic und Elias Kachunga die Durchschlagskraft.

Mit ihrem Tempospiel rissen die Gladbacher immer wieder Lücken in die Defensive der Ostwestfalen. Nach Hereingabe von Traore lenkte Ziegler den Ball an den eigenen Pfosten (25.), Branimir Hrgota fand sechs Minuten vor der Pause in Kruse seinen Meister.

Nach dem Wechsel traute sich Paderborn etwas mehr zu, bei einem Schuss von Meha musste Torhüter Yann Sommer erstmals eingreifen (51.). Gladbach behielt aber weiterhin die Kontrolle, verpasste bei Chancen von Raffael (47.), Johnson (58.) und Hrgota (63.) aber die Vorentscheidung.

Gladbach - Paderborn: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung