wird geladen

Bundesliga: 21. Spieltag - Voraussichtliche Aufstellungen

Hannover 96 - SC Paderborn

Von SPOX
Donnerstag, 12.02.2015 | 09:35 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Pereira könnte sein Startelfdebüt für H96 geben. Sobiech drängt sich für einen Einsatz auf, fraglich ist, wie Korkut darauf reagiert. Paderborn setzt auf Bewährtes.

Bei Hannover fehlen: Ya Konan (Trainingsrückstand), Hoffmann (Aufbautraining nach Kreuzbandriss), Miller (Knieprobleme)

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Bei Paderborn fehlen: Bertels (Fersenoperation), Ducksch (Aufbautraining)

Die Opta-Facts zum Spiel

  • Nach dem Hinspielsieg (2:0) am 4. Spieltag kletterte Paderborn zum einzigen Mal in seiner noch jungen Bundesligageschichte auf Platz eins der Tabelle.
  • Hannover 96 steht vor seinem 450. Heimspiel in der Bundesliga und könnte seinen 200. Heimsieg feiern.
  • 96 gewann keine der letzten sechs Partien gegen Teams, die in der Tabelle hinter den Niedersachsen rangierten (drei Remis, drei Niederlagen).
  • Paderborn ist seit zehn Bundesligaspielen sieglos (fünf Remis, fünf Niederlagen), den letzten Dreier gab es am 10. Spieltag gegen Hertha BSC (3:1). Kein anderes BL-Team wartet aktuell so lange auf einen Sieg.
    Der SCP wartet seit vier Spielen oder fast sieben Stunden (419 Minuten) auf einen Treffer im Oberhaus. Nur der HSV blieb in dieser BL-Saison länger torlos (fünf Spiele bzw. 507 Minuten).
  • Paderborn ist in Sonntagsspielen in der Bundesliga unbesiegt. In vier Spielen gab es zwei Siege und zwei Remis.
    Mit einem Tor aus 82 Metern erzielte Paderborns Moritz Stoppelkamp beim 2:0-Sieg im Hinspiel das Tor mit der größten Entfernung in der BL-Geschichte. Zwischen 2010 und 2012 war ihm in 44 BL-Spielen für Hannover kein Treffer gelungen.

Hannover 96 - SC Paderborn: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung