wird geladen

Bundesliga - 19. Spieltag

Schalke entführt Punkt aus München

Dienstag, 03.02.2015 | 22:12 Uhr
Mario Götze (M.) wurde nach Boatengs Platzverweis für Dante ausgewechselt
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Fr04:05
Man United -
Man City
Club Friendlies
Fr13:30
Inter Mailand -
FC Schalke 04
1. HNL
Fr20:00
Dinamo Zagreb -
Cibalia
International Champions Cup
Sa11:35
FC Bayern München -
AC Mailand
Premier League Asia Trophy
Sa12:00
West Bromwich -
Crystal Palace
CSL
Sa13:35
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Premier League Asia Trophy
Sa14:30
Leicester -
Liverpool
Premier League
Sa16:30
St. Petersburg -
Kasan
Club Friendlies
Sa17:00
SC Freiburg -
Feyenoord
Premier League
Sa18:30
Schachtjor Donezk -
Dynamo Kiew
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Macva
Super Cup
Sa20:30
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
Sa21:00
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Barcelona -
Juventus
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Senhua -
Beijin Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar

Der FC Bayern München hat am 19. Spieltag der Bundesliga den nächsten Punkteverlust hinnehmen müssen, aber seinen Vorsprung in der Tabelle gehalten. Gegen Schalke 04 kam der Meister nur zu einem 1:1, spielte dabei aber über 70 Minuten in Unterzahl.

Vor der Rekordkulisse von 75.000 Zuschauern in der Allianz Arena gab es nach 17 Minuten bereits die Rote Karte für Jerome Boateng, der Sidney Sam im Strafraum foulte und damit eine klare Torchance verhinderte. Den fälligen Strafstoß hielt Manuel Neuer gegen Eric-Maxim Choupo-Moting.

Den Führungstreffer durch Arjen Robben (67.) egalisierte Benedikt Höwedes (72.). Beide Tore fielen per Kopf nach Eckbällen.

Reaktionen:

Pep Guardiola (Trainer Bayern München): "Ich bin sehr, sehr zufrieden. Gegen diese Mannschaft ist es nicht einfach. Wir haben das Spiel kontrolliert, hatten genug Torchancen. Natürlich wollten wir drei Punkte, aber unsere Leistung war viel, viel besser. Elf gegen Elf waren wir sehr gut. Über die Rote Karte gibt es keine Diskussion."

Bastian Schweinsteiger (Bayern München): "Wir habend das Spiel im Vergleich zur Partie gegen Wolfsburg verbessert. Wir hatten mehr Kontrolle und haben keine Konter zugelassen. Jetzt fahren wir nach Stuttgart und brauchen dort natürlich einen Sieg."

Arjen Robben (Bayern München): "Ich finde es ärgerlich, dass wir Höwedes, den kopfballstärksten Spieler von Schalke, das Tor machen lassen. Und das, nachdem wir in Führung lagen. Wir haben guten Fußball gespielt, die Schalker haben eigentlich überhaupt nichts gemacht. Die haben es auch nicht verdient. "

Roberto Di Matteo (Trainer Schalke 04): "Wir haben auswärts einen Punkt geholt, sind aber ein bisschen enttäuscht, weil wir den Elfmeter verschossen haben. Unser Plan ist aufgegangen. Die Bayern sind auch zu Zehnt stark und können eine Mannschaft unter Druck setzen."

SPOX-Spielfilm:

Vor dem Anpfiff: Bayern mit drei Änderungen im Vergleich zur Niederlage in Wolfsburg. Dante, Lewandowski und Rode müssen auf die Bank, dafür beginnen Benatia, Götze und Weiser.

Schalke muss auf die verletzten Kirchhoff (Knieprellung) und Höger (Muskelverletzung) sowie auf den gesperrten Huntelaar verzichten. Sie werden von Matip, Kevin-Prince Boateng und Sam ersetzt.

5.: Ecke durch Robben von rechts. Schweinsteiger setzt sich am Elfmeterpunkt durch und setzt den Ball mit dem Kopf knapp rechts vorbei.

