wird geladen

Bundesliga - 17. Spieltag

Bobadilla besorgt FCA-Sieg

SID
Samstag, 20.12.2014 | 17:23 Uhr
Raul Bobadilla schoss das Siegtor für den FC Augsburg gegen die Borussia
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Der FC Augsburg bleibt eine der Überraschungsmannschaften in der Bundesliga. Durch ein 2:1 (1:1) gegen den unmittelbaren Konkurrenten Borussia Mönchengladbach untermauerten die Schwaben zum Abschluss der Hinrunde ihre Chancen auf die Teilnahme an einem internationalen Wettbewerb. Augsburg ist nach der besten Hinrunde seit dem Aufstieg 2011 mitten drin im Kampf um die Plätze in der Champions League und Europa League - ebenso wie Mönchengladbach.

Das Siegtor für die Augsburger, die zuletzt zweimal verloren und dabei keinen Treffer erzielt hatten, gelang ausgerechnet dem Ex-Gladbacher Raul Bobadilla (51.).

Max Kruse (3./Handelfmeter) und Markus Feulner (20.), die jeweils zu den besten Spielern ihrer Mannschaft gehörten, waren zuvor erfolgreich gewesen. In der sehr abwechslungsreichen und unterhaltsamen Partie waren angesichts zahlreicher Chancen auf beiden Seiten noch mehr Tore möglich.

Das Spiel hätte zunächst für Augsburg nicht schlechter beginnen können. Der Rückstand durch den von Jan-Ingwer Callsen-Bracker verursachten Handelfmeter zwang die Gastgeber früh, die Initiative zu ergreifen, was sie anfällig für Konter machte: Einer dieser Gegenstöße hätte beinahe zum 2:0 für Gladbach durch Branimir Hrgota geführt (17.). Statt dessen fiel nur kurz danach der Ausgleich durch Feulner - nach einem Konter der Augsburger.

FCA kurz vor dem 3:1

Das Spiel begann also nach 20 Minuten wieder von vorne, nun mit leichten Vorteilen für die höchst engagierten Augsburger - und weiteren Großchancen zunächst für Gladbach.

Erst aber scheiterte Roel Brouwers am glänzend reagierenden Torwart Alex Manninger (32.). Wenig später traf Andre Hahn, im Sommer von Augsburg nach Gladbach gewechselt, nach präziser Vorarbeit des guten Kruse das Außennetz (39.).

Tempo und Unterhaltungswert nahmen auch nach der Pause nicht ab, es ging bisweilen ohne große taktische Zwänge munter hin und her, beide Mannschaften suchten mit offenem Visier die Entscheidung.

Kurz nach dem Treffer von Bobadilla, der von Alexander Esswein perfekt in Szene gesetzt wurde, hätte Augsburg sogar schon 3:1 führen können, Yann Sommer aber reagierte überragend beim Schuss von Hahn auf das eigene Tor (59.).

Augsburg - Gladbach: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung