Samstag, 21.02.2015
wird geladen
AnalyseStatistikDiashowTabelleTorjägerRechner

Bundesliga - 22. Spieltag

Keeper patzen bei Last-Minute-Remis

Werder Bremen hat sich am 22. Spieltag der Bundesliga mit 1:1 (0:0) von Schalke 04 getrennt und muss nach fünf Siegen in Folge den ersten kleinen Dämpfer hinnehmen. Die Torhüter beider Seiten erlaubten sich schwere Fehler und nahmen so erheblichen Einfluss auf den Ausgang der Partie.

Bremen-Verteidiger Jannik Vestergaard im Duell mit Schalkes Eric-Maxim Choupo-Moting
© Getty
Bremen-Verteidiger Jannik Vestergaard im Duell mit Schalkes Eric-Maxim Choupo-Moting

61.000 Zuschauer in der Veltins-Arena sahen eine tor- aber keinesfalls ereignislose erste Hälfte, in der Schalke stark begann und mehr vom Spiel hatte. Bremen wurde nach anfänglichen Unsicherheiten im Ballvortrag immer stabiler und kam ebenfalls zu guten Torgelegenheiten.

Max Meyer brachte die Hausherren nach dem Seitenwechsel mit einem Fernschuss, bei dem Keeper Raphael Wolf böse daneben griff, mit 1:0 in Führung (61.). Für Werders Schlussmann war es in dieser Saison bereits der vierte schwere Fehler, der zu einem Gegentor führt - Bundesliga-Höchstwert! Als die Königsblauen schon wie die sicheren Sieger aussahen, patzte auch auch Timon Wellenreuther und ermöglichte Sebastian Prödl den Ausgleichstreffer in den letzten Sekunden der Partie.

Schalke wartet nach den Niederlagen gegen Frankfurt und Madrid auch im dritten Pflichtspiel auf einen Sieg und könnte am Sonntagabend weiteren Boden auf den Drittplatzierten aus Gladbach verlieren. Bremen kann auch das zehnte Pflichtspiel in Folge gegen Schalke nicht gewinnen, fährt nach dem späten Ausgleichstreffer trotz der gerissenen Siegesserie aber mit einem guten Gefühl nach Hause.

Reaktionen:

Roberto Di Matteo (Trainer Schalke 04): "Wir haben das Spiel sehr gut kontrolliert, eine sehr engagierte Leistung gezeigt. Wir sind verdient in Führung gegangen, haben aber nicht den Raum genutzt, um das zweite Tor zu schießen. Wir sind sehr enttäuscht, so ein Tor kassiert zu haben. Natürlich hat uns Joel Matip beim Gegentor mit seiner Größe gefehlt. Es ist ärgerlich, wenn man in so einem Spiel so spät noch den Ausgleich kriegt."

Viktor Skripnik (Trainer Werder Bremen): "Wir sind sehr glücklich mit diesem Punkt. Jeder weiß, wie schwierig es nach einem Rückstand ist. Wir haben eine echt gute Partie abgeliefert, schauen aber nach wie vor nach unten. Einen Punkt auswärts bei so einem Gegner nehmen wir gerne mit."

SPOX-Spielfilm:

Vor dem Anpfiff: Schalke-Coach Di Matteo stellt nach dem 0:2 gegen Real auf vier Positionen um. Fuchs und Barnetta verdrängen Uchida und Aogo auf den Außenverteidigerpositionen. Außerdem beginnt Meyer für Boateng und Youngster Platte feiert sein Bundesliga-Startelfdebüt für den rotgesperrten Huntelaar.

Gegenüber Skripnik hat nach fünf Siegen in Folge keinen Grund, seine Mannschaft zu verändern, und bringt die Elf, die Augsburg am vergangenen Wochenende 3:2 schlug. Auch dem wiedergenesene Prödl bleibt nach Lukimyas starkem Auftritt gegen die Fuggerstädter nur die Bank. Skripnik lässt erstmals dieselbe Startelf in zwei aufeinander folgenden Bundesligaspielen agieren.

7.: Schalke kommt über rechts und Barnetta. In der Mitte unterläuft verpasst Platte die Flanke nur knapp.

17.: Schöne Aktion von Platte. Der 19-Jährige erobert den Ball im Mittelfeld, läuft noch ein paar Meter und versucht es mit einem Heber über Wolf - zwei Meter am linken Pfosten vorbei.

19.: Erste gute Torchance der Gäste: Fritz spielt den Ball quer vor dem Schalker Sechzehner, Di Santo kommt entgegen und nimmt das Leder direkt. Der Schuss ist zu zentral und deshalb kein Problem für Wellenreuther.

32.: Höger behauptet die Kugel im Strafraum gegen drei Bremer und legt zum aufgerückten Neustädter ab. Dessen Schuss aus 20 Metern rauscht am linken Pfosten vorbei.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

48.: Knifflige Szene! Nastasic geht am eigenen Sechzehner ins Kopfballduell mit Selke, legt dem Bremer den Ball unglücklich in den Lauf und zieht ihn dann an der Schulter zu Boden. Gräfe entscheidet auf Freistoß plus Gelb, weil das Foul kurz vor der Strafraumgrenze begann und Matip noch hätte eingreifen können.

49.: Der Österreicher tritt aus 18 Metern halblinker Position an und zirkelt das Leder wenige Zentimeter am rechten Knick vorbei. Da wäre Wellenreuther, obwohl es seine Torwartecke war, nicht rangekommen.

61., 1:0, Meyer: Schlimmer Patzer von Wolf. Der Bremer Keeper hat freie Sicht auf Meyers Schuss aus 17 Metern, ist auch in der richtigen Ecke und lässt den Ball dann doch unter den Armen durchrutschen. Den muss er haben!

69.: Di Santo bleibt mit einer Flanke zunächst hängen, der zweite Ball landet wieder beim Argentinier. Sein Schuss geht aber Richtung Eckfahne.

90., 1:1, Prödl: Jetzt patzt auch der andere Goalie! Nach einem Junuzovic-Freistoß kommt Wellenreuther viel zu zögerlich raus. Prödl ist da uns köpft aus fünf Metern ein.

Fazit: Insgesamt ein gerechtes Unentschieden für zwei engagiert und offensiv auftretende Mannschaften. Schalke sah lange wie der sichere Sieger aus, einzig ein Standard und der zweite Bock des Keepers ermöglichten den Gästen den Ausgleich.

Der Star des Spiels: Tranquillo Barnetta. Super Spiel des Schweizers, der auf der ungewohnten Halbposition auf der rechten Seite eine gute Mischung zwischen Defensive und Offensive fand. Hatte die meisten Ballaktionen aller Spieler und lieferte den Assist zur Schalker Führung.

Die Torwart-Patzer im RE-LIVE

Der Flop des Spiels: Davie Selke. Fand gegen Nastasic, Matip und Höwedes überhaupt nicht statt und kaum auf insgesamt nur 15 Ballaktionen und 20 Prozent gewonnene Zweikämpfe. Nach 72. Minuten erlöste Skripnik seinen glücklosen Youngster.

Der Schiedsrichter: Manuel Gräfe. Gute Partie des Berliners, der in 48. Minute richtigerweise nicht auf Strafstoß entschied und es bei einer Gelben Karte für Nastasic beließ. Souverän in der Spielführung und unaufgeregt im Dialog mit den Spielern.

Das fiel auf:

  • Di Matteo schickte seine Mannschaft im mittlerweile gewohnten 3-5-2 auf den Platz, das sich in der Rückwärtsbewegung zu einem 5-2-1-2 mit Meyer auf der Halbposition und Platte und Choupo-Moting in vorderster Linie formierte.
  • Anders als im Heimspiel gegen Gladbach war die Grundausrichtung aber deutlich offensiver und auf mehr Ballbesitz ausgelegt. Meyer und Höger schleppten das Leder immer wieder durch das Bremer-Mittelfeld und setzten die aufrückenden Barnetta und Fuchs auf den Flügeln in Szene.
  • Die besten Bilder des 22. Spieltags
    WOLFSBURG - BERLIN 2:1: Wen Joachim Löw wohl bei den Wölfen unter die Lupe nehmen wollte?
    © getty
    1/48
    WOLFSBURG - BERLIN 2:1: Wen Joachim Löw wohl bei den Wölfen unter die Lupe nehmen wollte?
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg.html
    Der Mann hat einen Lauf: Es dauerte genau zehn Minuten bis Bas Dost seinen zehnten Saisontreffer bejubeln durfte
    © getty
    2/48
    Der Mann hat einen Lauf: Es dauerte genau zehn Minuten bis Bas Dost seinen zehnten Saisontreffer bejubeln durfte
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=2.html
    Und auch Julian Schieber bewies seinen Torriecher: Im Tiefflug besorgte er per Kopf den Ausgleich für die Hertha
    © getty
    3/48
    Und auch Julian Schieber bewies seinen Torriecher: Im Tiefflug besorgte er per Kopf den Ausgleich für die Hertha
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=3.html
    Unfassbar, aber wahr: Nach dem Pfostenkracher staubte Bas Dost zu seinem nächsten Doppelpack ab
    © getty
    4/48
    Unfassbar, aber wahr: Nach dem Pfostenkracher staubte Bas Dost zu seinem nächsten Doppelpack ab
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=4.html
    Andre Schürrle zeigte sich immer wieder gefährlich in der Box, blieb aber im Abschluss glücklos
    © getty
    5/48
    Andre Schürrle zeigte sich immer wieder gefährlich in der Box, blieb aber im Abschluss glücklos
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=5.html
    HAMBURGER SV - GLADBACH 1:1: Ein Leidtragender nach dem Debakel in München war Kapitän Rafael van der Vaart, der zunächst auf der Bank schmollte
    © getty
    6/48
    HAMBURGER SV - GLADBACH 1:1: Ein Leidtragender nach dem Debakel in München war Kapitän Rafael van der Vaart, der zunächst auf der Bank schmollte
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=6.html
    Christoph Kramer behandelte die Kugel mit ganz viel Liebe und Lippeneinsatz
    © getty
    7/48
    Christoph Kramer behandelte die Kugel mit ganz viel Liebe und Lippeneinsatz
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=7.html
    Ivica Olic musste bereits in der ersten Halbzeit verletzt raus
    © getty
    8/48
    Ivica Olic musste bereits in der ersten Halbzeit verletzt raus
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=8.html
    Patrick Herrmann wurde von Johan Djourou auch am Boden ganz eng bewacht
    © getty
    9/48
    Patrick Herrmann wurde von Johan Djourou auch am Boden ganz eng bewacht
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=9.html
    Die Gladbacher Fohlen stolperten in Hamburg auf dem holprigen Geläuf
    © getty
    10/48
    Die Gladbacher Fohlen stolperten in Hamburg auf dem holprigen Geläuf
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=10.html
    KÖLN - HANNOVER 1:1: Nachdem die Fan-Gruppierung Boyz mit einem kollektiven Stadionverbot belegt worden ist, gab es in der Fankurve Proteste via Banner
    © getty
    11/48
    KÖLN - HANNOVER 1:1: Nachdem die Fan-Gruppierung Boyz mit einem kollektiven Stadionverbot belegt worden ist, gab es in der Fankurve Proteste via Banner
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=11.html
    Manche FC-Fans zeigten sich allerdings auch kritisch dem eigenen Anhang gegenüber
    © getty
    12/48
    Manche FC-Fans zeigten sich allerdings auch kritisch dem eigenen Anhang gegenüber
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=12.html
    Timo Horn musste bereits nach fünf Minuten das Leder aus seinem Tornnetz fischen
    © getty
    13/48
    Timo Horn musste bereits nach fünf Minuten das Leder aus seinem Tornnetz fischen
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=13.html
    Schnick, Schnack, Schnuck! Anthony Ujah beendete nach 363 torlosen Minuten im eigenen Stadion die Flaute
    © getty
    14/48
    Schnick, Schnack, Schnuck! Anthony Ujah beendete nach 363 torlosen Minuten im eigenen Stadion die Flaute
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=14.html
    Peter Stöger reklamierte nach einem nicht gegebenen Elfmeter heftig beim Assistent an der Seitenlinie
    © getty
    15/48
    Peter Stöger reklamierte nach einem nicht gegebenen Elfmeter heftig beim Assistent an der Seitenlinie
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=15.html
    PADERBORN - BAYERN 0:6: Der Underdog zeigte in der Anfangsphase eine couragierte Leistung und hielt gegen die Münchner stark dagegen
    © getty
    16/48
    PADERBORN - BAYERN 0:6: Der Underdog zeigte in der Anfangsphase eine couragierte Leistung und hielt gegen die Münchner stark dagegen
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=16.html
    Doch dann schlug Robert Lewandowski per Doppelpack zu, der von den Bayern entsprechend bejubelt wurde
    © getty
    17/48
    Doch dann schlug Robert Lewandowski per Doppelpack zu, der von den Bayern entsprechend bejubelt wurde
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=17.html
    Wo ist der Franck? Ah, da! Bei seinem zweiten Treffer bedankte sich der Pole artig bei Vorlagengeber Ribery
    © getty
    18/48
    Wo ist der Franck? Ah, da! Bei seinem zweiten Treffer bedankte sich der Pole artig bei Vorlagengeber Ribery
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=18.html
    Foul von Hartherz an Robben mit dreifacher Bestrafung. Rot, Elfmeter, Tor! Die Partie war spätestens zu diesem Zeitpunkte entschieden
    © getty
    19/48
    Foul von Hartherz an Robben mit dreifacher Bestrafung. Rot, Elfmeter, Tor! Die Partie war spätestens zu diesem Zeitpunkte entschieden
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=19.html
    Die Herren auf der Bank durften in der Schlussphase den nächsten Kantersieg bestaunen
    © getty
    20/48
    Die Herren auf der Bank durften in der Schlussphase den nächsten Kantersieg bestaunen
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=20.html
    AUGSBURG - LEVERKUSEN 2:2: Vor dem Spiel trafen sich die beiden Trainer, Roger Schmidt und Markus Weinzierl, erstmal zu einem netten Plausch
    © getty
    21/48
    AUGSBURG - LEVERKUSEN 2:2: Vor dem Spiel trafen sich die beiden Trainer, Roger Schmidt und Markus Weinzierl, erstmal zu einem netten Plausch
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=21.html
    Dominik Kohr stibizte hinterhältig Heung-Min Son das Spielgerät
    © getty
    22/48
    Dominik Kohr stibizte hinterhältig Heung-Min Son das Spielgerät
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=22.html
    Unfassbar: Flanke von rechts, flipperartig sprang die Murmel Marwin Hitz vor die Füße. In Stürmer-Manier erzielte der Keeper in der vierten Minute der Nachspielzeit den Ausgleich für den FCA
    © getty
    23/48
    Unfassbar: Flanke von rechts, flipperartig sprang die Murmel Marwin Hitz vor die Füße. In Stürmer-Manier erzielte der Keeper in der vierten Minute der Nachspielzeit den Ausgleich für den FCA
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=23.html
    Leno bezwungen vom Torwartkollegen: Der Jubellauf konnte starten...
    © getty
    24/48
    Leno bezwungen vom Torwartkollegen: Der Jubellauf konnte starten...
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=24.html
    Doch die Mitspieler hielten ihren Torwart davon ab ab und feierten den Helden des Tages ausgelassen
    © getty
    25/48
    Doch die Mitspieler hielten ihren Torwart davon ab ab und feierten den Helden des Tages ausgelassen
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=25.html
    SCHALKE - BREMEN 1:1: Von Beginn an entwickelte sich auf Schalke ein intensives und interessantes Spiel
    © getty
    26/48
    SCHALKE - BREMEN 1:1: Von Beginn an entwickelte sich auf Schalke ein intensives und interessantes Spiel
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=26.html
    Perfekte Haltungsnoten bekommt Jannik Vestergaard für seine akrobatische Lufteinlage
    © getty
    27/48
    Perfekte Haltungsnoten bekommt Jannik Vestergaard für seine akrobatische Lufteinlage
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=27.html
    Max Meyer dachte sich in der zweiten Halbzeit wohl: "Ach, lass ich doch einfach mal nen' Schuss raus..."
    © getty
    28/48
    Max Meyer dachte sich in der zweiten Halbzeit wohl: "Ach, lass ich doch einfach mal nen' Schuss raus..."
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=28.html
    Und Raphael Wolf dachte sich beim Kullerball, an dem er vorbeigriff wohl nur: "Mist" oder so etwas ähnliches
    © getty
    29/48
    Und Raphael Wolf dachte sich beim Kullerball, an dem er vorbeigriff wohl nur: "Mist" oder so etwas ähnliches
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=29.html
    Aber auch Timon Wellenreuther patzte in der Nachspielzeit, sodass sich die Bremer überglücklich nach dem Schlusspfiff in den Armen liegen durften
    © getty
    30/48
    Aber auch Timon Wellenreuther patzte in der Nachspielzeit, sodass sich die Bremer überglücklich nach dem Schlusspfiff in den Armen liegen durften
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=30.html
    FREIBURG - HOFFENHEIM 1:1: Rückkehrer Oliver Baumann prüfte anscheinend erstmal ganz genau die Grashalmlänge
    © getty
    31/48
    FREIBURG - HOFFENHEIM 1:1: Rückkehrer Oliver Baumann prüfte anscheinend erstmal ganz genau die Grashalmlänge
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=31.html
    Liebesgrüße auf die Tribüne. Immanuel Höhn knipste für den SC zur Führung
    © getty
    32/48
    Liebesgrüße auf die Tribüne. Immanuel Höhn knipste für den SC zur Führung
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=32.html
    Freudentränen? Nein. Peter Gagelmann musste mit dem guten alten Stofftaschentuch sein Auge auswischen
    © getty
    33/48
    Freudentränen? Nein. Peter Gagelmann musste mit dem guten alten Stofftaschentuch sein Auge auswischen
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=33.html
    Ermin Bicakcic und Karim Guede ließen es im Luftzweikampf richtig krachen
    © getty
    34/48
    Ermin Bicakcic und Karim Guede ließen es im Luftzweikampf richtig krachen
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=34.html
    Wie ein begossener Pudel verließ Marc Torrejon nach seiner heftigen Grätsche, die mit Rot geahndet wurde, den Platz
    © getty
    35/48
    Wie ein begossener Pudel verließ Marc Torrejon nach seiner heftigen Grätsche, die mit Rot geahndet wurde, den Platz
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=35.html
    MAINZ - FREIBURG 3:1: Da ist er. Martin Schmidt brachte zu seinem Debüt eine Schar Fotografen mit
    © getty
    36/48
    MAINZ - FREIBURG 3:1: Da ist er. Martin Schmidt brachte zu seinem Debüt eine Schar Fotografen mit
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=36.html
    Im Derby gingen die Gäste durch Stefan Aigner in Führung, der die Vorarbeit von Haris Seferovic eiskalt vollstreckte
    © getty
    37/48
    Im Derby gingen die Gäste durch Stefan Aigner in Führung, der die Vorarbeit von Haris Seferovic eiskalt vollstreckte
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=37.html
    Doch nur kurze Zeit später durfte sich Christian Clemens für den Ausgleich feiern lassen
    © getty
    38/48
    Doch nur kurze Zeit später durfte sich Christian Clemens für den Ausgleich feiern lassen
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=38.html
    Per Doppelschlag bog der Gastgeber nach der Pause die komplett um. Yunus Malli traf per gefühlvollen Schlenzer zum 3:1, nachdem Johannes Geis zuvor per Freistoß einnetzte
    © getty
    39/48
    Per Doppelschlag bog der Gastgeber nach der Pause die komplett um. Yunus Malli traf per gefühlvollen Schlenzer zum 3:1, nachdem Johannes Geis zuvor per Freistoß einnetzte
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=39.html
    In der Schlussphase musste mal wieder Carlos Zambrano das Feld vorzeitig verlassen
    © getty
    40/48
    In der Schlussphase musste mal wieder Carlos Zambrano das Feld vorzeitig verlassen
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=40.html
    STUTTGART - DORTMUND 2:3: "Komm mir bloß nicht zu nahe!" Huub Stevens' Blick war schon vor dem Spiel auf Abstiegskampf getrimmt
    © getty
    41/48
    STUTTGART - DORTMUND 2:3: "Komm mir bloß nicht zu nahe!" Huub Stevens' Blick war schon vor dem Spiel auf Abstiegskampf getrimmt
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=41.html
    Einen kleinen Klaps durfte ihm Jürgen Klopp dann aber doch noch geben - sehr zur Freude des BVB-Coach
    © getty
    42/48
    Einen kleinen Klaps durfte ihm Jürgen Klopp dann aber doch noch geben - sehr zur Freude des BVB-Coach
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=42.html
    Den Spielern war anzumerken, dass es um mehr ging, als nur drei Punkte. "Das ist richtig Abstiegskampf", hatte Klopp prophezeit. In der Tat: Tempo, Zweikämpfe...
    © getty
    43/48
    Den Spielern war anzumerken, dass es um mehr ging, als nur drei Punkte. "Das ist richtig Abstiegskampf", hatte Klopp prophezeit. In der Tat: Tempo, Zweikämpfe...
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=43.html
    ...und Tore gab es zu sehen! Der BVB ging verdient in Führung - mal wieder zeichnete Pierre-Emerick Aubameyang verantwortlich
    © getty
    44/48
    ...und Tore gab es zu sehen! Der BVB ging verdient in Führung - mal wieder zeichnete Pierre-Emerick Aubameyang verantwortlich
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=44.html
    Doch der VfB schlug zurück: Florian Klein traf nach einem Foul vom Elfmeterpunkt
    © getty
    45/48
    Doch der VfB schlug zurück: Florian Klein traf nach einem Foul vom Elfmeterpunkt
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=45.html
    Die Freude beim VfB hielt aber nicht lange: Ilkay Gündogan brachte die Gäste noch vor der Pause zum Ausrasten
    © getty
    46/48
    Die Freude beim VfB hielt aber nicht lange: Ilkay Gündogan brachte die Gäste noch vor der Pause zum Ausrasten
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=46.html
    Dem erschreckend schwachen VfB fiel im Anschluss rein gar nichts mehr ein - da halfen auch keine provokanten Gesten von Serey Die
    © getty
    47/48
    Dem erschreckend schwachen VfB fiel im Anschluss rein gar nichts mehr ein - da halfen auch keine provokanten Gesten von Serey Die
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=47.html
    Und obwohl beide Teams noch einmal trafen, hatte der BVB am Ende das Lachen auf dem Gesicht - Jürgen Klopp ganz besonders
    © getty
    48/48
    Und obwohl beide Teams noch einmal trafen, hatte der BVB am Ende das Lachen auf dem Gesicht - Jürgen Klopp ganz besonders
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=48.html
     