17., Rot für Jerome Boateng (FCB): Schalke spielt einen Freistoß aus der eigenen Hälfte lang nach vorne. Alaba verliert das Kopfballduell und der Ball rutscht auf Sam durch, der von Boateng im Strafraum gefällt wird. Klarer Elfmeter. 5. BL-Platzverweis für Boateng.

18.: Choupo-Moting tritt zum Elfmeter an und schiebt den Ball flach Richtung rechte Ecke. Aber viel zu schwach, Neuer hält sicher!

38.: Robben gewinnt 25 Meter vor dem Tor den Ball gegen Fuchs, kurzer Antritt und dann der Schlenzer von rechts Richtung langes Eck - einen Meter vorbei.

46.: Schalkes Torhüter Giefer muss angeschlagen raus, für ihn kommt Wellenreuther - Bundesliga-Debüt!

66.: Der Ball ist im Tor , aber der Treffer zählt nicht! Es herrscht etwas Verwirrung im Schalker Strafraum. Leandowski kommt links im Strafraum an den Ball und stochert ihn ins Tor. Schiedsrichter Dankert hat den Ball aber zuerst im Toraus gesehen. Es gibt einen Eckball.

67., 1:0, Robben: Alonso mit der anschließenden Ecke von rechts. Robben läuft Fuchs davon, Choupo-Moting kommt nicht vor Robben und der Niederländer verlängert den Ball mit dem Kopf ins rechte Eck.

72., 1:1, Höwedes: Ecke durch Sam von links. Höwedes steigt am ersten Fünfereck am höchsten und setzt den Ball wuchtig ins lange Eck.

Fazit: Lange plätscherte das Spiel dahin. Bayern in Unterzahl überlegen und Schalke zu passiv. Erst mit dem Führungstreffer Robbens nahm die Partie Fahrt auf.

Der Star des Spiels: Arjen Robben. War mal wieder Bayerns gefährlichster Spieler. Hatte vor seinem Tor schon zwei gute Abschüsse und zeigte bei seinem Treffer, dass er auch Kopfball kann.

Der Flop des Spiels: Eric-Maxim Chouo-Moting. Kein fürchterlicher Auftritt des Angreifers, war aber negativ an den entscheidenden Momenten beteiligt. Vergab die Chance zur Führung beim Elfmeter leichtfertig und konnte Robben vor dem 0:1 nicht stören.

Der Schiedsrichter: Bastian Dankert. Mit einigen Schwächen in der Zweikampfbewertung und insgesamt zu kleinlich. Rot für Boateng war richtig, Gelb gegen Benatia überzogen. Den Schalkern den Eckball vor der Pause abzupfeifen, war übertrieben pingelig. Die Faller von Robben und Meyer nicht mit Elfmeter zu ahnden, war korrekt.

Das fiel auf:

  • Interessant, wie unterschiedlich beide Teams die Formation mit Dreierkette interpretierten. Während sich Bayern mit den drei Verteidigern sehr breit aufstellte und die beiden Außen Weiser und Bernat fast Außenstürmer spielten, verdichtete Schalke mit drei Mann das Zentrum. Die Außen Uchida und Fuchs komplettierten einen Fünferkette und schoben bei Ballbesitz nur leicht nach vorne.
  • Guardiola reagierte auf den Platzverweis für Boateng zunächst mit der Umstellung auf Viererkette, einer Doppelsechs und einer Dreierreihe davor. Mit der Einwechslung von Dante kehrte der Trainer aber wieder zur Dreierkette zurück. Die Umbaumaßnahmen dauerten insgesamt über zehn Minuten.
  • Schalke gab seine eher abwartende Haltung auch in Überzahl nicht auf. Die erste Option für Offensivaktionen war weiterhin der Konter über den quirligen Sam. Einmal mehr wurde deutlich, dass Schalke auch unter Di Matteo in Ballbesitz noch sehr ideenlos agiert und es an klaren Angriffsstrategien mangelt.
  • Da sich beide Mannschaften schwer taten, aus dem Spiel Möglichkeiten zu gestaltem, fielen beide Tore folgerichtig nach Standards.
  • Guardiolas Ausflug nach dem nicht gegebenen Tor von Lewandowski zum Assistenten an der Eckfahne war zumindest grenzwertig, auch wenn er sich danach entschuldigte.

Bayern - Schalke: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung