Samstag, 21.02.2015
wird geladen
AnalyseStatistikDiashowTabelleTorjägerRechner

Bundesliga - 22. Spieltag

Köln und 96 treten auf der Stelle

Der 1. FC Köln und Hannover 96 haben sich am 22. Spieltag der Bundesliga in einer schwachen Partie mit 1:1 (1:1) getrennt und damit eine weitere Gelegenheit verpasst, sich etwas Luft im Abstiegskampf zu verschaffen. Die Gastgeber konnten zumindest eine Negativ-Serie beenden.

Kölns Verteidiger Jonas Hector im Zweikampf mit Hannovers Mittelstürmer Joselu
© Getty
Kölns Verteidiger Jonas Hector im Zweikampf mit Hannovers Mittelstürmer Joselu

Nach den Vorfällen beim Auswärtsspiel in Gladbach standen die Fans der Hausherren vor der Partie besonders im Fokus. Mit Bannern und Spruchbändern, auf denen "Wir sind der FC Köln - ohne Pyro und Gewalt" stand, zeigten die Fans eine starke Reaktion. Zusätzlich erhoben sich die 47.300 Zuschauer im Rhein-Energie-Stadion vor dem Anpfiff getreu dem Motto "Der FC Köln steht auf gegen Gewalt", das auch auf den Werbebanden zu lesen war, von ihren Plätzen.

Nachdem der Ball rollte, brauchte Joselu nur sechs Minuten, um Hannover mit seinem achten Saisontor in Führung zu bringen, ehe Anthony Ujah die Heimtor-Flaute der Kölner mit seinem Treffer zum 1:1 (17.) nach 363 Minuten endlich beendete. Für den Nigerianer war es der siebte Torerfolg in der laufenden Spielzeit.

Rekationen:

Tayfun Korkut (Hannover 96): "Es war ein gerechtes Unentschieden. Beide Mannschaften hatten die eine oder andere Möglichkeit. Wir haben ein saudoofes Tor bekommen, das muss man so sagen. Wir können mit dem Punkt leben, aber wir müssen jetzt natürlich nachlegen."

Timo Horn (1. FC Köln): "Das Gegentor hat uns ganz gut getan. Danach haben wir die Hannoveraner früher attackiert und den Ausgleich verdient gemacht. Es war insgesamt besser als in den letzten Heimspielen. Wir waren mutiger, das haben wir uns auch vorgenommen. Die Liga ist sehr ausgeglichen, es ist sehr eng. Wenn wir so weiterspielen, werden wir unsere Ziele auch erreichen."

Jörg Schmadtke (Manager 1. FC Köln) ...

... über das Spiel: "Ich glaube, dass das für Hannover ein gutes Ergebnis ist. Ich hätte mir natürlich einen Sieg gewünscht, aufgrund der zweiten Halbzeit waren wir da auch ein Stück weit dran. Am Ende hat der letzte Touch gefehlt."

... über die Stimmung in Köln nach den Krawallen im Derby bei Borussia Mönchengladbach: "Wenn man von einer Spaltung spricht, ist das nicht richtig. Dafür ist die Gruppe zu klein, die kann hier nichts spalten. Natürlich verändern sie etwas an der Struktur hier, das hat man heute ja auch gemerkt. Ich bin glücklich darüber, dass wir eine wirklich gute Stimmung hatten hier im Stadion."

SPOX-Spielfilm:

Vor dem Anpfiff: FC-Coach Stöger ändert seine Startaufstellung im Vergleich zum 0:1 in Gladbach auf zwei Positionen: Maroh und Peszko ersetzen Mavraj und Halfar, die beide auf der Bank Platz nehmen.

Auf der Gegenseite nimmt Korkut drei Veränderungen nach der 1:2-Niederlage gegen Paderborn vor. Gülselam, Hirsch und Bittencourt starten für den gelbgesperrten Schulz, Kiyotake und Schmiedebach, der mit muskulären Problemen ausfällt.

6., 0:1, Joselu: Das ging schnell! Bittencourt nimmt auf der linken Seite den weit aufgerückten Albornoz mit, der nahe der Eckfahne unbedrängt flanken kann. Joselu enteilt Bewacher Maroh im Zentrum und köpft vom kurzen Pfosten ans Lattenkreuz, wovon die Kugel über Horns Schulter ins Netz fliegt.

17., 1:1, Ujah: Sane verlängert einen Ball unglücklich in den Rücken und damit perfekt in den Lauf von Ujah. Zieler stürmt heraus und versucht zu retten, wird vom Nigerianer aber clever aus elf Metern überköpft.

38.: Sane sucht Sturmspitze Joselu mit einem langen Ball, den der Stürmer geschickt durchlässt, sich umdreht und hinterherrennt. Horn hat aber aufgepasst, verlässt seinen Kasten und schnappt sich die Kugel.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

55.: Nach einem Foul an Ujah bringt Hecor einen Freistoß von der rechten Eckfahne scharf vor das Tor. Maroh tankt sich in der Mitte durch, spitzelt die Kugel aber an Freund und Feind vorbei ins Toraus.

66.: Gülselam knallt einen Freistoß aus 24 Metern halblinker Position in Richtung Torwartecke. Horn spekuliert nicht und dreht den Gewaltschuss um den rechten Pfosten.

69.: Auf der anderen Seite setzt sich Peszko über rechts durch, zieht in den Strafraum ein und feuert: Zieler ist unten und fischt das Leder aus der linken Torecke. Klasse Tat.

75.: Ujah zieht an der Strafraumgrenze an Sane vorbei und wird vom Verteidiger gefällt. Köln fordert Strafstoß, Perl belässt es bei einem Freistoß, da der Kontakt gerade noch außerhalb stattfand.

90., Joao Pereira: Der bereits gelbverwarnte Winterneuzugang aus Portugal fällt Hector an der Seitenauslinie und sieht zurecht die Ampelkarte.

Fazit: Gerechte Punkteteilung zwischen zwei Mannschaften, die sich auch in den kommenden Wochen mit den unteren Tabellenrängen beschäftigen müssen. Offensiv kam von beiden Mannschaften viel zu wenig.

Der Star des Spiels: Die Torhüter. Timo Horn und Ron-Robert Zieler hielten ihre Mannschaften mit tollen Paraden im Spiel und waren die mit Abstand besten Akteure beider Seiten. Bei den Gegentoren sahen beide unglücklich aus, waren letztlich aber chancenlos: Horn kann aus so kurzer Distanz nicht reagieren, Zieler muss raus, weil Ujah weder von Sane noch von Marcelo noch abgefangen werden kann.

Der Flop des Spiels: Marcel Risse. Obwohl Köln immer wieder den Weg über die rechte Seite suchte, fand Risse überhaupt nichts ins Spiel. Hatte bei seiner Auswechslung in der 72. Minute die wenigsten Ballaktionen aller Spieler, verlor fast 70 Prozent seiner Zweikämpfe und hatte keine einzige gute Offensiv-Szene.

Der Schiedsrichter: Günter Perl hatte in einer sehr hitzigen Partie einen schweren Stand und musste die Gemüter immer wieder beruhigen. Erkannte richtig, dass das Foul an Ujah kurz vor der Strafraumgrenze begann und entschied deshalb nur auf Freistoß. Auch beim Platzverweis von Joao Pereira lag Perl richtig.

Das fiel auf:

  • Korkut schickte seine Mannschaft in einem wahnsinnig hohen 4-2-3-1 auf das Feld, in dem der Kölner Ballvortrag teilweise schon in der Hälfte der Hausherren mit fünf Spielern attackiert wurde. Die Viererkette der Niedersachsen verteidigte auch bei gegnerischem Ballbesitz fast 40 Meter vor dem eigenen Tor.
  • Die besten Bilder des 22. Spieltags
    WOLFSBURG - BERLIN 2:1: Wen Joachim Löw wohl bei den Wölfen unter die Lupe nehmen wollte?
    © getty
    1/48
    WOLFSBURG - BERLIN 2:1: Wen Joachim Löw wohl bei den Wölfen unter die Lupe nehmen wollte?
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg.html
    Der Mann hat einen Lauf: Es dauerte genau zehn Minuten bis Bas Dost seinen zehnten Saisontreffer bejubeln durfte
    © getty
    2/48
    Der Mann hat einen Lauf: Es dauerte genau zehn Minuten bis Bas Dost seinen zehnten Saisontreffer bejubeln durfte
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=2.html
    Und auch Julian Schieber bewies seinen Torriecher: Im Tiefflug besorgte er per Kopf den Ausgleich für die Hertha
    © getty
    3/48
    Und auch Julian Schieber bewies seinen Torriecher: Im Tiefflug besorgte er per Kopf den Ausgleich für die Hertha
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=3.html
    Unfassbar, aber wahr: Nach dem Pfostenkracher staubte Bas Dost zu seinem nächsten Doppelpack ab
    © getty
    4/48
    Unfassbar, aber wahr: Nach dem Pfostenkracher staubte Bas Dost zu seinem nächsten Doppelpack ab
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=4.html
    Andre Schürrle zeigte sich immer wieder gefährlich in der Box, blieb aber im Abschluss glücklos
    © getty
    5/48
    Andre Schürrle zeigte sich immer wieder gefährlich in der Box, blieb aber im Abschluss glücklos
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=5.html
    HAMBURGER SV - GLADBACH 1:1: Ein Leidtragender nach dem Debakel in München war Kapitän Rafael van der Vaart, der zunächst auf der Bank schmollte
    © getty
    6/48
    HAMBURGER SV - GLADBACH 1:1: Ein Leidtragender nach dem Debakel in München war Kapitän Rafael van der Vaart, der zunächst auf der Bank schmollte
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=6.html
    Christoph Kramer behandelte die Kugel mit ganz viel Liebe und Lippeneinsatz
    © getty
    7/48
    Christoph Kramer behandelte die Kugel mit ganz viel Liebe und Lippeneinsatz
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=7.html
    Ivica Olic musste bereits in der ersten Halbzeit verletzt raus
    © getty
    8/48
    Ivica Olic musste bereits in der ersten Halbzeit verletzt raus
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=8.html
    Patrick Herrmann wurde von Johan Djourou auch am Boden ganz eng bewacht
    © getty
    9/48
    Patrick Herrmann wurde von Johan Djourou auch am Boden ganz eng bewacht
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=9.html
    Die Gladbacher Fohlen stolperten in Hamburg auf dem holprigen Geläuf
    © getty
    10/48
    Die Gladbacher Fohlen stolperten in Hamburg auf dem holprigen Geläuf
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=10.html
    KÖLN - HANNOVER 1:1: Nachdem die Fan-Gruppierung Boyz mit einem kollektiven Stadionverbot belegt worden ist, gab es in der Fankurve Proteste via Banner
    © getty
    11/48
    KÖLN - HANNOVER 1:1: Nachdem die Fan-Gruppierung Boyz mit einem kollektiven Stadionverbot belegt worden ist, gab es in der Fankurve Proteste via Banner
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=11.html
    Manche FC-Fans zeigten sich allerdings auch kritisch dem eigenen Anhang gegenüber
    © getty
    12/48
    Manche FC-Fans zeigten sich allerdings auch kritisch dem eigenen Anhang gegenüber
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=12.html
    Timo Horn musste bereits nach fünf Minuten das Leder aus seinem Tornnetz fischen
    © getty
    13/48
    Timo Horn musste bereits nach fünf Minuten das Leder aus seinem Tornnetz fischen
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=13.html
    Schnick, Schnack, Schnuck! Anthony Ujah beendete nach 363 torlosen Minuten im eigenen Stadion die Flaute
    © getty
    14/48
    Schnick, Schnack, Schnuck! Anthony Ujah beendete nach 363 torlosen Minuten im eigenen Stadion die Flaute
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=14.html
    Peter Stöger reklamierte nach einem nicht gegebenen Elfmeter heftig beim Assistent an der Seitenlinie
    © getty
    15/48
    Peter Stöger reklamierte nach einem nicht gegebenen Elfmeter heftig beim Assistent an der Seitenlinie
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=15.html
    PADERBORN - BAYERN 0:6: Der Underdog zeigte in der Anfangsphase eine couragierte Leistung und hielt gegen die Münchner stark dagegen
    © getty
    16/48
    PADERBORN - BAYERN 0:6: Der Underdog zeigte in der Anfangsphase eine couragierte Leistung und hielt gegen die Münchner stark dagegen
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=16.html
    Doch dann schlug Robert Lewandowski per Doppelpack zu, der von den Bayern entsprechend bejubelt wurde
    © getty
    17/48
    Doch dann schlug Robert Lewandowski per Doppelpack zu, der von den Bayern entsprechend bejubelt wurde
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=17.html
    Wo ist der Franck? Ah, da! Bei seinem zweiten Treffer bedankte sich der Pole artig bei Vorlagengeber Ribery
    © getty
    18/48
    Wo ist der Franck? Ah, da! Bei seinem zweiten Treffer bedankte sich der Pole artig bei Vorlagengeber Ribery
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=18.html
    Foul von Hartherz an Robben mit dreifacher Bestrafung. Rot, Elfmeter, Tor! Die Partie war spätestens zu diesem Zeitpunkte entschieden
    © getty
    19/48
    Foul von Hartherz an Robben mit dreifacher Bestrafung. Rot, Elfmeter, Tor! Die Partie war spätestens zu diesem Zeitpunkte entschieden
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=19.html
    Die Herren auf der Bank durften in der Schlussphase den nächsten Kantersieg bestaunen
    © getty
    20/48
    Die Herren auf der Bank durften in der Schlussphase den nächsten Kantersieg bestaunen
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=20.html
    AUGSBURG - LEVERKUSEN 2:2: Vor dem Spiel trafen sich die beiden Trainer, Roger Schmidt und Markus Weinzierl, erstmal zu einem netten Plausch
    © getty
    21/48
    AUGSBURG - LEVERKUSEN 2:2: Vor dem Spiel trafen sich die beiden Trainer, Roger Schmidt und Markus Weinzierl, erstmal zu einem netten Plausch
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=21.html
    Dominik Kohr stibizte hinterhältig Heung-Min Son das Spielgerät
    © getty
    22/48
    Dominik Kohr stibizte hinterhältig Heung-Min Son das Spielgerät
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=22.html
    Unfassbar: Flanke von rechts, flipperartig sprang die Murmel Marwin Hitz vor die Füße. In Stürmer-Manier erzielte der Keeper in der vierten Minute der Nachspielzeit den Ausgleich für den FCA
    © getty
    23/48
    Unfassbar: Flanke von rechts, flipperartig sprang die Murmel Marwin Hitz vor die Füße. In Stürmer-Manier erzielte der Keeper in der vierten Minute der Nachspielzeit den Ausgleich für den FCA
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=23.html
    Leno bezwungen vom Torwartkollegen: Der Jubellauf konnte starten...
    © getty
    24/48
    Leno bezwungen vom Torwartkollegen: Der Jubellauf konnte starten...
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=24.html
    Doch die Mitspieler hielten ihren Torwart davon ab ab und feierten den Helden des Tages ausgelassen
    © getty
    25/48
    Doch die Mitspieler hielten ihren Torwart davon ab ab und feierten den Helden des Tages ausgelassen
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=25.html
    SCHALKE - BREMEN 1:1: Von Beginn an entwickelte sich auf Schalke ein intensives und interessantes Spiel
    © getty
    26/48
    SCHALKE - BREMEN 1:1: Von Beginn an entwickelte sich auf Schalke ein intensives und interessantes Spiel
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=26.html
    Perfekte Haltungsnoten bekommt Jannik Vestergaard für seine akrobatische Lufteinlage
    © getty
    27/48
    Perfekte Haltungsnoten bekommt Jannik Vestergaard für seine akrobatische Lufteinlage
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=27.html
    Max Meyer dachte sich in der zweiten Halbzeit wohl: "Ach, lass ich doch einfach mal nen' Schuss raus..."
    © getty
    28/48
    Max Meyer dachte sich in der zweiten Halbzeit wohl: "Ach, lass ich doch einfach mal nen' Schuss raus..."
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=28.html
    Und Raphael Wolf dachte sich beim Kullerball, an dem er vorbeigriff wohl nur: "Mist" oder so etwas ähnliches
    © getty
    29/48
    Und Raphael Wolf dachte sich beim Kullerball, an dem er vorbeigriff wohl nur: "Mist" oder so etwas ähnliches
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=29.html
    Aber auch Timon Wellenreuther patzte in der Nachspielzeit, sodass sich die Bremer überglücklich nach dem Schlusspfiff in den Armen liegen durften
    © getty
    30/48
    Aber auch Timon Wellenreuther patzte in der Nachspielzeit, sodass sich die Bremer überglücklich nach dem Schlusspfiff in den Armen liegen durften
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=30.html
    FREIBURG - HOFFENHEIM 1:1: Rückkehrer Oliver Baumann prüfte anscheinend erstmal ganz genau die Grashalmlänge
    © getty
    31/48
    FREIBURG - HOFFENHEIM 1:1: Rückkehrer Oliver Baumann prüfte anscheinend erstmal ganz genau die Grashalmlänge
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=31.html
    Liebesgrüße auf die Tribüne. Immanuel Höhn knipste für den SC zur Führung
    © getty
    32/48
    Liebesgrüße auf die Tribüne. Immanuel Höhn knipste für den SC zur Führung
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=32.html
    Freudentränen? Nein. Peter Gagelmann musste mit dem guten alten Stofftaschentuch sein Auge auswischen
    © getty
    33/48