  • Nachdem die ersten Minuten klar den Hausherren gehörten, befreite sich Bremen zunehmend aus der Schalker Umklammerung und kam zu guten Torchancen. Vor allem das schnelle vertikale Umschaltspiel über Bartels und Junuzovic stellte die Verteidigung der Gäste immer wieder vor Probleme.
  • Nach seinen Kurzeinsätzen gegen Frankfurt und Real Madrid durfte Platte zum ersten Mal im königsblauen Dress starten. Das Eigengewächs war unheimlich engagiert, warf sich mit seinem bulligen Körper in jedem Zweikampf und wusste auch mit dem Ball am Fuß etwas anzufassen. Zeigte, dass er eine gute Alternative sein kann, auch wenn die Zahlen am Ende nicht stimmten (Nur 19 Ballaktionen und 28 Prozent gewonnene Zweikämpfe).
  • Wie schon gegen die Fohlen spielte Schalke das 1:0 voll in die Karten. Di Matteos Elf agierte nach der Führung wesentlich defensiver, riegelte den Sechzehner hermetisch ab und fuhr immer wieder gefährliche Konter.
  • Bremen gab sich und das Spiel nicht auf, biss sich an der königsblauen Wand aber immer wieder die Zähne aus und hatte Glück, dass auch Wellenreuther in der Nachspielzeit patzte.

Schalke - Bremen: Die Statistik zum Spiel

Benjamin Wahlen

Diskutieren Drucken Startseite

Benjamin Wahlen(Managing Editor Social Media)

Benjamin Wahlen, Jahrgang 1985, ist bei SPOX neben redaktionellen Aufgaben für den gesamten Social-Media-Auftritt verantwortlich. Aufgewachsen am Niederrhein führte ihn sein Germanistik-/Anglistik-Studium nach Köln. Begann im März 2013 bei SPOX, ist seit Anfang 2014 fester Bestandteil der Fußball-Redaktion und berichtet von Borussia Mönchengladbach und dem Hamburger SV.

14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.