    Freudentränen? Nein. Peter Gagelmann musste mit dem guten alten Stofftaschentuch sein Auge auswischen
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=33.html
    Ermin Bicakcic und Karim Guede ließen es im Luftzweikampf richtig krachen
    © getty
    34/48
    Ermin Bicakcic und Karim Guede ließen es im Luftzweikampf richtig krachen
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=34.html
    Wie ein begossener Pudel verließ Marc Torrejon nach seiner heftigen Grätsche, die mit Rot geahndet wurde, den Platz
    © getty
    35/48
    Wie ein begossener Pudel verließ Marc Torrejon nach seiner heftigen Grätsche, die mit Rot geahndet wurde, den Platz
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=35.html
    MAINZ - FREIBURG 3:1: Da ist er. Martin Schmidt brachte zu seinem Debüt eine Schar Fotografen mit
    © getty
    36/48
    MAINZ - FREIBURG 3:1: Da ist er. Martin Schmidt brachte zu seinem Debüt eine Schar Fotografen mit
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=36.html
    Im Derby gingen die Gäste durch Stefan Aigner in Führung, der die Vorarbeit von Haris Seferovic eiskalt vollstreckte
    © getty
    37/48
    Im Derby gingen die Gäste durch Stefan Aigner in Führung, der die Vorarbeit von Haris Seferovic eiskalt vollstreckte
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=37.html
    Doch nur kurze Zeit später durfte sich Christian Clemens für den Ausgleich feiern lassen
    © getty
    38/48
    Doch nur kurze Zeit später durfte sich Christian Clemens für den Ausgleich feiern lassen
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=38.html
    Per Doppelschlag bog der Gastgeber nach der Pause die komplett um. Yunus Malli traf per gefühlvollen Schlenzer zum 3:1, nachdem Johannes Geis zuvor per Freistoß einnetzte
    © getty
    39/48
    Per Doppelschlag bog der Gastgeber nach der Pause die komplett um. Yunus Malli traf per gefühlvollen Schlenzer zum 3:1, nachdem Johannes Geis zuvor per Freistoß einnetzte
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=39.html
    In der Schlussphase musste mal wieder Carlos Zambrano das Feld vorzeitig verlassen
    © getty
    40/48
    In der Schlussphase musste mal wieder Carlos Zambrano das Feld vorzeitig verlassen
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=40.html
    STUTTGART - DORTMUND 2:3: "Komm mir bloß nicht zu nahe!" Huub Stevens' Blick war schon vor dem Spiel auf Abstiegskampf getrimmt
    © getty
    41/48
    STUTTGART - DORTMUND 2:3: "Komm mir bloß nicht zu nahe!" Huub Stevens' Blick war schon vor dem Spiel auf Abstiegskampf getrimmt
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=41.html
    Einen kleinen Klaps durfte ihm Jürgen Klopp dann aber doch noch geben - sehr zur Freude des BVB-Coach
    © getty
    42/48
    Einen kleinen Klaps durfte ihm Jürgen Klopp dann aber doch noch geben - sehr zur Freude des BVB-Coach
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=42.html
    Den Spielern war anzumerken, dass es um mehr ging, als nur drei Punkte. "Das ist richtig Abstiegskampf", hatte Klopp prophezeit. In der Tat: Tempo, Zweikämpfe...
    © getty
    43/48
    Den Spielern war anzumerken, dass es um mehr ging, als nur drei Punkte. "Das ist richtig Abstiegskampf", hatte Klopp prophezeit. In der Tat: Tempo, Zweikämpfe...
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=43.html
    ...und Tore gab es zu sehen! Der BVB ging verdient in Führung - mal wieder zeichnete Pierre-Emerick Aubameyang verantwortlich
    © getty
    44/48
    ...und Tore gab es zu sehen! Der BVB ging verdient in Führung - mal wieder zeichnete Pierre-Emerick Aubameyang verantwortlich
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=44.html
    Doch der VfB schlug zurück: Florian Klein traf nach einem Foul vom Elfmeterpunkt
    © getty
    45/48
    Doch der VfB schlug zurück: Florian Klein traf nach einem Foul vom Elfmeterpunkt
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=45.html
    Die Freude beim VfB hielt aber nicht lange: Ilkay Gündogan brachte die Gäste noch vor der Pause zum Ausrasten
    © getty
    46/48
    Die Freude beim VfB hielt aber nicht lange: Ilkay Gündogan brachte die Gäste noch vor der Pause zum Ausrasten
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=46.html
    Dem erschreckend schwachen VfB fiel im Anschluss rein gar nichts mehr ein - da halfen auch keine provokanten Gesten von Serey Die
    © getty
    47/48
    Dem erschreckend schwachen VfB fiel im Anschluss rein gar nichts mehr ein - da halfen auch keine provokanten Gesten von Serey Die
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=47.html
    Und obwohl beide Teams noch einmal trafen, hatte der BVB am Ende das Lachen auf dem Gesicht - Jürgen Klopp ganz besonders
    © getty
    48/48
    Und obwohl beide Teams noch einmal trafen, hatte der BVB am Ende das Lachen auf dem Gesicht - Jürgen Klopp ganz besonders
    /de/sport/diashows/bundesliga-saison-2014-2015/22-spieltag/beste-bilder-22-spieltag-dortmund-bayern-wolfsburg,seite=48.html
     
  • Stöger stellte dem seine gewohnten zwei Viererreihen mit zwei Spitzen entgegen. Anders als in den Spielen gegen Paderborn und Gladbach war das Team allerdings deutlich offensiver ausgerichtet - was sicher auch dem frühen Rückstand geschuldet war.
  • Dass die lange Heimtor-Flaute der Kölner nicht von ungefähr kommt und nur durch ein Zufallsprodukt beendet wurde, bestätigten die Gastgeber mit erschreckender Kontinuität. Zwar schaffte der FC es, das Mittelfeld vor allem über die rechte Seite mit Olkowski und Risse zu überbrücken, spielte die Angriffe dann aber nicht vernünftig zu Ende.
  • Hannover hatte auf der anderen Seite zwar mehr Ballbesitz, fand aber ebenfalls keinen Weg, die beiden dichten Abwehrreihen der Kölner zu überspielen. Hohe Fehlpassquoten und fehlende Abschlüsse prägten das Bild auf beiden Seiten.
  • Als noch 25 Minuten zu spielen waren, erhöhten beide Mannschaften das Risiko, wohl wissend, dass dem Sieger ein großer Schritt in Richtung gesichertes Mittelfelfeld gelänge. Horn und Zieler vereitelten auf beiden Seite hochkarätige Chancen.

Köln - Hannover: Die Statistik zum Spiel

Benjamin Wahlen

Diskutieren Drucken Startseite

Benjamin Wahlen(Managing Editor Social Media)

Benjamin Wahlen, Jahrgang 1985, ist bei SPOX neben redaktionellen Aufgaben für den gesamten Social-Media-Auftritt verantwortlich. Aufgewachsen am Niederrhein führte ihn sein Germanistik-/Anglistik-Studium nach Köln. Begann im März 2013 bei SPOX, ist seit Anfang 2014 fester Bestandteil der Fußball-Redaktion und berichtet von Borussia Mönchengladbach und dem Hamburger SV.

14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.